1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iBook, "exec format error" Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von johannakromp, 05.04.06.

  1. Liebe Applefreunde,

    mein ca. 2 Jahre altes iBook G4 hat vorhin den Geist aufgegeben. Zuvor lief es immer sehr konstant und hatte nie größere Probleme.
    Vorhin allerdings, nach einem Neustart, der bitter nötig schien, da die Festplatte (durch größre Datenmengen in Photoshop etc.) sehr voll war, liess und lässt es sich nicht mehr hochfahren.
    Nach dem Anschalten geht der Lüfter kurz sehr heftg an, schwacht wieder ab, der Startton erklingt, der graue Screen kommt, oben der Apfel, unten das Laderad und nach kurzer Zeit erscheint ein schwarzer Screen, der ca. folgendes sagt: "launchd: can't exec /bin/sh for single user. exec format error".

    Ich habe dann versucht, mit dem Festplattendienstprogramm die Festplatte zu reparieren, was allerdings nichts half. Beim Überprüfen/Reparieren der Zugriffsrechte gab das Programm sofort einen Fehler aus, er könne nicht verbinden oder sonst was. AHHHH!

    Hat jemand eine Idee, was genau damit kaputt sein könnte und ob das durch einen Applefachmann wieder zu richten ist?

    An sich wär's mir ja fast egal, aber ich habe am Donnerstag Vordiplom und brauche demnach die Daten, die auf der iBookfestplatte liegen doch recht dringend, da ich nicht von jedem Unfug ein Backup gemacht habe. Es ist grausam, ich will nicht mehr.

    Demnach wäre ich über raschen Rat sehr, sehr, sehr dankbar!

    :eek:
     
  2. Freddy

    Freddy Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    18.07.05
    Beiträge:
    104
    Hallo Johanna,

    leider hört sich dieses sehr schlecht an.
    Ich kann dir nur raten, such dir jemanden in deiner Nähe mit einem Mac, häng dein Book per Fireware an dessen/deren Mac und starte dein Book dann im Targetdisc-Mode (verhält sich dann wie eine Festplatte; aktivieren durch T-Taste beim starten) und kopieren dir nach Möglichkeit alle deine Daten runter.
    Als nächste lösche auf dem Book mal ein paar Daten, natürlich nur welche die du schon kopiert hast, und versuche nochmal mit der Boot-CD zu starten und die Festplatten-Dienstprogramme zu starten und auszuführen.
    Danach probiere nochmal zu booten. Es kann sein, dass deine Festplatte zu voll ist. OS X ist meines Erachtens sehr empfindlich wenn weniger als 1,5GB Platz auf dem Startvolume verbleiben.

    Falls dieses alles nichts hilft hast du ein ernstes Problem, dass deine Platte sich verabschiedet.
    Dann hilft nur noch der Apple-Händler.

    Gruß,
    Freddy 8)
     
  3. iAlex

    iAlex Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    830
    Kannst du eventuell versuchen mir ein Bild von der Fehlermeldung zukommen zu lassen. Dann kann ich dir evntl. eine genauere Diagnose stellen.
    Zudem brauche ich Infos wie groß die interne Platte ist und wie voll.
    Es kann auch sein das deine HD defekt ist. Dann müsste man nach erfolgter Datensicherung eine neue größere einbauen.
     
  4. Hallo,

    erstmal vielen Dank für die Antworten.

    Das erste (und beinahe auch einzige), was ich heute nach einer schrecklichen, schwermütigen Nacht gemacht habe, ist it dem komatösen iBook in die Notaufnahme zu fahren. Die Platte ist kaputt, hängt sich zuweilen auf und lässt sich nur im freigelegten Zustand in einer komischen Rücklage betreiben. Mit dem wirklich sehr freundlichen Applefachmann von M&M hier in Bremen (sie sind wirklich sehr freundlich und kulant) konnte ich dann die fürs Vordiplom wichtigsten Daten sichern und auf meine externe Platte überspielen.
    Leider kann nichts mehr machen, als eine neue Platte einbauen und versuchen, die alte, sofern sie sich nicht zu oft aufhängt, noch mal komplett zu sichern.

    Fazit: IMMER vollständige Backups am besten mit einem Raid-System machen.
     

Diese Seite empfehlen