1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iBook G4 - Frischzellenkur

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von MacStudent, 15.07.06.

  1. MacStudent

    MacStudent Tokyo Rose

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    69
    Hallo Ihr Lieben!

    Ich bin nun seit über 2.5 Jahren Besitzer eines iBook G4's (800 MHz PPC G4, 384 MB DDR SDRAM, ca. 40 GB HD) und kam bis jetzt immer ganz gut über die Runden damit; nun merke ich aber, dass ein Update für meinen Mac - langsam aber sicher - doch sehr willkommen wäre.
    Ich habe MS Office 2004, Mathematica 5.0, XCode und Photoshop, und das alles unter Mac OS X Tiger; das sind so die "fetten" sachen bei mir, die schon mal die Hardware ganz schön abbremsen können, selbst dann, wenn sie nicht alle gleichzeitig laufen. Mein Wunsch wäre es, zwei Sachen bei mir zu erweitern: RAM und HD!
    Nun, weiß ich aber nicht genau, 1) wo ich die Hardware (möglichst günstig) her kriege 2) bis zu welcher RAM- bzw. HD-Größe ich was "erneuern" kann bei meinem iBook und 3) von wem (evtl. Apple-Händler?) ich sie mir einbauen lassen kann.

    Wäre sehr dankbar für Eure Ratschläge und Erfahrungen hierbei! :)

    Gruß,
    MacStudent
     
  2. civi

    civi Gast

    Das du überhaupt mit 384 MB RAM zurecht gekommen bist ist erstaunenswert.
    Den RAM kannst du neben den fest verbauten 128 MB mit einem 1GB Modul erweitern.
     
  3. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Den RAM kannst du in jedem Fall selber verbauen, das schaffen auch technisch wenig versierte selbstständig. Eine gute Adresse für den RAM ist das immer wieder oft und gern genannte DSP-Memory, bei dem sowohl Preis als auch Qualität stimmt und der RAM auch passt.

    Ein Festplattenumbau wird bei einem iBook schon schwieriger, hier muss man schon recht viel Geschick mitbringen, denn das iBook muss fast komplett auseinandergenommen werden und es gibt schon einige User hier im Forum, die hinterher etliche Schrauben über hatten ;)
    Gegebenenfalls empfiehlt sich zur Harddisk-Erweiterung eine externe Lösung, somit kannst du dann auch die interne Platte weiter benutzen.
     

Diese Seite empfehlen