1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iBook spinnt ... HILFE !

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von nomate, 31.03.06.

  1. nomate

    nomate Boskop

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    209
    Hi

    Also gestern Abend ist das Schlimmste überhaupt passiert: mein iBook war im Standby und dann auf einmal nicht mehr.

    Hab mir nicht viel gedacht irgendwie, vll Batterie leer oder was weiss ich, dann schau ich aber nach und die Batterie war noch zu 2/3 voll. Ja ich start halt mal das iBook. Soweit alles ok, will mit Safari online gehn und dann blieb alles stecken. Es kam aber keine Meldung mehr oder so. Das Bild war eingefohren und nichts hat mehr gearbeitet ausser der Num-Taste (da ging das Licht noch an beim drücken)

    Naja hab dann den Ausschalter länger gedrückt und beim nächsten mal hat es nur mehr bis zum blauen Bildschirm gebootet (nach 3 Sekunden kommt da normal diese Lade-Anzeige von OS X) und da blieb er dann hängen und nicht hat gearbeitet.

    Das dritte mal ging es nur mehr bis zu diesem Apfel-Logo und dem Kreis darunter, der hat sich ein paar mal gedreht und dann blieb der auch noch stecken usw.

    Dann wollte ich von der Hardware-Test-CD booten aber das ging auch nicht, der Bildschirm blieb schwarz aber leuchtete.

    Dann hab ich einfach mal die Batterie raus und das ganze zwei Stunden liegen gelassen (die TestCD war noch im Laufwerk), hab dann wieder alles reingesteckt und gestartet und dann hat er sogar von der CD gebootet. Hab den langen Test ausführen lassen und zuerst schien alles zu gehn, dann hat er den Ram getestet und nach 5 min blieb wieder alles stecken.

    Hab dann den Akku wieder raus für 30 min und dann nochmal gestartet und dabei die CD raus und es schien wieder alles zu gehn und dann aber nach 2 min fror wieder alles ein.

    Also nochmal das Spiel von vorne - akku raus, warten, starten - aber diesmal mit SafeBoot --> blieb dann wieder im System stecken und dann beim zweiten Versuch beim blauen Bildschirm (nicht zu vergleichen mit einem BlueScreen bei Microsoft bitte *g* )

    Naja der letzte Versuch war noch den 512 MB-Ram-Riegel rausbaun und ohne den booten, aber war genau das selbe ...

    naja das Rätsel für euch: WAS HAT DENN MEIN LIEBES iBook ????

    Es handelt sich um ein 800 MHz G4 mit 12 Zoll, 100 GB Festplatte, 640 MB Ram (128 intern, 512 zusätzlich), Combo-Drive. Installiert ist OS X 10.4.5. und halt jedes mögliche Update. Bitte dringend um Hilfe da ich im moment keinen Geldscheisser für ein neues iBook hab! THX im vorraus :)
     
  2. syn666

    syn666 Gast

    Hi!
    Ich hab seit heute morgen das gleiche Problem..Bildschirm bleibt schwarz, leuchtet aber und das iBook gibt keinen Pieps mehr von sich...mit dem Unterscheid dass ich die "Lautstärke hoch"-Taste drücken muss, damit das NumLockLämpchen leuchtet (!) :-D

    iBook 600MHz
    640MB RAM
     
  3. nomate

    nomate Boskop

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    209
    wahrscheinlich sendet apple einen allgemeinen hack raus damit die älteren iBooks ohne garantie alle kaputt gehen damit man sich das neue Intel-iBook holt was bald raus kommt ;)
     
  4. syn666

    syn666 Gast

    jo das glaub ich so langsam auch :)
    also ich hab alles versucht, von akku raus, bis hin zu verschiedenen tastenkombis die auf der apple-seite beschrieben werden und : Riene va plus.
    Nichts geht mehr..:mad:
    Bildschimr leuchtet, aber sondt keine Aktivität, weder von Platte noch von Lüfter..Board am Arsch???
     
  5. syn666

    syn666 Gast

    kann das das anzeichen für ein defektes board sein?
     
  6. nomate

    nomate Boskop

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    209
    naja dachte ich erst auch aber irgendwann ging es ja wieder mal kurz an. meine vermutung liegt mitlerweile darin, dass der intere Ram defekt is

    hast ein icq oder so dass ma sich PVT unterhalten kann ?
     
  7. syn666

    syn666 Gast

    hab bei mir den extra-ramriegel ausgebaut und es hat sich nicht geändert ..
    das ist doch echt zum kotzen..
    was mich besonders irritiert, ist dass nun das numlocklämpchen nur beim druck auf die lautstärkeregelung aufleuchtet..???!!??
     
    #7 syn666, 01.04.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.04.06
  8. syn666

    syn666 Gast

    ach kommt schon einer von der 70 betrachtern muss doch irgendeine ahnung haben woran das liegen kann dass nur noch die hintergrundbeleuchtug geht...
    los leute gebt euch mal einen ruck und postet es..dankeo_O
     
    #8 syn666, 02.04.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.04.06
  9. syn666

    syn666 Gast

    ich hab die kiste mal in einen gravis-shop gebracht und lass ma danach gucken..seid ihr auch so gespannt wie ich was es hat???

    Laßt uns Wetten abschließen was der Reparaturkostenvoranschlag bringt!

    Ich wette, dass Gravis von mir 200 € haben wollen wird!
    Zu gewinnen gibts einen feuchten Händedruck und der rechtsweg is wie imma ausgeschlossen!
    Bei Interesse poste ich den Kostenvoranschlag 8)

    :p :p
     
  10. syn666

    syn666 Gast

    jo freunde des knallharten beats, weit gefehlt, die reparaturkosten würden sich auf 631 Euros und paar Zerquetschte belaufen -> LogicBoard am Arsch :p
    Geile Sache, zumal das iBook voll das eBay-Schnäppchen war!
    Es war eine teure Schule, aber ich habe gelernt, dass man an Macs nicht sparen sollte, und wenn man spart, sollte man auf eine brandneuen Mac sparen, der Garantie hat :p

    [​IMG]
     
  11. syn666

    syn666 Gast

    *sichamarschkratz*
     
  12. macjoker

    macjoker Gast

  13. syn666

    syn666 Gast

    jo, ich hab einen volltreffen gelandet und genau ein book aus dieser reihe bekommen, paar betriebsstunden später hat nur noch die hintegrundbeleuchtung geleuchtet. echt kraß dass so ne LB-Reparatur 650€ kosten soll.:-c

    wär ich doch nur bei PCs geblieben oder hätt ich kir gleich ein neues iBook geholt *stirnklatsch*
     
  14. so wie ich das von Anfang an gelesen hatte, sah es nach LogicBoard-Defekt aus. Nach meiner Erfahrung ist das genau das was am ehesten kaputt geht oder halt einen Wackler hat, einmal geht, dann wieder zu ausfällen kommt. So auch bei unserem neuen eMac, da soll auch das LogicBoard raus. Teurer als der ganze eMac.

    Aber wenn ich auf Airport verzichte würde der Rechner ja meist laufen, ansonsten immer wieder Airport ein und ausbauen etc.
     
  15. syn666

    syn666 Gast

    unglaublich !!!

    apple ist krass! ich bekomme von denen ein brandneues logicboard!
    somit bin ich wohl wieder zurück im flaschenapfel-verein!!! *freu*:p

    danke an alle für die tipps für das LBRE-Programm!!! Und besonderen dank an nomate :) ohne ihn hätte ich jetzt wohl nur noch einen beutel einzelteile und kein komplettes ibook 8D
     
  16. nomate

    nomate Boskop

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    209
    hey ich muss mich auch bei einem anderen user bedanken für den tipp :) also vielen dank an michaeldorner für den super tipp. hätte nicht gedacht dass apple sogar mir mit meinem G4-iBook noch ein neues Mainboard schickt obwohl im LBRE-Programm nur G3-iBooks aufgenommen werden. Aber mein G4 liegt nur 4 wochen ausserhalb der produktionszeit *g*

    aber jetz hab ich dann ein MacBook Pro und ein iBook ... hmmm ... mal sehn ob mir das MacBook Pro gefällt, wenn nicht geht es wieder zurück und ich wart auf ein besseres.
     

Diese Seite empfehlen