• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

'Ich hab' was Neues'-Thread

dtp

Halberstädter Jungfernapfel
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
3.846
Auf dass sie dir niemals durchbrennen mögen. ;)

Mir sind meine gestern Abend fast wieder durchgebrannt. Tochter wollte ein neues Bett von Ikea haben. Also gut. Hin mit ihr und alles soweit im Auto verstaut. Dabei drei mal an diesen scheiß Kartons die Finger aufgeschnitten. Was fehlt noch? Ah, der Lattenrost. "Den müssen sie aus dem Abhollager holen". Okay, Gesagt getan. Öh, wie kriegen wir denn jetzt einen 140 x 200 cm großen Lattenrost in unser Auto? Grrrr.

Dann kam ein freundlicher Ikea-Mitarbeiter und meinte nur: "Mach das Ding auf's Dach. Machen andere auch!". Aber wie, wenn man nichts zum Festzurren hat? Und dann gab mir der Mitarbeiter einfach so zwei Spanngurte. Super nett. Also Lattenrost auf's Autodach, festgezurrt und los. Im Navi habe ich lieber Autobahnen meiden eingegeben. Gute Entscheidung. Das Teil hat gehalten und uns ist keine Polizei auf dem ca. 45 Minuten dauernden Heimweg entgegen gekommen. Bin zur Sicherheit nicht über 50 km/h gefahren. Alles gut gegangen. Aber ich habe zwischendrin das eine oder andere mal geschwitzt, weil sich die Spanngurte auf dem Dach angehört haben, wie ein Hagelschauer. ;)

Heute Abend geht's ans Aufbauen. Mal sehen, wieviele Pflaster ich dann wieder brauche.
 
Zuletzt bearbeitet:

Plumpsklo

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
08.04.19
Beiträge
538
+ Airpods Max

Originalverpackt, in weiß (Wunschfarbe), neu - für 390 EUR bei den Kleinanzeigen abgestaubt.

So langsam befinden sich die Kopfhörer in annehmbaren Regionen :)
 

Dj-drex

Luxemburger Triumph
Mitglied seit
23.06.11
Beiträge
503
Kann es sein, dass du damit den Restwert deines Fahrzeugs verdoppelt hast? ;)
Ach, du…
Das ist ein Hyundai i40 Diesel aus 2015.
Laut „wirkaufendeinauto.de“ ist der noch 9400 Euro wert. Wenn dem wirklich so wäre (ist es natürlich nicht) dann wäre ich ihn für irgendwas um die 14 Cent je Kilometer inkl. aller Ausgaben gefahren (Kaufpreis, Sprit, Inspektionen, Reparaturen, reifensätze, Bremsbeläge, TÜV, Versicherung, Steuer, autowäsche inkl. innenreinigung) Gehe ich von einem Restwert 0 aus, dann wären es etwa 19 Cent pro Kilometer.

Ich werde ihn aber vermutlich Ende des Jahres abstoßen und schätze ich bekomme noch um die 4000 bis 5000 Euro.

Dank 5 Jahren Garantie ohne Kilometerbegrenzung hat das Auto bereits das 2te Lenkrad, das 2te Getriebe inkl. 2 massenschwungrad und noch einiges mehr.

Ich glaube günstiger kann man einen „Mittelklassekombi“ (zumindest vom Platz her) kaum fahren.
 

Mrs. Peggy

Zwiebelapfel
Mitglied seit
16.02.11
Beiträge
1.293
Wie macht man denn selber so Spiralkabel?
Das geht mit einem Rundholz oder einem Bleistift, um den man das Kabel eng wickelt und mit den Klammern fixiert. Das Ganze wird dann mit einem Fön oder Heißluftfön erwärmt (1-2 min.) und so abkühlen lassen.

Ich vermute, er hat es mit dem Stift und den Klemmen gemacht ;)
Stimmt: Stift und Klammern spielen eine Rolle und nein, ich bin kein "Er".. :)
 

J.Lebowski

Kaiser Wilhelm
Mitglied seit
10.06.18
Beiträge
178
Asus ROG Zephyrus G14 (Ryzen 7 4800HS, GTX 1660Ti, 16GB DDR4). Wahnsinnig tolles Gerät. mein erster Laptop mit mehr als 60Hz. Spiele damit gerade Cyberpunk 2077 auf "high" über den TV. Das Trackpad und der Ton sind richtig gut, die Leistung für einen 14 Zoller bombastisch. Krass, wie weit die Technik mittlerweile gekommen ist. Habe diese Konfiguration günstig "gebraucht" (kaum genutzt, noch nicht lange im Besitz gewesen) geschossen, gibt es mittlerweile auch schon mit Ryzen 5900 und RTX 3060 - das wäre wohl nochmal eine deutliche Schippe leistungsfähiger. Bin bis jetzt wahnsinnig zufrieden. Probiere ja gerne mal alle möglichen Laptops aus :)
 
  • Like
Wertungen: LeoBerlin

dtp

Halberstädter Jungfernapfel
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
3.846
Hab mir mal ein kleines Bluetooth-Multimeter aus dem Reich der Mitte gegönnt.

2021-07-24 17-13-43.jpg

2021-07-24 17-10-18.png

2021-07-24 17-10-26.png

Für knapp 27,- € wirklich nicht übel und sehr handlich. Die BT-Verbindung zum iPhone klappt super. Auch die zugehörige App gefällt mir. Zwei Dinge stören mich dann aber doch:

1. Spannungen unter 0,8 V können nicht gemessen werden.
:roll:

2. Die Kunststoffscheibe schimmert ein wenig, wie ein Ölfilm auf einer Pfütze.

Neben True RMS, Auto Detection und BT beitet es auch noch Live Detection (Phasenprüfer), Non Contact Voltage (NCF) zum direkten Messen an stromführenden Leitern, eine Taschenlampenfunktion mit LED auf der Rückseite (geht aber immer nur in Verbindung mit der Hintergrundbeleuchtung des Displays), eine Messung der Umgebungstemperatur ohne zusätzliche Fühler und einen schnellen Durchgangsprüfer (Continuity) im Nicht-Automatik-Modus. Ein Temperaturfühler gehört ebenfalls zum Lieferumfang.

Dank der App eignet sich das kleine Teil sehr gut als Datenlogger für Messungen. Die Daten können dann als CSV-Datei exportiert und z.B. in Excel oder dergleichen grafisch dargestellt werden.
 
  • Like
Wertungen: LeoBerlin