1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HILFE! mein iMAC startet nicht mal mehr mit cd...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von dirtybug, 08.10.06.

  1. dirtybug

    dirtybug Fießers Erstling

    Dabei seit:
    01.01.06
    Beiträge:
    125
    Moins, ich schick' gleich mal vorraus, dass ich leidlich verzweifelt bin! Nach dem Update auf 10.4.8 ging's mit massiven Problemen los. Programmabstürze, völlig instabiles System (obwohl ich vor dem Update Rechte reparieren ließ etc.)

    In meiner Agonie hab' ich mir gedacht: da bügel ich einfach nochmal ein neues System drüber. Soweit, so gut. 1. Installation hat (anscheinend) nicht richtig geklappt, war das schon komisch! Also das System fuhr nach der Installation nicht mehr hoch. Also, System nochmal drübergebügelt. War dann auch o.k. Aber nach dem Update startete der Rechner wieder nicht, fuhr aber die Lüfter auf Volllast.
    Installations DVD war nich mehr im Laufwerk, sondern eine andere. Nach dem Wechsel kann ich aber den Rechner nicht mahl merh von der InstallDVD booten!
    AAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHH

    Es erscheint nur der Bildschirm mit "Sie müssen den Rechner neu Starten..." mit Kommandozeilen drüber! Erste Zeilen der Kommandolines:

    Unable to find driver for this Platform: "Power Mac8,1"

    dann einen haufen kryptisches Zeugs und als letze Zeile:

    panic: we are hanging here...

    Was soll das heißen? ich bin kein code freak!

    Ich hoffe, jemand kann mir helfen!
     
  2. Sonybuddy

    Sonybuddy Carola

    Dabei seit:
    05.10.06
    Beiträge:
    108
    whoops,... da würd ich sofort innen apple-store rennen, wenn noch garantie d'rauf is
     
    LucMac gefällt das.
  3. dell

    dell Gast

    was für ein Mac hast DU?
     
  4. andi*h

    andi*h Gast

    hello,
    hmm...
    ich weiss nicht in wie weit das mit deinem problem übereinstimmt, als meine festplatte vor kurzem ihren geist (komplett!) aufgegeben hat habe ich die selbe meldung auf meinem bildschirm gesehen :eek:

    lg, andi
     
  5. dirtybug

    dirtybug Fießers Erstling

    Dabei seit:
    01.01.06
    Beiträge:
    125
    ich hab' einen iMac G5 20'' 1,8 GHz 1024 MB RAM... ca. 2 Jahre alt. Aus 2ter Hand, seit ca. 1 Jahr mein Eigen. Also nix mehr mit Garantie.
    Ich wer' morgen einen 2ten MAc organisieren, um den mal im FireWire Remote laufen zu lassen. Singel User Kram und dergleichen hab' ich alles schon versucht... :(
     
  6. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Auch Pram und NVRAM oder evtl. PMU resetten?
     
  7. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Von anderem Mac im Target-Modus booten ist schonmal ne gute Idee. Evtl. hats ja nur Deine HD geschrottet - das kann immer mal passieren.

    Falls jedoch auch der Target-Start nicht funzt, würd ich mal nach dem Speicher schauen, z.B. auf einen Riegel reduzieren usw.

    Falls das alles nichts bringt, ist wahrscheinlich das Mainboard hinüber....

    Ich drück die Daumen!

    Gruß,

    .commander
     
  8. dirtybug

    dirtybug Fießers Erstling

    Dabei seit:
    01.01.06
    Beiträge:
    125
    habich auch schon versucht...

    naja, ich hab's heute nochmal mit dem target booten versucht. Hat auch soweit tadellos geklappt, alle Partitionen sind angezeigt worden. Meine "Sys" PArtition mit dem DiskUtility repariert. Bzw. zuerst gelöscht (reparieren konnte es nich).

    Denn versucht des System neu zu installieren.
    Näääää - ging nicht: "eine Fehler ist aufgetreten..."

    Versucht, das System vom 2ten MAc zu klonen. Klonen hat geklappt, Starten will er aber immer noch nich! Nu zeigt er das "Folder/Fragezeichen" Symbol - er findet wohl keinen Sytemfolder.
    (ja, das geklonte System hab' ich bootfähig geklont)
    Was mich auch stuzig macht, ist eben die Tatsache, dass der iMac gleich beim Einschalten die Lüfter auf Vollast fährt... das kann ja eigentlich gar nicht an der Platte liegen, oder?!

    Argl

    Naja, da ich mit meinem Latein nu am Ende bin, werd' ich den MAc dann doch zu Händler schaffen müssen :(

    Weiß jemand, wie teuer ggf. ein neues Board wäre? Aber wie geht so ein Board denn kaputt? Spannungsschwankungen?!
     
  9. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Also,

    wenn der Target-Boot funktioniert hat, dann kanns schonmal nicht soooo schlimm sein. Wahrscheinlich ist die interne Platte geknickt, wobei mich die Zeile: Unable to find driver for this Platform: "Power Mac8,1" etwas stutzig macht. Kommt die immer noch? Und die Lüfter, wie kann man sich das vorstellen: sofort Vollgas, oder dauert das ein bisserl?

    Ich würde mir da ja so behelfen: erst mal ne passende, kleine Platte ausleihen, einbauen und normal installieren. Falls das nicht funktionieren sollte, ist vielleicht was am Controller im argen.

    Mainboard ist recht teuer, deshalb würd ich mich wahrscheinlich im Fehlerfall auf die Suche machen, das kann aber dauern, bis man was günstiges auftreibt.... solange würd ich voll auf Firewire setzen, du kannst ja auch von einer Firewireplatte booten. Und damit lässt sich normal arbeiten. Solltest Du ein neues Board bekommen (falls es denn wirklich defekt ist) kannst Du die Platte einbauen und am gleichen Punkt wieder weitermachen.

    Gruß,

    .commander
     
    #9 commander, 10.10.06
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.06
  10. dirtybug

    dirtybug Fießers Erstling

    Dabei seit:
    01.01.06
    Beiträge:
    125
    moin nochmal,

    also danke erstma an alle, die verucht haben zu helfen ;)

    ich hab's nun raus, an was es gelegen hat.
    und zwar:

    -Tadaaaaaa-

    einer der Speicherriegel ist defekt!

    natürlich der 1gig, nicht etwa der kleinere. aber trotzdem schonmal froh, dass es (relativ) glimpflich abgegangen ist... noch dazu, wo ich an meinem G5 doch so hänge :D
     

Diese Seite empfehlen