1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iBook Kernelpanics

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von zyklo, 24.10.06.

  1. zyklo

    zyklo Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    24.10.06
    Beiträge:
    235
    Hallo,

    ich suche mal bei euch Hilfe bei meinem (wahrscheinlich) teuren Problem:

    Ich habe seit August 2005 ein iBook G4 und bin auch bisher absolut zufrieden damit. Leider hab ich damals keine Garantie-Verlängerung gekauft und auch keinen Apple-Care-Protection-Plan-Blah-Dings ... hab mir halt gedacht voll Optimismus als Switcher, das muss doch besser sein etc.

    Pustekuchen. Seit Donnerstag letzter Woche ist mein iBook nicht mehr zu gebrauchen, weil immer wieder Kernel-Panics auftreten. Meine bisherigen Gegenmaßnahmen:
    - HD gecheckt (+Rechte)
    - Apple-Hardware-Test gemacht
    - zusätzlichen Ram ausgebaut (hab 2x512, direkt bei Apple mitgestellt gehabt, der andere steckt fest auf dem Mainboard)
    - System neuinstalliert, + vorher formatiert

    und trotzdem immer noch Kernel-Panics.

    Das Teil ist nicht mehr in der Garantie und bisher deutet doch alles auf Logic-Baord hin, oder?
    D.h. das war ein Haufen Geld fürn Arsch. ARGH.
    (Logic-Board = 600,-)

    Oder hat noch wer eine Idee was ich machen könnte? Ich überleg mir echt grad wieder auf Windows zu switchen ... Hab hier noch meinen PC stehen. Ich seh nicht ein so mein Geld für zwar tolle Software, aber gleichzeitig absolut schlechte Hardware, die nur mit Protection-Plan wirtschaftlich ist, rauszuschmeissen. </vielleicht überreagier>

    Am besten war eigentlich die Situation bei der ersten Kernel-Panic ... Sitz in der Uni mit nem Freund, er mit seinem 3 Jahre alten Notebook, ich mit meinem Apple und meine grad so: "Guck mal hier ..." und ZACK Blue ... äg Kernelpanic (Kannte ich bis zu dem Moment noch gar nicht und wusste auch nicht dass das n Kernelpanic war :) )

    Bin für jeden Tipp dankbar! Vielleicht kann man alte Logic-Boards irgendwo kaufen und selber einbauen?
     
    #1 zyklo, 24.10.06
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.06
  2. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    was hat jetzt ein Hardwarefehler/defekt an einem über 1 Jahr alten Mac mit OSX / Windows zu tun?
    jede Hardware kann kaputt gehen - auch ein Windows PC

    du kannst nicht erst an einer Garantieverlängerung sparen und dich dann über einen Defekt hier aufregen

    kauf Dir was Neues oder bring es zur Reparatur / Kostenvoranschlag
    das Wichtigste hast Du ja gecheckt
     
  3. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
    mal jetzt ne ernsthafte frage ohne gleich kritik zu äußern.

    was hat denn der hardware test ergeben?
     
  4. zyklo

    zyklo Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    24.10.06
    Beiträge:
    235
    Hat nichts mit Windows zu tun, ich mein halt x86 und das ist bei mir Windows, da ich keine Lust hab mit Linux zumzufriemeln.

    Wieso gibt Apple nur 1 Jahr Garantie? Natürlich um AppleCare zu verkaufen, aber wie soll das ein Switcher wissen? Also dass das echt angebracht ist?

    @gloob: Naja ... nichts halt, alles schön durchgelaufen - alles in Ordnung.
     
  5. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Externe Hardware angeschlossen?
     
  6. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.036
    In dem er sich den Beschreibungstext des Produkts durchliest, welches er kauft, dann findet er genug Hinweise auf die 1-jährige Herstellergarantie ;)

    Carsten
     
  7. bund

    bund Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    791
    Schau mal auf die x-Lab Seite über Kernelpanic. Ist auf Englisch, aber echt brauchbar.
     
  8. civi

    civi Gast

    Kernel Panics werden tatsächlich häufig über externe Hardware verursacht.
    Hast du auch mal alle möglichen RAM-Konfigurationen ausprobiert?
     
  9. civi

    civi Gast


    Doch aufregen kann er sich sehr wohl.

    Aber, er hat ja noch seine Gewährleistungszeit. Wenn er nachweisen kann, dass der jetzt auftretende Fehler schon bei der Auslieferung existierte, dann hat er die Möglichkeit auf kostenlose Hilfe.
     

Diese Seite empfehlen