1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iBook <-> MacBook

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von cmue, 29.10.06.

  1. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    Hi,
    also ich brauche so langsam ein Notebook. Ich brauche es eigentlich lediglich für den normalen Office- Betrieb für unterwegs (EMail, Keynote..).

    Nun ist die Preisspanne zwischen einem gutem iBook (EBay 600€) und einem neuem MacBook (1079€) nicht allzugroß, deswegen:

    Was würdet ihr mit empfelen?

    Was leistet das iBook (habe an einen G4 gedacht) an Akkulaufzeit?


    Also ein Vorteil für das iBook wäre ja die Ausstattung. Ich habe vor kurzem bei Ebay eines mit G4 1,33 ghz und 1,25 gb ram und 60Gb (glaube ich) HDD gesehen. Das trifft eigentlich genau das was ich haben möchte.

    Nur da der Preisunterschied ja relativ gering ist, weiß ich nicht ob ich doch lieber zum Macbook greifen soll. Entscheiddungsnot:D

    Vom Aussehen finde ich beide schön. Leistung haben beide auch genug.. ach Leute helft mir bitte :p


    Danke!
     
  2. Catholic

    Catholic Lambertine

    Dabei seit:
    23.01.06
    Beiträge:
    695
    Akkulaufzeit is logischerweise bei einem neuen Gerät besser als bei einem gebrauchten.

    Das iBook ist halt doch schon etwas älter. Wenn dir das Geld egal ist würd ich an deiner Stelle auf jeden Fall das MacBook kaufen da es das aktuelle Modell ist.
     
  3. Zu diesem Thema gabs schon mal einen Thread. Aber ich empfehle Dir generell das MacBook, da viel zukunftsicherer, viel bessere Prozzi-Leistung (selbst als ein PowerBook), helleres Display, bessere Akkulaufzeit, gutes Preis/Leistungsverhältnis! Wenn Du also das Geld hast, hol Dir das MB (kostet aber ja auch 500 Euronen mehr)! Ansonsten wirst Du auch mit dem iBook nicht unglücklich sein, wenn es ein gutes gebrauchtes ist.
     
  4. different

    different Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    19.02.06
    Beiträge:
    437
    ich würd auf jeden fall das macbook nehmen -> schneller, isight, frontrow, zukunftsicherer...ausserdem sollten die in mediamarkt und konsorten eh schon um 999 zu bekommen sein, oder? - bei uns in österreich ists zumindest so
     
  5. Weasel

    Weasel Gast

    ich würde auch das macbook nehmen, wenn du das geld hast. allein die auflösung des displays wäre schon ein grund. inzwischen sind ja die qualitätsprobleme anscheinend im griff, also spricht wohl nichts gegen das macbook.
     
  6. Jimbo Jones

    Jimbo Jones Pomme au Mors

    Dabei seit:
    06.08.06
    Beiträge:
    857
    wenn ich die entscheidung hätte würde ich ein MacBook nehmen gitb genug Gründe;)
     
  7. musiq

    musiq Gast

    Und was gibts besseres, als bei einer keynote mit der Apple Remote hin und her zu switchen. Steve Jobs-like. Da werden einige Augen machen. Vor allem das Programm "Keynote" ist etwas was mich besonders fasziniert... und nix mit hingehen, and der Tastatur drücken für die Keynote...
     
  8. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    MacBook! Wenn du iWork brauchst und eMails liest, ist das MacBook die erste Wahl, denn es läuft länger und startet schneller auf!
     
  9. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    mein ibook wacht innerhalb von 3 sekunden auf :) herunterfahren würd ich n mobilen mac eh nur für updates :)

    aber hätte ich heute die wahl, müsst ich auch extrem lange schauen...vllt solltest du dir gebrauchte powerbooks anschauen ??

    ich persönlich würde ein wenig vor dem glossy display zurückschrecken...aber das mit der auflösung ist natürlich besser (wobei mich das beim ibook keineswegs stört!)
     
  10. mfkne

    mfkne Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    776
    Das kann Powerpoint auch.
     
  11. Syncron

    Syncron Gast

    Das Glossy-Display am MacBook spiegelt kaum bis gar nicht.

    Da ich persöhnlich das iBook bescheiden von der Haptik wie auch der Leistung finde, rate ich dir auf jeden Fall zum MacBook. Es gibt außer dem Preis keinen wirklichen Grund für da iBook. Zudem ist das MacBook (trotzaller diversen Kinderkrankheiten wie Risse, Verfärbungen etc.) auf jeden Fall besser verarbeitet. Außerdem ist die iBook Tastatur sowas von billig. Die MacBook Tastatur sieht zwar in ersten Moment "gewöhnungsbedürftig", aber nach einer halben Stunden tippen gewöhnt man sich an die Tastatur.

    Schon alleine MagSafe, iSight, Frontrow, das größere Trackpad und der bessere Bildschirm wären für mich ein Grund eher zum MacBook zu greifen.
     
  12. musiq

    musiq Gast

    @mfkme. Kann PowerPoint auch bei den Effekten und zusätzlichen Elementen mithalten?

    ich wollte nur darauf hinaus, dass man mit "keynote", exakt die selben Präsentationen abhalten kann, wie Steve Jobs die macht. Zudem ist das Programm viel einfacher in der Handhabung und schneller zu verstehen als PP.
     
  13. _seppel_

    _seppel_ Goldparmäne

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    557
    Wahrscheinlich weil der die selbst (bzw. seine Angestellten) mit Keynote macht!
     

Diese Seite empfehlen