Eine frohe Adventszeit wünscht Apfeltalk

HomePod / HomePod mini - Erfahrungen, Fragen und sonstiger Austausch.

Idontlikeusernames

Jerseymac
Mitglied seit
26.09.18
Beiträge
451
684FC262-3146-43A1-A029-773C4AE7A356.png
Der große HomePod ist bei Mediamarkt interessanterweise lieferbar…?
Hab ich was verpasst? 😂
 
Zuletzt bearbeitet:

dtp

Grünapfel
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
7.091
Wieso reagiert Siri eigentich so unterschiedlich, wenn ich sie auf der Watch, dem iPhone oder dem HomePod Mini aufrufen. Sage ich z.B. in meine Watch "Hey Siri, schließe die Rollos in der Wohnung", dann macht sie das sofort (also vorausgesetzt, sie erreicht den Server). Wenn ich dasselbe auf dem iPhone mache, dann fragt sie mich immer, welche Jalousien ich schließen möchte und bietet mir eine Liste an. Auf dem HomePod Mini gibt es zum Teil auch abweichende Reaktionen.

Für mich steht fest, dass die Watch in Verbindung mit Siri und dem Smart Home die mit Abstand beste Lösung ist. Den HomePod Mini nutze ich eigentlich nur als von extern erreichbare Steuerzentrale. Aber auch das läuft irgendwie nicht so rund, wie mit dem iPad AIr 2, das ich mal als Steuerzentrale eingerichtet hatte.

Klanglich finde ich den HomePod Mini zwar besser als die Echos von Amazon, aber zum Musikhören taugt der Brüllwürfel trotzdem nicht wirklich. Das nervt mich schon nach ein paar Takten Musik, so dass ich sie wieder abschalte. Ganz nützlich finde ich den HomePod dagegen als Lautsprecher zum Telefonieren über's iPhone.

Ich bin am überlegen, ob ich mir nicht doch wieder ein iPad Gen 6 hole, das ich als Steuerzentrale nutze und den HomePod Mini verkaufe. Da meine Smart-Home-Geräte kein Matter unterstützen, könnte ich ein iPad als Steuerzentrale nutzen. Oder gab's zwischenzeitlich doch wieder Bemühungen seitens Apple, die iPads generell nicht mehr als Steuerzentrale nutzbar zu machen?
 

Idontlikeusernames

Jerseymac
Mitglied seit
26.09.18
Beiträge
451
Ich muss sagen, dass meine HomePods seit Software Version 15.6 deutlich besser funktionieren und vor allem auch besser reagieren, wenn mehrere Geräte im gleichen Raum sind.

Wieso die Apple Watch nicht fragt in welchem Raum sie die Rollos hoch/runter fahren soll erklärt sich mir nicht. Eigentlich sollte sie ähnlich wie das iPhone reagieren. Die HomePods fragen aber nicht in welchem Raum sie den gewissen Befehl ausführen sollen, weil sie ja in einem Raum Fix stehen. Das bedeutet, wenn man nur sagt, dass die Rollos runter gefahren werden sollen oder das Licht eingeschaltet werden soll, dann führen die HomePods das in dem Raum aus, in dem sie stehen. Voraussetzung ist natürlich dass die HomePods und verschiedenen Aktoren auch dem korrekten Raum zugeordnet sind.

Die Idee mit dem iPad als Steuerzentrale würde ich ganz schnell wieder vergessen. Ich habe es zumindest so verstanden, dass diese Funktion auf iPadOS 16 nicht mehr zur Verfügung stehen wird.
 

wir43

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
28.01.07
Beiträge
8.038
Die Idee mit dem iPad als Steuerzentrale würde ich ganz schnell wieder vergessen. Ich habe es zumindest so verstanden, dass diese Funktion auf iPadOS 16 nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Auch mit iPadOS 16 kann das iPad weiter als Steuerzentralen genutzt werden. Allerdings mit einer großen Einschränkung. Alle neuen Funktionen werden da nicht mehr unterstützt. Es bleibt auf dem Funktionsumfang von iPadOS 15 und früher.
 
  • Like
Wertungen: Idontlikeusernames

dtp

Grünapfel
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
7.091
Wieso die Apple Watch nicht fragt in welchem Raum sie die Rollos hoch/runter fahren soll erklärt sich mir nicht. Eigentlich sollte sie ähnlich wie das iPhone reagieren.

Tut sie aber nicht. Und sie ist einfach schlauer als das iPhone, denn für sie heißt "Wohnung" wohl per se alle, während das iPhone da noch mal nachfragen muss.

Ich hatte übrigens vier Jahre lang ein iPad Air 2 als Steuerzentrale genutzt. Das nuckelte 24/7 am Netzstrom und hing als Smart-Home-Visualisierung an der Wand. Hat sehr gut funktioniert. Bis sich dann leider irgendwann der Akku aufblähte.

Ich brauche auch keine neuen Funktionen außer der eigentlichen Steuerzentrale für den Remote-Zugriff, da bei mir alles über die HomeMatic und den ioBroker läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
13.796
Vielleicht ist es ja einfach das Problem bei dir?

Bei mir läuft alles so erschreckend rund.
Aber das muss nichts heißen. Ich finde auch dass Musikhören in einem Raum mit vier HomePod mini ziemlich gut.
 

dtp

Grünapfel
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
7.091
Vielleicht ist es ja einfach das Problem bei dir?

Bei mir läuft auch alles rund. Aber wieso sollte der ioBroker bzw. der yahka-Adapter daran Schuld sein, dass Watch und iPhone unterschiedlich auf Siri-Befehle reagieren?

Oder meinst du, dass manchmal die Meldung kommt, Siri könne den Server nicht erreichen? Kann ich mir nicht vorstellen, dass dafür der ioBroker verantwortlich ist. Der läuft bei mir schon seit Jahren im Docker auf einer Synology DiskStation. Die Siri-Meldungen erhalte ich aber eigentlich erst, seitdem ich den HomePod Mini habe. Ob da ein Zusammenhang besteht, kann ich aber nicht mit Bestimmtheit sagen.

Alexa reagiert hier jedenfalls dann immer ohne Murren. Ihr muss ich allerdings immer ganz genau sagen, was ich möchte. Und ohne entsprechend angelegte Szenen macht sie nix, während Siri von sich aus mehrere Aktoren in einem Raum oder in mehreren Räumen ansteuern kann. Sage ich z.B. in meine Watch "Hey Siri, fahre die Rollos im Wohnzimmer und im Büro auf 40 %", dann macht sie genau das, während Alexa nur dumm aus der Wäsche schaut. ;)
 
Zuletzt bearbeitet: