1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

His Steveness vs "gierige" MI

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von ametzelchen, 20.09.05.

  1. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Steve Jobs will die Preise im iTMS stabil bei 99 Cent halten. Schon heute verdiene die MI an einem Song, der aus dem Store geladen wird mehr als wenn der Song über CD verkauft wird. Jobs bezeichnet die MI als gierig. Sollten die Preise erhöht werden, so würde das die Käufer wieder in die Illegalität der Tauschbörsen treiben.

    Die ganze Meldung bei Forbes
     
  2. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    So ist's richtig. Da hat er mal gezeigt wo der Hase läuft.

    Steve for Kanzler! ;)
     
  3. weebee

    weebee Gast

    Es ist wirklich unglaublich wie ignorant die MI ist. Irgendwo war mal zu lesen, dass Steve die Herren an »den Haaren aus der Miesere gezogen« hat. Boah und die habens immer noch nicht gepeilt. Vielleicht sollten die alle mal gemeinsam zurücktreten. Kann es sein, dass mittlerweile ALLE genervt sind? Die Kunden aufgrund des Kopierschutzes und dem ausbleibendem Support wirklich interessanter Bands und die Musiker wegen ebenfalls ausbleibender Unterstützung. Und nicht zuletzt die MI selbst jammert am lautesten. Sollen die doch endlich die Türen zumachen, ALGII beantragen und wir laden unsere Songs dann nur noch direkt aus dem iTMS. Wie die Songs da reinkommen? Ganz einfach: Die Musiker stellen Sie selbst in den iTMS. Damit würder sich der Song-Preis warscheinlich für den Kunden halbieren, da die MI wegfällt. Wozu überhaupt noch 'ne MI?
     

Diese Seite empfehlen