1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iCal mit mehreren Rechnern nutzen

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von CaBri, 29.06.06.

  1. CaBri

    CaBri Gast

    Ich habe ein kleines Büronetz, das aus 3 Macs (OS 10.3.9 bzw. 10.4.6) und einem PC (XP, SP2) ohne Server, besteht.

    Ich würde gerne bei den Macs iCal so einrichten, dass alle drei gleichzeitig auf eine Oberfläche zugreifen und diese verändern können.

    Ist das überhaupt möglich? Wenn ja, wie?

    Danke für einen Hinweis.

    P.S.: Mir ist klar, dass mehrere Benutzer an einem Mac auf iCal zugriefen und jeder für sich - durch eine farbliche Trennung - Einträge und Veränderungen vornehmen kann. Ich brauche aber eine Lösung, die rechnerübergreifend funktioniert.
     
  2. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Hallo CaBri,

    Herzlich Willkommen bei Apfeltalk :)

    hmm...meinst du eine Syncronisation von den 3Macs?

    Hoffe das ich das richtig verstanden habe, dann dürfte .mac das sein was du suchst: http://www.apple.com/de/dotmac/sync.html
     
  3. CaBri

    CaBri Gast

    Funktioniert es denn dann so, dass alle drei unterschiedlichen Benutzer sich einen eigenen .mac-Account anlegen müssen und trotzdem auf einen iCal-Grundstamm zugreifen können?

    Ich verstehe .mac so, dass ich als ein Benutzer mich von diversen Rechnern aus einloggen kann und MEINE Einträge immer präsent habe, egal wann, wo und mit welchem Rechner ich einen neuen Eintrag vornehme oder einen schon bestehenden ändere.

    Oder muss ich während der Installation das alles angeben? Wahrscheinlich sollte ich es einfach einmal testen. Oder?
     
  4. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Jeder Benutzer hat einen (oder mehrere) eigene Kalender die er pflegt und veröffentlicht (dazu gleich mehr). Darüberhinaus kann jeder Benutzer Kalender von anderen die veröffentlicht sind abonnieren. Diese abonnierten Kalender sind allerdings read-only. Sprich: Dort kann niemand einem Kollegen einen Termin eintragen! Wie die Beschränkung zu umgehen ist - auch dazu gleich mehr.

    Erstmal zurück zur Veröffentlichung. Neben .mac kann dies auch über einen WebDAV-Server passieren. Einige Webhoster bieten z.B. WebDAV-Zugriff auf die gebuchten Präsenzen (z.B. Schlund+Partner). Außerdem gibt es im Netz entsprechende kostenlose Dienste wie z.B. icalx.com. Ebenfalls eine möglichkeit besteht darin den in OS X enthaltenen WebServer mit einer WebDAV-Erweiterung auszustatten und über einen lokalen Rechner die Veröffentlichung der Kalender zu erledigen. Über Google finden sich mit den Begriffen "iCal, WebDAV, Apache" die passenden Tutorials dazu.

    Zurück zur Abbildung von Assistenzfunktionen in iCal: Jeder für Kollegen Termine machen darf legt pro Kollege einen weiteren Kalender bei sich lokal an, der ebenfalls veröffentlicht wird. Dort können dann Termine für einen Dritten eingetragen werden, die dieser dann immerhin qua Abo zu sehen bekommt.

    Beispiel:

    3 Mitarbeiter die nur jeder für sich Termine vereinbaren, 1 Sekretärin die für alle Termine machen kann haben dann folgende Kalender:
    - Rechner Sekretärin
    -- "sek" für eigene Termine - kann veröffentlicht werden
    -- "sek-ma1" für Termine, die die Sekretären für Mitarbeiter 1 macht
    -- "sek-ma2" für Termine, die die Sekretären für Mitarbeiter 2 macht
    -- "sek-ma3" für Termine, die die Sekretären für Mitarbeiter 3 macht
    Alle "sek-maX" werden veröffentlicht
    -- "ma1" - abonniert von Mitarbeiter 1 um seine Terminvereinbarungen zu kennen
    -- "ma2" - abonniert von Mitarbeiter 2 um seine Terminvereinbarungen zu kennen
    -- "ma3" - abonniert von Mitarbeiter 3 um seine Terminvereinbarungen zu kennen

    - Rechner Mitarbeiter 1:
    -- "ma1" - seine eigenen Termine - veröffentlicht
    -- "sek-ma1" - abonniert
    -> bekommen diese beiden die gleiche Farbe zugewiesen schauen sie in der Darstellung in iCal wie ein einziger Kalender aus!
    -- ggf. weitere Kalender von den Kollegen - nach Gusto oder Vereinbarung

    - Rechner Mitarbeiter 2:
    -- "ma2" - seine eigenen Termine - veröffentlicht
    -- "sek-ma2" - abonniert
    -> bekommen diese beiden die gleiche Farbe zugewiesen schauen sie in der Darstellung in iCal wie ein einziger Kalender aus!
    -- ggf. weitere Kalender von den Kollegen - nach Gusto oder Vereinbarung

    - Rechner Mitarbeiter 3:
    -- "ma3" - seine eigenen Termine - veröffentlicht
    -- "sek-ma3" - abonniert
    -> bekommen diese beiden die gleiche Farbe zugewiesen schauen sie in der Darstellung in iCal wie ein einziger Kalender aus!
    -- ggf. weitere Kalender von den Kollegen - nach Gusto oder Vereinbarung

    Das ist nicht ganz perfekt und dringend renovierungsbedürftig seitens Apple, aber immer noch besser als nix.

    Gruß Stefan
     
  5. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Hallo CaBri,

    am besten wäre natürlich ein eigener Test. .Mac bietet ja eine zweimonatige kostenlose Testphase. Was die drei Benutzer angeht, so ist es nicht zwingend erforderlich, dass jeder einen eigenen .Mac-Zugang hat, es reicht auch nur einer, dessen Zugangsdaten dann gleich auf den Rechnern eingetragen wird. Ist natürlich auch nur dann sinnvoll, wenn die Daten auch von den anderen eingesehen werden dürfen oder du selbst der Benutzer der verschiedenen Rechner bist.

    So 100% verstanden habe ich dein Anliegen aber noch nicht. Willst du die Einträger anderer Benutzer/Rechner nur ansehen oder auch editieren können?

    Vielleicht hilft dir auch dieser Thread HIER, in dem der User C64 sehr interessante und für dich evtl. relevante Infos gegeben hatte.

    Gruß
    Nettuser
     
  6. speumanes

    speumanes Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.03.04
    Beiträge:
    558
    Ich weiss zwar auch nicht, wie man das "elegant" löst, würde aber aus der Hüfte heraus vermuten, das sich das mit dem Apachen auf einem Mac lösen lassen würde. Dort die entsprechenden (Apache)Befehle editieren und so den WebDav aktivieren und darüber vielleicht die iCal Geschichte machen. Wie gesagt: Ich weiss das nicht, würde aber so was vermuten. Damit könnte man auch Lokal einen .mac simulieren. Da ich aber seit Tiger keinen Apachen mehr aktiviert habe, kann ich nicht sagen, wie das geht. Vielleicht hat ja jemand eine Anleitung im Netz gefunden, mit der man den Apachen und WebDAV aktivieren kann (MAP, das Progrämmchen, soll nicht so dolle sein, wenn es um das vorgenannte Problem geht). Das, was sonst im Web zu finden ist soll nicht bei Tiger funktionieren, da sich viel geändert haben soll.

    Nix genaues weiss man nix...
     
    AhabDE gefällt das.
  7. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    wie ich schon schrub: Anleitungen wie man den internen Apachen um WebDAV ergänzt gibt's tonnenweise im Netz. Z.B:

    http://apfelwiki.de/wiki/Main/WebDAVEinrichten
    http://www.shawnwall.com/teach/webdav-ical.php
    http://www.macdevcenter.com/pub/a/mac/2002/09/20/ical_webdav.html
    http://www.macosxhints.com/article.php?story=20020912065811863

    Noch etwas eleganter geht es a) mit OS X Server, der eine etwas ausführlichere Administrationsoberfläche für den Apachen mitbringt und für die Benutzeridentifizierung auf den eigenen LDAP zurückgreift und b) in Verbindung mit der Software phpicalender die die Kalender auch noch Browserbasiert darstellt. Sehr hilfreich, wenn man mal von unterwegs im Internetcafe auf seine Termine schauen mag.

    Gruß Stefan
     
  8. AhabDE

    AhabDE Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.10.04
    Beiträge:
    238
    @CaBri
    Wie stk schon beschrieben hat, gibt es bisher keine richtige Lösung, die sich ausschliesslich mit OSX und ical bewerkstelligen lässt. Es gibt unelegante genannte workarounds per webdav, die aber auch nicht beschreibbar für jeden Mitarbeiter für alle Kalender sind.
    Wir haben damals, bis Apple mal was Vernüftiges dann hoffentlich mit 10.5 nachschiesst, eine eigne Lösung mit Anbindungen von ical und Filemaker gebaut, die jeden Mitarbeiter auch jeden Kalender zentral bearbeiten lässt, und dieses zentralen Kalender zusätzlich in die jeweiligen icals synchronisiert. Eine grundsätzliche Einführung kann man u.a. hier finden.

    @speumanes
    Wenn man nichts genaues dazu weiss, warum postet man das dann; besonders da stk schon vorher viel spezifischer die webdav Lösung beschrieb ?
     
  9. mfkne

    mfkne Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    776
    Ich würde es mal mit MySync probieren, da kannst Du auch Kalender synchronisieren - lokal und ohne viel Rumgetue. Ist zwar noch nicht ein Final release, aber funktioniert tadellos.
     
  10. CaBri

    CaBri Gast

    An alle erst einmal herzlichen Dank für die vielen Hilfestellungen.

    Ich hatte ja im Stillen gehofft, es sind drei Häkchen und vier Grundeinstellungen, die ich noch nicht gesehen habe und die einzustellen bzw. zu ändern wären.

    Da es nahe an einer kleinen Diplomarbeit vorbeiratscht, werde ich wohl eher mal mein Wochenende opfern, um diesem Thema Herr zu werden.

    Sobald ich funktionierende Lösungen habe, werde ich sie kundtun.

    Danke nochmals.
     
  11. CaBri

    CaBri Gast

    @ stk

    Ich habe mir die Sache einmal angeschaut und festgestellt, dass es nicht so schwierig ist.

    Meine, hoffentlich letzte, Frage ist nun nur noch, welche Basis-URL ich beim Veröffentlichen eines jeden Kalenders angeben soll. Ist es die IP-Adresse dieses jeden Rechners, die über smb:// angegeben werden muss?
     
  12. CaBri

    CaBri Gast

    @ stk

    Jetzt fällt mir doch noch eine Frage ein bzw. ein Problem auf:

    Die Verständigung / Abgleich unter den Mac scheint lösbar, wie kann ich all das auch noch zum PC (XP) übertragen bzw. am PC editieren? Zumal unsere Sekretärin an diesem PC arbeiten wird.
     
    #12 CaBri, 30.06.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.06.06
  13. CaBri

    CaBri Gast

    Wenn man einmal in ein Thema einsteigt, kommen doch immer wieder neue Fragen auf:

    Wie veröffentliche ich die Dateien? Ich kann einen Ordner auf meiner Internetseite anlegen. Dann kann iCal aber nicht darauf zugreifen, da die Schreibmöglichkeit nicht gegeben ist. Was muss ich tun?
     
  14. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    wichtig ist das Deine Internetseite WebDAV als Protokoll unterstützt. Da solltest Du im Zweifel Deinen Provider für kontaktieren. Falls das gegeben wäre, ergäbe sich daraus auch die Basis-URL für die Veröffentlichung, bzw. das Abonnement. Bei S+P ist das z.B. http://meine_domain.tld:81/pfad_zum_kalender_ordner/

    :81 deshalb, weil bei S+P der WebDAV-Zugriff auf eben diesen Port gelegt wurde und daher explizit mit eingetragen werden muß. Als Identifizierung geht dabei auch nur der Hauptlogin zum Hostingpaket. Sprich: der muß auf allen Rechner so eingerichtet werden, was durchaus nicht immer erwünscht ist, weil er ebenso gut für andere Sachen mißbraucht werden könnte. Andere Provider lösen dies aber ggf. anders!

    Als PC-Client empfehle ich entweder den Mozilla-Browser, der über ein entsprechendes Kalender-PlugIn verfügt oder WinDates(.com - scheint aber eine eingestellte Entwicklung zu sein?!)

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen