1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iCal auf Windows Server veröffentlichen = 0 Byte?

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von AMacMiniNow, 13.09.07.

  1. Hi,

    ich versuche einen iCal Kalendar auf einem Windows Server in ein freigegebenes Verzeichnis zu veröffentlichen (per FTP). Scheint auch so weit zu klappen, die .ics Datei wird erstellt, nur hat diese 0 Byte, obwohl ca 200 Einträge genau in diese, Kalendar vorhanden sind.

    Weiss jemand Rat, warum die Datei nur 0 KB hat ?

    Danke und lg

    C.
     
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    wie machst Du die Veröffentlichung per FTP? iCal selbst kann das per FTP ja nicht, sondern nur per WebDAV. Faktisch heißt das - Du kannst nur einen Upload einer Offline-Version machen.

    Hast alle Rechte richtig?

    Gruß Stefan
     
  3. Ja, ich versuche es per FTP. Die Rechte sind richtig gesetzt. d.h. ich sollte Web-Dav einrichten und die veröffentlichung auf diese Art und weise machen? Was muss ich dann genau unter "Veröffentlichungs-Ort" eintragen? Aktuell steht eben "ftp://adresse/ordner" drinnen.
     
  4. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    ok - das eben geht nicht und erklärt die 0 kB vollständig.

    Die Veröffentlichung der iCal-Kalender geht entweder via .mac (bekannt) oder WebDAV (das ist das was unter »eigener Server« angeboten wird). WebDAV muß von deinem Server (sprich Hoster) unterstützt sein. Alternativ wären auch Dienste wie icalx.com zu nutzen oder auch der eigene Rechner, der ja Apache als Webserver an Bord hat und lediglich die Protokollerweiterung für WebDAV braucht - Anleitungen dazu findest im Netz reichlich.

    Wenn Du FTP nutzen willst, wird es auf einen Export des Kalenders rauslaufen. Die entstandene .ics-Datei kannst dann mit jedem beliebigen FTP-Client hochladen. Nachteil: Änderungen am Kalender brauchen natürlich einen neuen Export. Ein kleines Programm namens "iCal FTP X" sollte das mal automatisieren, scheint aber nicht zu tun - ich würde mal tippen, das es an der veränderten Struktur der iCal-Files unter Tiger liegt, das die Kalender nicht erkannt und zur Auswahl angeboten werden.

    HTH

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen