1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

*.hqx File unter 10.4.4 auspacken

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von cosmic, 29.01.06.

  1. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    Hallo,

    vor ein paar Tagen bin ich von OS 9 auf OS X 10.4.4 umgestiegen.
    Allerdings ist vieles noch "so anders" - meistens aber deutlich besser.:)

    Unter OS 9 mußte ich eine *.hqx Datei einfach nur aufrufen, und schon entpackte sich die Datei.
    Wenn ich das jetzt unter OS X mache, werde ich gefragt mit welchem Programm ich diese Datei öffnen möchte.
    Was muß ich installieren, damit das "Auspacken" wieder geht ?

    cosmic
     
  2. klausimausi

    klausimausi deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    836
    Lade Dir den kostenlosen "Stuffit Expander" von ???, sorry weiß leider nicht, wie die Firma heute heisst. "Guurgel" mal :)


    Gruß

    Klaus
     
  3. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    Danke für den Tip,
    aber jetzt habe ich gleich das nächste Problem.
    Finden und downloaden war ja noch OK, aber kurz vor Abschluß der Installation bekomme ich diese Fehlermeldung:

    Sorry, the operation could
    not be completed due to a
    System error: File Not
    Found).
    Was habe ich jetzt falsch gemacht?
     
  4. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich ?!?!
    Ich habe bei der Installation von OSX als Dateisystem UFS angegeben, da die erste Installation auf dieser Partition mit "MAC OS Extendet" irgendwie in die Hose gegeangen ist. Jedenfalls bootete OSX da nicht und ich habe dann in einen zweiten Anlauf das Dateisystem UFS umgestellt.
    Das war wohl nicht die beste Idee wie sich jetzt herausstellt ...

    Es scheint aber so zu sein, dass viele Programme echt Probleme mit der Installation auf ein UFS Volume haben.
    Wäre gut wenn man das wieder umstellen könnte.

    cosmic
     
  5. macbiber

    macbiber Gast

    UFS hättest Du mal besser ich gemacht - man kann das auch nicht mal eben "umstellen"...

    Die Platte muss neu (am besten journaled) beschrieben werden.
     
  6. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    ja kann man, aber leider nur inkl. Verlust aller Daten, soll heißen: Neuformatierung...

    so long...
     
  7. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    ... schöne Sch...ande.
    Dann wird das wohl auf eine Neuinstallation hinauslaufen.
    Gibt es eigentlich eine Einschränkung, dass man OS X nicht auf der dritten Partition installieren kann wenn man ein bestimmtes Dateisystem verwendet?
    Meine erste Installation war nähmlich ein Griff ins Klo. Zuerst über eine Stunde Installation und alles sah wirklich gut aus, und dann bootet der Mac nicht. Erst ein Apfel dann ein Parkverbot und dann immer nur so ein drehendes Blümchen ...
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Wenn ein UFS-Startvolume vorhanden ist, soll es kein zweites geben.
    Manche Mac-Modelle booten sonst nicht.
     
  9. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    ich habe auf der Platte auf der ich OS 9 hatte drei Partitionen angelegt
    1. -> OS 9
    2. -> Daten
    3. -> frei

    Alle Partitionen wurden unter OS 9 angelegt. Nachdem ich ohne irgendwelche Änderungen an den Formaten vorgenommen habe OS X auf "frei" installiert.
    Nach der augenscheinlich erfolgreich abgeschlossenen Installation Bootet der rechner und kommt nicht mehr hoch. Nachdem ich die Übung noch einmal wiederholt habe (allerdings dann UFS auf "frei") bootete der Mac problemlos.
    Gibt es dafür eine verständliche Erklärung, oder war das einfach nur "Zufall"?

    cosmic
     
  10. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Tiger kann beim ersten Systemstart sehr mürrisch sein.
    Das erstmalige aktualisieren von gefundenen Volumes bis zur Gebrauchsfähigkeit kann je nach Rechnermodell, Ausstattung und vorhandenem Datenbestand schon mal den *Eindruck* erwecken, das System wäre abgestürzt.
    Nach einer ausgiebigen Kaffee- und Kuchenpause erledigt sich dieses Problemchen meist spurlos.

    Auf älteren Macs muss die Startpartition innerhalb der ersten 8GB der HD liegen.
    Da der Installer das allerdings genau weiss, kann das das Problem wohl eher nicht sein. Sonst hätte er dir die Installation nicht erlaubt.
    (Es sei denn, du hast ein wenig "getrixxt" bei der ganzen Sache.)
     
  11. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    Na ja auf jeden Fall werde ich nächstes oder übernächstes Wochenende einen zweiten Versuch wagen.
    Bis dahin kann ich ja jetzt voll auf der Platte "rumsauen", wird dann ja sowoeso alles gelöscht ...


    Danke noch mal,

    cosmic
     

Diese Seite empfehlen