1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iBook Verarbeitungsqualität

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von foodtek, 16.12.05.

  1. foodtek

    foodtek Gast

  2. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Ich denke man sollte langsam mal aufhören so zu tun, als wäre jedes einzelne Problem repräsentativ für eine Produktlinie.
    Ich könnte gerne mal berichten welche Probleme wir in unserer Firma (>1000 Mitarbeiter, mehrere hundert Laptops, ungefähr 1000 Desktops) mit PC-Hardware haben.
    Aufgrund der miesen Qualität und des noch mieseren Service sind wir im Bereich der Laptops z.B. von Sony auf IBM umgestiegen.
    Aber selbst das ist nicht repräsentativ, weil ein paar hundert Laptops eben nicht stellvertretend sind für die hundertausenden die Sony so vertickt.

    Und vor allem frage ich mich, warum man für jeden Mist einen eigenen Thread braucht. Und erst recht frage ich mich das, wenn dieser neue Thread ohnehin nur auf einen anderen verweist.

    Mahlzeit.
     
  3. macbiber

    macbiber Gast

    So traurig es für die betroffenen auch ist....und JA - die Qualität - nicht nur bei Apple hat generell nachgelassen...ihr wisst ja - alles ist zu teuer...billig,billig,billig...

    ...."jammern" "wir" trotzdem noch auf hohem Niveau.


    Wenn Du irgend ne noname Kiste aus dem Kaufhaus mitnimmst wird diese "Serie" ein paar Wochen produziert und schluss.
    Frag mal in einem PC-Forum nach spezifischen Problemen der Targa Laptoppserie xyz.
    Wenn Du Pech hast kennt den Rechner noch nicht mal jemand.

    Die Fehler bei solchen Serien gehen völlig unter.
    Da kriegst Du höchstens den Rat: Formatieren, Neu Installieren.

    Wenn da irgendwelche Plastikteile abbrechen, Karten nicht drinn funktionieren, der Rechner nur in der ausgelieferten Config läuft...
    Pech gehabt.

    Da gibt es keine Community die jede Serie kritisch beäugt und auch die kleinsten Lüfternervositäten sofort in accelerateyourmac,barefeats oder sonst wo publiziert.

    Es gibt im PC-Markt überhaupt keine Trasparenz - wei der Markt viel zu schnellebig ist.
    Beim Mac findet man wenn man sucht auch noch Probleme der damaligen G3-Serien.
    Beim PC XY von damals findest Du NIX !
     
  4. civi

    civi Gast

    Nun, der nicht richtig sitzende Akku, das nicht wirklich gut-sitzende Gehäuse und das miese Display sind schon repräsentativ für das ibook.
     
  5. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    hey, ich glaube, das ist die heutige gesellschaft! alles muss billig billig billig sein!! Ich selber reklamiere auch immer über die Preise der Mac's! Aber das Geld ist es mir wert! Lieber mal 2000 Euronen ausgeben und dann für 5 Jahre einen guten Computer haben als 1000 Euro mindestens alle zwei jahre plus Antivirussoftwareaktualisierung, computersupport etc!
    Ich denke die schlechtere Qualität von apple hat schlicht damit zu tun, dass si irgendwo sparen müssen, wenn immer alles billiger werden muss! Dann hapert es an der Qualität! Aber ich denke gravierende Fehler werden auch ersetzt! Anders wie bei irgendeiner Noname firma die mal 3000 Laptops zusammengesteckt hat!
    Die community ist zum Teil schon schlimm.. immer nur reklamieren müssen sie! Denkt doch mal nach, ihr sitzt sorgenlos vor einem absolut geilen ccomputer! Wie würded ihr euch fühlen, wenn ihr jetzt vor einer windose sitzen würded und ständig angst habt, der bluescreen taucht ständig auf und die aktuellsten daten sind nicht auf dem backup, welches ihr von einer Stunde gemacht habt, weil ihr so schiss vor euren Daten habt! Also ich kenne einen, der macht alle Stunden ein Backup von seinen Daten... Mir reicht es alle zwei Wochen!
    Nun ja, mal meine Meinung!
    gruss risiko90
     

Diese Seite empfehlen