1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich flipp aus mein MacBook...

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von marius, 20.09.06.

  1. marius

    marius Gast

    Hi,

    mein MB hatte so einige Macken. Hab diese von Apple beheben lassen. Am 25.08 hab ich bei denen angerufen, am 30.08 ist es angekommen. Heute am 20.09!!! ist es wieder da.
    Ich hab gedacht ich platze, da steht ein DHL-Mann vor der Tür :)
    Als ich alles auspackte und das MB startet und auf Safari klickte tat ich das dann auch :mad:

    Denn die Maustaste funktionierte nicht. Ich bin fast vom Glauben abgefallen. Nach 10 min. hilflosigkleit hab ich mich zum Telefon geschwungen. Hab den Support angerufen und denen alles erklärt. Haben sich zwar 1000mal entschuldigt, aber davon wurde das MB auch nicht wieder heile :(
    Dann meinten Sie, dass es nicht bei Apple zu reparieren sei, weil Sie keine Kapazitäten mehr hätten?!?!!!! Sie haben mich auf nen Apple Service Partner hingwiesen.

    Da hab ich dann eben angerufen. Der gute Mann sagte mir das ich das Gerät vorbeibringen muss oder per Post. (ASP Hofheim)
    Nun, egal ob mit Auto (81km) oder Post (14€), die Kosten müsse ich tragen.

    Nun, jetzt die Frage an euch:
    Was gibt es für "Seriöse" ASP in der nähe Frankfurt, kleine Erfahrungsberichte?

    Der Mann von ASP Hofheim meinte nämlich ich soll das MB einfach zu Ihm schicken mit nem Zettel drin was ausgetauscht werden soll. Da hab ich noch gefragt brauchen Sie sonst noch was?
    Er so, nein nur die MASCHINE...:mad:
    Wer Garantiert mir jetzt das mein MB auch wieder zurück kommt wenn ich das ohne jegliche Sicherheit da hin schicke? KEINER!

    Ach ja, ist GRAVIS in Frankfurt ASP?`Das wäre nämlich mal ne ganze Spur besser...

    Gruss,

    marius :-c
     
  2. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    Ja, GRAVIS ist ein ASP, da hab ich auch meinen iPod hingebracht, als der kaputt war. Brauchte nur irgendne ASN (so hieß das glaub ich), eine "Apple Satisfying Number". Die hab ich denen dann samt iPod gegeben und am nächsten Tag hielt ich meinen komplett neuen iPod mini in der Hand. :)
     
  3. Scan1

    Scan1 Adams Apfel

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    513
    Ja, Gravis in FFM an der Galluswarte ist ASP.

    klich mich

    Zu dem im Hugendubel in der Stadt kannste mit dem MB leider nicht gehen. Außerdem ist Gravis eh wegen dem 24" iMac, den es seit gestern dort gibt, einen Blick wert.

    max


    EDIT :

    Auch CARD Services in FFM ist ASP

    [​IMG]
     
  4. marius

    marius Gast

    Danke schonmal, besteht die möglichkeit irgendwie das MB dort hinzuschicken?
    Und was hat es mit dieser "Apple Satisfying Number" auf sich? Wo bekomme ich die her?

    Gruss,

    marius
     
  5. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    Ich hab bei Apple angerufen, gesagt, dass mein iPod kaputt sei (Festplatte), und die garantie ist seit genau einem Tag abgelaufen gewesen. -.-
    Sie habens auf Kulanzbasis trotzdem gemacht, dann is der Typ weg, hat mich in die Warteschleife gesetzt, dann kam die Nummer. Am nächsten tag bin ich mit iPod und Nummer im Gepäck zum Gravis an der Mainzer Landstraße, hab denen meine Daten (Name, etc...) gegeben, den iPod und die Nummer. Dann konnte ich am nächsten Tag meinen neuen iPod abholen. :)
     
  6. good.groove

    good.groove Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.06.06
    Beiträge:
    399
    Also ganz ehrlich...mach bei apple doch mal ein bißchen mehr Druck! Es kann doch nicht sein, dass Du 1. DREI Wochen auf dein Meck(er)book warten musst und es dann 2. sogar kaputt zurück kommt!!! Ich würde darauf BESTEHEN, dass das Ding umgetauscht wird oder sonst irgendwas. Also da platzt mir ja sogar auch der Kragen!!!
     
  7. MacBaden

    MacBaden Gast

    NEIN, die kosten musst NICHT DU tragen! siehe das gesetz: § 439 II BGB.
    du solltest denen eine angemessene frist setzen, den mangel zu beseitigen. außerdem könntest du ankündigen, dass wenn es zum wiederholten male mit der reparatur nicht klappt und das macbook wieder kaputt geht, du entweder das macbook zurückgeben wirst (also vom kaufvertrag zurücktreten) oder du den kaufpreis mindern wirst.
    lass dir schriftlich geben, dass das macbook in der reparatur war.
     
  8. civi

    civi Gast

  9. marius

    marius Gast

    So,
    morgen werde ich bei Apple nochmal anrufen. Hab nämlich keine möglichkeiten mal eben 320km mit dem Auto zurück zu legen. Morgen wird Dampf gemacht. Mal sehen wie es ausgeht!
    D.h. entweder neues MB oder Geld zurück.

    Gruss,

    ThePolice
     
  10. musiq

    musiq Gast

    Toll, ich muss warten bis die "Service-Provider" die Ersatzteile von Apple bekommen. In Europa sind 500 auf der Warteliste. Inklusive meiner Wenigkeit. habe heute 2 mal bei Apple angerufen. Einfach traurig. Ich soll jetzt tatsächlich warten bis die die Teile haben. Mein MB lässt sich mittlerweile gar nicht mehr hoch fahren. Hab einfach ein kaputtes MB. Gibt es denn keine Möglichkeit das Ding wieder abzugeben? Ich will ein neues, was funktioniert...
     
  11. good.groove

    good.groove Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.06.06
    Beiträge:
    399
    Sehr schön... nur ordentlich Druck machen! Die wissen ganz genau, wie brenzlig die Situation momentan ist. Da kann man mit ein wenig Ha´rtnäckigkeit schon einiges erreichen. und in DEINEM Fall ist das ja wohl auch berechtigt!!!

    Viel Erfolg und berichte mal!

    Grüße,
    goody
     
  12. marius

    marius Gast

    So hab da angerufen. Nach 10 min. Wartezeit kam ich dann durch. Der Mann am anderen Ende wollte nicht einsehen das Gerät über Apple reparieren zu lassen.
    Als das Stichwort Anwalt fiel, hat er mich ganz schnell mit einem anderen verbunden.
    Und dieser Mann wollte es dann doch reparieren lassen.
    Ich hab ihm alle Daten gegeben und aufgelegt.

    Heute bekomme ich ne Mail von card-services.de. Dort steht drin ich solle doch einen Abholtermin mit Ihnen ausmachen. Das MB würde dann mit DHL-Express abgeholt werden ;)
    Haken: Ich soll das MB in einen Karton mit den Maßen 19 x 43 x 34 cm stecken.
    So und da der Originalkarton vom MB noch größer ist, sowie der "Reparier-karton" von Apple stehe ich nun vor einem Problem.
    Aber da steht ja in der Mail auch noch: Falls ich kein passendes Paket habe, soll ich mich mit denen in Verbindung setzten.

    So denen erstmal eben ne Mail geschrieben das ich keinen Karton habe und die mir den passenden schicken sollen. Nun werde ich wohl auf die Antwort bis Montag warten müssen denn übers WE passiert bei denen nichts.

    Jemand ähnliche Erfahrungen mit Card-Services gemacht o_O ?

    Gruss,

    marius
     
  13. hardy82

    hardy82 Gast

    Also das ist ja mal ein dickes Ding. Wenn Apple tatsächlich Kapazitätsprobleme hat, ist das nicht dein Problem. Da wird scheinbar erstmal versucht, möglichst viele "Kleinigkeiten" abzuwimmeln. Dass das Gewährleistungsrecht aber kein Wunschkonzert ist, sollten die eigentlich wissen. Wenn die den Mangel nicht innerhalb eines angemessenen (!) Zeitraums beheben können, haben sie das Gerät zu tauschen! Bei dir kommt noch erschwerend hinzu, dass du schon einmal ewig hast warten müssen und dieser Versuch dir ein mangelfreies Gerät zu verschaffen offensichtlich gescheitert ist. Und Kaufpreisminderung halte ich hier nicht für sinnvoll, da das Gerät prinzipiell nicht nutzbar ist (unabhängig davon, dass du eine USB-Maus anschließen könntest... die ist nicht dabei.). Die Krönung ist dabei, dass du dich selbst kümmern sollst und auch noch die Kosten tragen sollst...
    Unfassbar. Es scheint sich ja noch alles zum Guten zu wenden, aber bei sowas steh' ich immer kurz vor einer Explosion. :mad:

    Also ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg. Wenn's wieder nix wird, empfehle ich dir auf ein Austauschgerät zu BESTEHEN (Du kriegst ein neues, überträgst deine Daten und schickst das alte zurück.).

    Viel Glück
     
  14. madmax99

    madmax99 Boskop

    Dabei seit:
    01.02.06
    Beiträge:
    213
    Ich habe das gleiche Problem mit meinem MacBook- es ist extrem verfärbt, und mit extrem verfärbt mein ich, dass mein Trackpad mitsamt den Flächen unterhalb des keyboards mehr grün gelblich als weiß sind. Des weiteren spinnt meine iSight und die Fläche um die iSight ist auch schon komplett verfärbt.

    Als ich vor ein paar Monaten bei Apple angerufen habe, rieten die mir zu warten, bis ich mein MacBook entbehren kann- ich arbeite teilzeit für eine Zeitung, deshalb ist das MacBook mehr als nötig.
    Als ich dann vor ein paar Tagen endlich die Zeitspanne gefunden hatte, in der man mein MacBook raparieren könnte, sagte Apple nur: "Sorry, wir haben derzeit so viele Geräte in Reparatur, da geht nichts mehr. Frühester Termin wäre Mitte Oktober, aber gehen Sie doch besser zu einem Apple Service Provider."

    Und damit war das Thema für Apple beendet- ich soll zu einem ASP gehen- der nächste liegt gut 1 1/2 h mit dem Auto entfernt. Wegen meines Alters hab ich keinen Führerschein und meine Eltern sind sowieso andauernd unterwegs, aber eben nur im Ausland, also kann ich das so ziemlich vergessen, dass ich in nächster Zeit mein MacBook überarbeiten lasse kann.

    Es stimmt schon, dass die Verfärbung ein minimaler Fehler gegenüber deinen Problemen ist- trotzdem stört es mich selbst extrem und ich wurde schon sehr oft darauf angesprochen.

    Was mich selbst aber am meisten stört, das ist die Reaktion Apples. Ich meine: Es ist eindeutig ein Produktionsfehler, der mir zusätzliche Last auferlegt. Warum gibt es nicht wenigstens eine kleine Entschädigung? Bitte nicht falsch verstehen, aber man kann seine Kunden doch nicht einfach mit fehlerhaften Produkten ausstatten und sich dann nicht wirklich um die Reparatur kümmern, oder? Also wirklich- zumindest ein iTunes Musikgutschein oder ein kleines Entgegenkommen hätte ich erwartet.... oder alles nur Illusion?
     
  15. good.groove

    good.groove Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.06.06
    Beiträge:
    399
    Also marius, ich kann ja nur beurteilen, was Du uns hier schilderst... und das wäre für mich eindeutig zuviel des Guten. Es ist für mich völlig egal, was es für ein Defekt ist. Defekt ist Defekt!!! Und dafür hat Apple gerade zu stehen. Besonders in deinem Fall...Immerhin kam dein MB defekt aus der Reparatur zurück!!

    Also ich an deiner Stelle hätte mich auf gar keine Dikussion eingelassen! Du hast doppelt Ärger. Ein defektes MB UND noch Last mit der Verpackung, Händlersuche, usw.

    ich würde mich mit dem Verbraucherschutz in Verbindung setzen, mich beraten lassen, bei Apple anrufen und auf ein neues Gerät BESTEHEN!! Mit dem freundlichen Hinweis auf Anwalt und Verbraucherschutz!!

    So werde ich es machen, falls mein MB jetzt nochmal kaputt gehen sollte...

    Viel Glück und die besten Grüße,
    goody
     
  16. marius

    marius Gast

    Wenn jetzt nochmal was passiert sowieso. aber ich hoffe einfach nur das es danach wieder funktioniert. Ansonsten ruf ich an und will ein komplett neues. Aber z.Z. sieht es ja gut aus.
    Nur... ich hab die mail am Freitag weggeschickt und hab bis heute keine Antwort.. PUNKT PUNKT PUNKT !!

    Gruss,

    marius
     
  17. reimic

    reimic Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.08.06
    Beiträge:
    1.036
    Ähm.. Wer soll dir auch am Samstag oder Sonntag schreiben? :)
     
  18. marius

    marius Gast

    So jetzt ist das Limit fast erreicht. Apple hat es geschafft. Ich ruf vor 1 Woche bei Card-Services an und die sagen mir: "Ja, das MB wird grad repariert und geht morgen dann raus und wird am Donnerstag oder Fraitag bei Ihnen sein.(05. / 06.10)".
    Heute ruf ich aus reiner Neugierde nochmal dort an.
    Da wird mir gesagt: "Ja, das Logicboard wird einfach nicht geliefert!"
    Ich: "Was soll das denn, brauch ich ja auch nicht, war ja nur die Maustaste kaputt!!!"
    Die: "Ja am logicboard war aber auch was kaputt..."
    Ich: "Jaja, alles klar..."

    So am Ende hab ich gefragt wann es denn repariert wird. Dann meinen die, ja das Topcase wäre schon ausgetauscht, das Logicboard dauert noch weil kein Liefertermin denen bekannt wäre.
    Ich hab dann gedacht, na Klasse nochmal 2 Wochen.

    Nach einem kurzen hin und her. Sagte ich ja gut, dann ruf ich nochmal an. Weil Card-Services ja auch nix dafür kann das Apple nicht liefert. Card-Services kann nur dazu was: Etwas auszutauschen was nicht kaputt war !!!!!!! Omg...***=(!$?!"%125

    So nun hab ich mein MB gekauft, 4 Wochen gehabt. Dann 4 Wochen Apple Reparatur und 4 Wochen Card-Services. Jetzt lebe ich knapp 2 Monate ohne MACBOOK.

    Ich bin zurzeit so ziemlich am verzweifeln...weiss nicht mehr so recht an wen ich mich wenden soll. Und will einfach nur noch meine Geld oder ein komplett neues MacBook...(Und das spätestens gleich!)

    Gruss,

    marius
     

Diese Seite empfehlen