1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfeee

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von Ikari, 01.10.07.

  1. Ikari

    Ikari Gast

    So hallo erst mal, wie der Titel schon sagt brauche ich hilfe: ich versuche verzweifelt Suse Linux auf meine externe Firewire zu installieren, die installation läuft durch und mein mac Startet neu. Ich hab schon versucht den schmarn mit Rrfit oder wie des zeug auch heißt zu booten. Er zeigt sie auch nicht mehr im Schreibtisch an, nein nur noch im Festplatten DienstProgramm-.-Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet da ich nicht soviel davon verstehe. Sie erscheint auch nicht wenn ich den mac mit der taste T Boote, ich ab schon versucht nach dem Beispiel(http://www.apfeltalk.de/forum/usb-booten-ppc-t36947.html) hier vorzugehen aber ich bin daran gescheitert, dass ich den Mac mit den Tasten Apfel+ALT+o+f boote aber es passiert nix. DOOF
    Muss ihc die Platte anders jumpern oder was is falsch bei mir? HELFT MIR.

    Ich schreib noch ganz schnell was ich für einen Mac habe: IMac Inter-Core Duo 2GB Ram 160GB Intern, 260+240GB Extern, Mac OS X 10.4.10

    MFG Ikari
     
    #1 Ikari, 01.10.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.10.07
  2. Bier

    Bier Pomme au Mors

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    867
    Die Installation funktioniert? Es handelt sich um eine Firewire HD, extern? Die ist angeschlossen? Und rEFIt zeigt sie nicht an, sodass Du zum Booten auf das Volume zugreifen kannst. (*)

    (*) Ja, Formulieren ist schon schwer, neh?
     
  3. Ikari

    Ikari Gast

    Also nach mehrfachem ausprobieren hab ich es nun geschafft das sie angezeigt wird aber wenn ich auf "boot from legacy os" geh kommt sowas in der Richtung wie "booten von externer HD nicht unterstützt." egal jetzt hab ich meinen Mac patritioniert und habs auf ne 2. Partition installiert und GRUB geht nicht drauf. und Bei Lilo kommt "datei nicht gefunden was weiß ich". UND ICH KANN NICHT DAVON BOOTEN. ICH HASSE ES
     
  4. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Intel Macs haben keine Open Firmware (Apfel + alt + O + F).


    Noch ein Tipp:
    Wenn Du den Titel des Threads noch von "Hilfeee" in "SuSe auf ext. Platte installieren" änderst, wirst Du bestimmt mehr Klicks von Leuten erhalten, die sich damit auskennen.
     
  5. Bier

    Bier Pomme au Mors

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    867
    Also Grub lässt sich in der Regel über eine Shell konfigurieren, wenn das System nicht "kommt". In der Regel... ja. Boot-Manager sind mystisch. Dü müsstest im Endeffekt bei Grub auf die Shell kommen und dort den Kernel definieren.

    Code:
    help
    
    hilft da.

    Dann musste die Bootpartition einstelen und die Root. Naja... also das ist jetzt auch wieder plöde:

    http://www.gnu.org/software/grub/manual/grub.txt

    Eigentlich sollte das anders gehen, aber die nerdishen Informatiker lieben as Wort eigentlich ja. Aus der Ferne kann man da wenig helfen.
     

Diese Seite empfehlen