1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Icons eines kompletten Dateityps ändern - wie?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von kawaii, 02.10.06.

  1. kawaii

    kawaii Meraner

    Dabei seit:
    23.09.06
    Beiträge:
    224
    Vorgeschichte:

    Bis vor kurzem habe ich meine FLV-Videos mit "FlvThing" geöffnet. Da es nun aber das absolut großartige Perian-Plugin (http://perian.org/) gibt, öffne ich Flashvideos natürlich lieber in Quicktime. Seit ich das umgestellt habe, tragen alle FLV-Dateien aber dieses "leere" Dokumentsymbol. Das gefällt mir nicht sonderlich.

    Frage:

    Wie stelle ich es an, dass ich allen FLV-Dateien ein Quicktimevideo-Icon verpassen kann? Wie ich die Icons individueller Dateien austauschen kann, weiß ich. Wie aber geht das in OS X komplett nach Dateityp?
     
  2. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.812
    Die FLV-Datei anklicken und dann Apfel+I. Dort steht dann unter anderem das Dropdown-Menü öffnen mit zur Verfügung. Was steht dort bei dir drin?
     
  3. kawaii

    kawaii Meraner

    Dabei seit:
    23.09.06
    Beiträge:
    224
    Vielleicht habe ich mich etwas unklar ausgedrückt. Da steht nun selbstverständlich "Quicktime" drin. Die Icons haben sich dem dummerweise aber überhaupt nicht angepasst.
     
  4. andi*h

    andi*h Gast

    hello,

    normalerweise sollten sie es aber..
    vorausgesetzt du hast den "alle ändern" button gedrückt.
     
  5. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    Ich habe das Perian-Plugin auch geladen aber bisher noch nicht probiert.
    Vielleicht hilft das Icon mit der Maus auszuwählen und mit der Rückschrittaste zu löschen.
    Ob es funktioniert,kann ich nicht sagen.
     
  6. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.812
    Weise dem Plugin-Modul doch einfach mal das Quicktime-Symbol zu anstelle des Standard Legostein-Symbols, wäre mal einen Versuch wert ;)
     
  7. kawaii

    kawaii Meraner

    Dabei seit:
    23.09.06
    Beiträge:
    224
    Das ist ein absolutes Superding! Liest wirklich so ziemlich jedes Format. Unbedingt mal ausprobieren!

    Nee, das scheint gar nicht zu gehen. Sowohl mit Backspace, als auch mit Command+Backspace tut sich rein gar nichts.
     
  8. kawaii

    kawaii Meraner

    Dabei seit:
    23.09.06
    Beiträge:
    224
    Ja, habe ich definitiv. Wie gesagt, die FLVs öffnen sich nun alle hübsch in Quicktime. Außerdem ist dieser Button derzeit ausgegraut (solange QT im Dropdown ausgewählt ist).
     
  9. Haenneball

    Haenneball Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.04.05
    Beiträge:
    419
    Das interessiert mich schon lange, hatte auch schonmal einen Thread dazu. Irgendwie muss das doch gehen...!!
     
  10. KayHH

    KayHH Gast

    Moin kawaii,

    um das was Du willst zu erreichen gibt es zwei Wege. Du könntest eine Software verwenden, mit der man das machen kann. Die kostet aber Geld und außerdem ist das unsportlich ;) Der sportliche Weg geht so.

    Erst mal eine Sicherungskopie vom QT-Player anlegen. Dann musst Du das Programmpaket von QT öffnen und die Datei „/Applications/QuickTime Player.app/Contents/Info.plist“ öffnen. Darin findest Du den folgenden Code:
    Code:
    <dict>
    	<key>CFBundleTypeExtensions</key>
    	<array>
    		<string>m4p</string>
    		<string>m4b</string>
    		<string>m4a</string>
    		<string>m4v</string>
    		<string>flv</string>   EINFUEGEN
    	</array>
    	<key>CFBundleTypeIconFile</key>
    	<string>r129.icns</string>
    	<key>CFBundleTypeMIMETypes</key>
    	<array>
    		<string>audio/x-m4a</string>
    		<string>audio/x-m4b</string>
    		<string>audio/x-m4p</string>
    		<string>audio/x-m4v</string>
    		<string>video/x-m4v</string>
    		<string>video/x-flv</string>   EINFUEGEN
    	</array>
    	<key>CFBundleTypeName</key>
    	<string>M4P</string>
    	<key>CFBundleTypeOSTypes</key>
    	<array>
    		<string>M4P </string>
    		<string>M4B </string>
    		<string>M4A </string>
    		<string>M4V </string>
    		<string>FLV </string>   EINFUEGEN
    	</array>
    	<key>CFBundleTypeRole</key>
    	<string>Viewer</string>
    	<key>LSIsAppleDefaultForType</key>
    	<string>No</string>
    	<key>NSDocumentClass</key>
    	<string>QTPMovieDocument</string>
    </dict>
    
    Die Zeilen die ich mit „EINFUEGEN“ markiert habe musst Du dann entsprechend einfügen. Dann die plist-Datei speichern. Nun noch im Finder QT als Standardprogramm für „.flv“ festlegen und von nun an werden alle Flashfilme mit dem Movie-Icon dargestellt. Wenn man sich ganz viel Mühe geben möchte, kann man natürlich noch ein extra Icon für Flashfilme erstellen. Dann müssen im QT-Paket allerdings noch ein paar Dinge mehr geändert werden.

    Viel Spaß mit der Schnell-und-schmutzig-Variante!


    Gruss KayHH
     
  11. Was fuer Dinge muessten da geandert werden? Neben den .flv haben naemlich auch die .wmv Dateien dieses unschoene blanke Icon. Die Icondateien alleine (mit richtiger Benennung) in den Paketinhalt zu legen wird es ja nicht sein oder?
     

Diese Seite empfehlen