1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich will einen 1GB RAM riegel einbauen ...

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von felixsc, 04.03.07.

  1. felixsc

    felixsc Lambertine

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    697
    Ich will selber einen 1 Gb RAm riegel in mein MacBook Pro einbauen , aber in dem Handbuch warnen sie das etwas beschädigt werden kann und einen Techniker das machen soll ??
    Stimmt das , dass etwas beschädigt werden kann? :)
     
  2. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Klar, wenn Du dich besonders ungeschickt anstellst und versuchst den Riegel mit nem Hammer in deinem MacBook einzubauen;).
    Nein mal im Ernst, wenn man ein wenig Erfahrung mit Computer Hardware hat und ein bisschen Fingerspitzengefühl besitzt ist das kein Problem, die Steckplätze sind recht einfach zu erreichen.
    Wenn Du Dir so eine "Operation" nicht zutraust lass es vom Händler machen, kostet nicht die Welt. Ich habe mal bei Gravis für mein iBook RAM bestellt die haben den gleich eingebaut ohne für den Einbau Geld zu verlangen.

    viele Grüße

    Matthias

    EDIT: hier schau dir mal den Link an: www.apple.de, da wird der Vorgang am MacBook Pro beschrieben. Ist sehr einfach Du mußt lediglich an der Unterseite des Books eine Klappe öffnen. Das war bei den alten Geräten früher mehr "Fummelei". Wenn Du dich an die Beschreibung hältst kein eigentlich nicht viel schief gehen.
     
  3. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Läuft genau so wie beim PowerBook G4 beim MacBook Pro und ist überhaupt kein Problem. Man braucht nur einen feinen Schraubendreher, um die Klappe an der Unterseite aufzumachen, aber sonst ist das überhaupt kein Problem, den RAM selbst einzubauen.
     
  4. nerwoest

    nerwoest Riesenboiken

    Dabei seit:
    12.07.06
    Beiträge:
    286
    gehört zwar nicht zum Thema, aber:

    Da hast du aber einen guten Gravis erwischt. Ich wollte mir damals einen 1GB-Riegel ebenfalls direkt einbauen lassen, da ich zum einen keinen "Montagsriegel" kaufen wollte und zum anderen grade auf der Durchreise war und keine Möglichkeit hatte es selber einzubauen.

    Zitat Gravis-Mitarbeiter: "Natürlich - machen wir. Das kostet allerdings einen Aufpreis von 30,-€"

    Ich hab nichtmal einen Schraubenzieher von denen bekommen - dann hätt ichs ja selbergemacht...


    Aber zurück zum Thema: Ich denke auch, wer ein Kartenhaus mit 7 Karten zusammengestelt kriegt der kriegt auch die Riegel eingesteckt ;)
     
  5. muechue

    muechue Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    677
    Des geht wunderbar, ist kein Problem für jemanden mit etwas Fingerspitzengefühl.
     
  6. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    @felixsc,
    ja, Du kannst etwas beschädigen. Entsprechende Vorsicht und Erdung sollte man in jedem Fall walten lassen. Nicht vergessen das Gerät vorher komplett abzuschalten, das Netzteil abzustecken und den Akku zu entfernen! (Ich kenn' Leute die wollten das schon im Ruhezustand machen...)

    @Mainzelmaennsche,
    ich bin so frei und schränke Deine Aussage über das "PowerBook G4" auf die Modelle PowerBook G4 Aluminium 12" und 15" ein. Beim 17" Alu ist das schon ein wenig komplizierter, und beim PowerBook G4 "Titanium" geht das ganz anders. :)
    Gruß Pepi
     
  7. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Du hast Recht! Ich bezog mich jetzt nur auf mein PowerBook G4, welches ja ein 15" Alu-Modell ist. Das 17"-Modell kenne ich nicht, mich würde mal interessieren, in wiefern es da komplizierter ist. Hat das keine solche Klappe?
    Und beim TiBook hast du auch Recht, da ist das ganze ja über die Tastatur zu bewerkstelligen. Fand ich sehr praktisch!
     
  8. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Beim 17" Alu PowerBook gibt es eine andere Klappe als bei den 12" und 15" Modellen. Beim 17" ist die Klappe zum Teil unter dem Akku der vorher entfernt werden muß. Dann muß man die Klappe mit drei sehr kleinen (wirklich sehr kleinen) Schrauben lösen und dann aushängen. Auch nicht wirklich hochkomplex, aber fummeliger als die sehr praktischen "RAM Access Doors" der anderen beiden Alu Modelle.

    Bei Titanium war es meiner Ansicht nur teilweise praktisch, daß es gar so einfach war ans RAM zu kommen. Wer bei einem teuren RAM Upgrade vergessen hatte die Tastatur nachher zu verriegeln dem wurde das schonmal *schnapp* einfach so geklaut. Ein weiterer Nachteil war in dem Fall meiner Meinung nach die äußerst schwammige Tastatur der Titaniums (und Lomabrds, Pismos, und sämtlicher weißen iBooks).
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen