Eine frohe Adventszeit wünscht Apfeltalk

iCloud, /Library/Mobile Documents/

RolWg

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
02.01.09
Beiträge
105
Hallo zusammen,

dass meine Datei-Uploads (von einer externen USB-SSD) in die iCloud systematisch auch auf die Macintosh HD gesynced werden, habe ich ja nun begriffen. :(
Immerhin (so habe ich das verstanden) wird der ohne mein Zutun verbrauchte Platz
(ich arbeite nicht ohne Grund mit der externen Festplatte - auf der eingebauten ist einfach nicht so viel Space)
so gemanaged, dass dort nur eine Auswahl der 'wahrscheinlich aktuellsten' Daten liegen, Apple also irgendwie nach Dateidatum guckt.
Was ich noch nicht begriffen habe, ist, in welchem Anteil (Mac HD : iCloud) nach Local gedoppelt wird.

Leider schmiert Apple damit die lokale Platte ja restlos voll, was Up- und Download größerer Dateien als dem Rest-Space verhindert. 😡

Ich würde jetzt gern meinen iCloud-Bedarf minimieren.
Dafür muss ich aber erstmal alle Daten - jedenfalls diejenigen, die per Finder hochgewandert sind, nicht die aus best. Apps)
aus der iCloud herunterladen. Das Ziel-Drive ist groß genug.
Leider stoppt auch dieser Download (geraten: weil die Mac HD völlig zu ist ??).

Jetzt habe ich gelesen, dass ich den Ordner /library/mobile documents/ leeren kann mit Rechtsklick auf "Download entfernen".
Weiß jmd. welche Auswirkungen dieser Befehl auf die in der iCloud befindlichen Daten hat/hätte?
Da diese lokale Doppelung sowieso nur nervt, ist Löschen prima. Aber wenn dadurch automatisch auch parallel Löschungen im iCloud-Drive passieren, wäre das katastrophal.

Danke für jede Info.
 

m4371n

Bismarckapfel
Mitglied seit
27.12.20
Beiträge
144
Du meinst wahrscheinlich ~/Library, nicht den globalen Library-Ordner (/Library)?

„Downloads Entfernen“ tut das, was der Name sagt, Downloads entfernen, nicht Dateien aus der iCloud löschen.
 

RolWg

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
02.01.09
Beiträge
105
Du meinst wahrscheinlich ~/Library, nicht den globalen Library-Ordner (/Library)?

„Downloads Entfernen“ tut das, was der Name sagt, Downloads entfernen, nicht Dateien aus der iCloud löschen.
Nachher ist man immer schlauer ...
Ich habe sogar nur die lokalen Cache-Dateien des MacBooks gelöscht - und dadurch offenbar via iCloud Pencil-Kommentare auf iPad-PDFs unwiderbringlich vernichtet. Ich werde den Gebrauch der iCloud jetzt maximal einschränken und nur noch benutzen, wenn ein schneller Transfer von einem zum anderen Device nötig ist. Generell wird ab sofort eine lokale (aus dem web erreichbare) private NextCloud meine Daten für alle Devices (iPad, MacBook, Smartphone) zur Verfügung stellen.