1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ibook behalten??

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Carina, 20.05.06.

  1. Carina

    Carina Gast

    Hallo ihr,
    das MacBook ist da,.. wissen alle, aber was ich nicht weiß ist, ob es sich lohnen würde mein ibook g4 12" (Standartausstattung) zu verkaufen und mir das macbook anzuschaffen.
    es ist noch keine 6 monate alt und im besten Zustand. Ich nutze garageband sehr ausgiebig, leider hakt es bei mir öfters und ich habe die hoffnung, dass es auf dem macbook besser läuft. Weiß vllt. einer von euch, was man in etwa für so einen Mac bekommen könnte bei ebay etc. ?
    habt ihr vllt. schon erfahrungen mit dem an- und verkauf, die mir weiterhelfen könnten eine entscheidung zu treffen oder einen guten preis zu erzielen? ich denke, dass zumindest bisher noch keiner erfahrungen mit dem macbook gemacht hat ^^
    liebe grüße, carina
     
  2. Wieviel Arbeitsspeicher ist denn bei Deinem iBook drin? Evtl. könnte hier eine Aufrüstung schon für Dein GarageBand Problem reichen. Ansonsten würd ich es echt behalten und noch abwarten.

    EDIT: Ok, gerade gesehen, Standardausstattung, also 512 MB, gelle? Also schnell mal zum Händler und mind. auf 1 GB aufrüsten.
     
  3. Carina

    Carina Gast

    Ja, an die Aufrüstung hatte ich auch schon gedacht... bisher hab ich halt nur die 512 mb. Naja, das beste wird es wohl eh sein abzuwarten und mir das macbook mal genauer anzusehen. trotzdem würde mich die einstellung der anderen user zum verkauf des alten macs und nem neukauf sehr interssieren. gibt sicherlich noch viele argumente die ich noch nicht kenne, mir aber weiterhelfen würden :)
    Carina
     
  4. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    ich denke auch das ein wenig ram für dich ausreichen könnte, um zu arbeiten.
     
  5. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Sieh dir das MacBook doch in ein oder zwei Wochen mal im Laden an und teste evtl. auch mal die Performance von GarageBand. Dann kannst Du dich immer noch entscheiden.

    Zu ebay: Einfach mal ein paar ähnliche Autkionen beobachten. Die letzten refurbished iBook 12" gingen für 770,- Euro weg. An diesem Preis kann man sich ein bisschen orientieren. Allerdings werden auf ebay eher immer etwas höhere Preise als erwartet gezahlt.

    Bei macnews steht zwar in deren Gebrauchtpreisliste ein Preis von 810,- Euro, den halte ich aber für nicht mehr erzielbar.

    Hier im Forum werden Standardkonfigurationen momentan grob um die 750,- Euro angeboten. Vielleicht mal bei den Anbietern nachfragen. Die Preisentwicklung hängt auch noch ein bisschen vom Start des MacBook's ab.

    edward.
     
  6. Da das iBook erst ein halbes Jahr alt ist, wäre der Wertverlust - gerade jetzt, wo die MacBooks draußen sind - viel zu hoch. Meine Meinung. Behalt Dein Schnuckelchen und spendier ihm erstmal eine Kugel Ram oder auch zwei, dann klappt es auch mit GarageBand. Du darfst auch nicht vergessen, dass das iBook zwar "alt" aber bewährt ist.
     
  7. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Moin,

    Das Problem ist nicht die Hardware sondern Garageband an sich. Es stürtzt auch gern auf High-End Maschinen ab. Einzige Lösung: Einfach öfter mal zwischenspeichern.
    Einziger Vorteil einer neuen Maschine wäre hierbei, dass der Downmix und die Audiokonvertierung schneller ablaufen würde.

    Ansonsten schliesse ich mich meinen Vorrednern an: 1 GB RAM minimum mit Tiger reinmachen. ;)

    Salve,
    Simon
     
  8. pfedo

    pfedo Empire

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    86
    hey.

    nun will auch ich meinen senf dazu geben: bin auch besitzer eines iBooks, nun seit knapp 7 Monaten, also in etwa wie du carina.

    ich rate dir auf jeden fall davon ab iBook gegen MacBook zu tauschen.

    1. Dein weißer Schatz ist doch gerade mal ein halbes jahr alt, der wertverlust wäre wirklich etwas unangebracht.

    2. Schau dich mal im Forum um und schau wieviele Kinderkrankheiten die MacBook Pros nach ihrem Erscheinen hatten. Ich hoffe zwar dass sogar Apple aus Fehlern lernt, denke aber auch, dass die MacBooks sicher die ein oder andere Macke haben werden.

    3. Bin ich gar nicht sooo sehr vom neuen MacBook überzeugt. War heute im Gravis und hab ihn mir mal angeschaut, ist zwar schick hat aber auch so einige Details die mir persönlich gar nicht gefallen, da sind z.B. die 2x256 MB, die Dreckanfällige Tastatur, Glossy Display (das geht gar nicht!), außerdem laufen (zumindest für mich wichtige) Anwendungen wie Photoshop, InDesign und Illustrator noch nicht nativ. Das sei natürlich jedem selbst überlassen, dennoch ist das meine Meinung.

    natürlich war mein erster Gedanke als ich das MacBook sah "will ich haben!" aber ich würde mal ganz im ernst noch bis jahresende, bzw. Anfang nächstes Jahr warten bevor ich mein auch dann noch relativ junges iBook gegen dann aktuelles MacBookPro zu tauschen.

    Gönn deinem iBook mehr RAM, und du wirst sehen, alles schnurrt ein deutliches Stück schneller und auch GarageBand wird dich weniger Nerven kosten!!!

    Hoffe geholfen zu haben,
     
  9. civi

    civi Gast

  10. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    Ich würde dir auf jeden Fall raten, abzuwarten. Das iBook ist eine zu Ende gedachte Maschine, die dich nicht im Stich lässt. Ich habe ein 12" seit über zwei Jahren täglich im Einsatz und es läuft wie der VW Käfer.
    Mein zweites, fabrikneues MacBook Pro kommt am Dienstag, nachdem ich bei meinem ersten MacBook Pro zweimal das Motherboard habe tauschen lassen müssen und es Apple zurückgenommen hat. Bislang mehr als einen Monat lang Ärger mit MBP! Aber zurück zum Thema: Ich wollte ebenfalls vorschnell nach dem MBP-Kauf meinen G5 verkaufen, um nicht allzu viel abschreiben zu müssen und nebenbei wieder etwas zu Geld zu kommen - zum Glück habe ich das nicht getan, ich wäre total aufgeschmissen gewesen, denn wenn zwei an einer Maschine - noch dazu ein iBook - arbeiten wollen...
    Behalte das iBook auf jeden Fall solange, bis das MacBook vollends deinen Wünschen entspricht, auch wenn das ein teurer Spass wird. Wie schon gesagt wurde: RAM aufrüsten wird dir kurzfristig am meisten nützen - und iBooks G4 werden sich immer verkaufen lassen, denke ich.

    Gruss RoG5
     
  11. Carina

    Carina Gast

    Huhu, ich habe mich jetzt doch dazu entschlossen das iBook zu verkaufen,... es steht schon bei ebay drin mit dem startgebot 600€,... nun habe ich das Angebot, es für diese 600€ verkaufen zu können allerdings sofort ohne weitere Gebote abzuwarten.
    Was meint ihr, soll ich das tun?

    Ich weiß nicht in wie fern ich mir da ein Geschäft durch die Lappen gehen lasse.... hab ja schon n bissl Schiss, dass sonst keiner mehr für den preis bietet.

    Eure Meinung ist gefragt!

    Liebe Grüße, Carina :)
     
  12. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Auf keinen Fall. Da ärgerst du dich im nachhinein. Wenn der Käufer gerne 600 Euro ausgeben will, soll er doch bieten und bis zum Ende warten. Dann sieht er ob er den Zuschlag bekommt oder nicht. Ann deiner Stelle hätte ich 800 Euro sofortkauf gemacht und zusätzlich die Option "Preisvorschlag machen".

    gruß
     
  13. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    Für 600 Euro auf jeden Fall verkaufen! 800 Euro sind absolut unrealistisch für ein gebrauchtes IBOOK.
     
  14. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    son quatsch. Hast du das Angebot gemacht?

    gruß
     
  15. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    Ja genau, das günstigste MacBook gibts für um die 1000 Euro und du willst für ein IBook, das nur noch 6 Monate Grantie hat 800 Euro???

    Da kann ich nich mehr vor lachen...

    immer diese unrealistisch hohen Preisvorstellungen
     
  16. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    800 Euro sind vollkommen i.O.
     
  17. Carina

    Carina Gast

    Hmm, ich muss allerdings sagen, dass es so aussieht, als ginge das ibook bei ebay auf keinen fall für 800€ weg, auch wenn dessen wert vllt. höher läge. der markt ist quasi überflutet.
    ich verhandel gerade noch mit dem potenziellen käufer *pokerface aufsetz* hoffe dass ich noch weitere 50€ dabei herausschlagen kann.
    Liebe Grüße an meine abitionieren berater ^^
    Carina
     
  18. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.477
    Ich suche gerade ein einfaches iBook G4 für meine Mutter (800 MHz würden reichen) und bisher ist keines der Geräte unter 600 Euro weggegangen. Meine Schmerzgrenze liegt bei 500 Euro und da werde ich noch eine Weile warten müssen, ehe ich da zuschlagen kann. :(

    Wenn Du Deines für 650 Euro weggibst, ist das verschleiudert. Der Dir das abschwatzen will, weiß, warum!
     
  19. Carina

    Carina Gast

    Also, ihr macht mich wahnsinnig ^^ Ich hab mich bei ebay ja schon durchgeklickt und die, die für mehr als 600€ weggehen sind nicht meine Modelle, die sind dann häufig um Einiges besser. Wie gesagt ich habe bisher immer auf 600€ spekuliert... auch wenn es ein Kuhhandel ist, es würde zumindest meine Planung nicht zerschießen.
     
  20. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.477
    Alles kommt zu dem, der warten kann...

    Klingt jetzt ein bißchen nach Altersweisheit, ist aber wirklich so.

    Kaufe jetzt RAM für Dein iBook, freue Dich daran und gut ist.

    Wenn der Käufer meint, daß nicht mehr als 600 Euro geboten werden, soll er bitte bis zum Ende der Aukltion warten und dann 600 Euro bieten. Was spricht dagegen?

    Und wenn er gleich und sofort ein iBook kaufen will, werden ja viele angeboten und wenn die Preise soooo im Keller sind, findet er doch glatt eines, das ihm quasi hinterhergerworfen wird.

    Warum sollte also jemand versuchen, Dein iBook jetzt und auf der Stelle für das Anfangsgebot zu kaufen? Doch nur, um für einen zu geringen Preis an das Gerät kommen zu wollen.

    Nimm Dir ein paar Tage Zeit und beobachte ein paar Auktionen - bis zu Ende.
    Der Preis eine Stunde vor Ende der Auktion sagt gar nichts aus.

    Schlaf schön!
     

Diese Seite empfehlen