1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

+HILFE+ mein eMac hängt sich ständig auf!

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von gridde, 06.09.05.

  1. gridde

    gridde Gast

    Hallo Mac-Community...



    Mich und meine Freundin quällt leider seit längerem unser eigentlich stets geliebter eMac. Seit kurzem (er ist mittlerweile fast genau 2 Jahre alt) fängt er an sich plötzlich und ohne jeden erkennbaren Grund aufzuhängen! Er reagiert gar nicht mehr (weder Maus, noch sonst), das Bild friert ein und ggf. laufende Musik bleibt hängen! Es ist dann nur noch möglich den eMac mittels des Ein- und Ausschaltknopfes zu beenden um Ihn nachher neuzustarten...



    Leider passiert dies immer häufiger und bei absolut anspruchslosen Aufgaben (Textprogramme, Musik, surfen, etc.) Ein Hardware-Scan attestierte mir eine angebl. Tadellose Hardware und auch sonst wurden alle Updates und reperaturen vorgenommen... das Ergebnis ist und bleibt das gleiche ... sobald der eMac etwas läuft, (zw. 3 und manchmal 60 minuten) hängt er sich auf...



    Ein guter Rat wäre mehr als Gold wert und ich hoffe evtl. einen zu bekommen... DANKE
     
  2. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    die ursache für solche symptome ist nicht so leicht zu finden. die praxis zeigt aber, dass es immer einen auslöser gibt... sehr häufig sind installationen schuld am plötzlichen wandel des verhaltens des computers bzw. des os... selten ist tatsächlich ein hardwarefehler schuld.

    ich würde empfehlen sich selbst zurück zu erinnern, wann das dilemma angefangen hat, und ob man zeitnah etwas installiert hat und wenn ja, was...

    desweiteren könnte es auch helfen über festplattendienstprogramm die zugriffsrechte für das volume zu reparieren...
     
  3. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Hallo und willkommen
    etwas mehr Informationen wäre hilfreich, welches System?
    Habt ihr schon versucht den Fehler zu reproduzieren? Tritt er immer oder nur bei bestimmten Programmen evtl. in Verbindung mit anderen Programmen auf?
    Friert er z.B. auch ein wenn nur der Finder läuft? Hbt ihr eine neue Schrift oder eine Schriftverwaltung installiert (häufig ein Problem). Läuft OS9 im Hintergrund?
     
  4. gridde

    gridde Gast

    leider kann ich im moment den genauen eMac Typ nicht bestimmen (bin noch in der arbeit!) werde das aber nachreichen heute abend!! nur soviel sicher: er ist genau 2 Jahre alt und hat glaub ich 1GHz Leistung...

    Das OS9 denk ich läuft noch im Hintergrund! Habe aber aufgrund dieser Fehler, sogar das neue Tiger gekauft und gestern installiert!! Keine Änderung... der Fehler ist nach wie vor existent trotz neuem Betriebssystems... oder müsste ich die Platte mal komplett räumen und neu bespielen - wenn ja wie genau funktioniert das und welches System würdet ihr empfehlen!? (Daten sind gesichert)

    Also neu installiert wurde eigentlich in diesem Zeitraum nichts wenn ich mich nicht irre, und selbst wenn, dann müsste es doch möglich sein den eMac wieder auf null zu fahren - also quasi auf Betriebsreset sozusagen... Wie ist es möglich den Mac komplett zu plätten und absolut von vorne anzufangen? Nur so könnte ich doch absolut sicherstellen, dass es nicht an der Software liegt oder!?

    nochmal danke für die Tipps und hoffentlich auf mehr ;)
     
  5. gridde

    gridde Gast

    ps.: es ist nicht relevant welche programme gerade laufen... er stürzt bei nahezu allen denkbaren Rechenvorgängen mal ab...
     
  6. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    bei gleichbleibenden Sympthomen auch nach einer Neuinstallation von Tiger ist ein Hardwarefehler durchaus wahrscheinlich. Bleibt zu hoffen, dass es im Bereich des RAM liegt. Falls du mehrere RAM-Bausteine eingebaut hast würde ich es mal mit dem systematischen Entfernen einzelner Bausteine versuchen - wobei du zuerst auch alle mal neu (evtl. vertauscht) einstecken kannst - oft ist es nur ein Kontaktproblem...

    mfg pi26
     
  7. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Es kann auch an einer kürzlich installierten Software liegen. LittleSnitch hatte z.B. mal so einen Bug, oder auch MacOS10.4.2(Tiger). Deinstallieren und auf Update warten.

    Gruss
    moornebel
     
  8. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Ein Softwarefehler würde ich nach der Beschreibung ausschließen, jedenfalls nachdem der Fehler auch mit einem neuen System auftritt. Ich denke der Rat von pi26 sollte beherzigt werden und das Umstecken des Rams ist eine gute Idee. Sollten zusätzliche Bausteine drin sein, zuerst mal mit den Originalen testen, dannach die Anderen einzeln einbauen.
    Die komplette Platte löschen ist am Mac eigentlich nicht nötig wenn man bei der Installation sagt er solle die alten Einstellungen nicht übernehmen. Jedenfalls ist es nicht wie bei einem Win-System wo alte Dateileichen wieder installiert werden, ohne das man das will.
    Eine sichere Beurteilung ob es an der Software liegt wäre auch das System von der CD /DVD zu Starten und eine Weile laufen zu lassen (durchaus länger als die üblichen 30 Minuten). Tritt der Fehler auch dann auf, liegt es definitive an der Hardware.
     
    #8 G5_Dual, 06.09.05
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.05
  9. logomito

    logomito Gast

    Netzstecker raus, eMac umdrehen, die eine Gehaüseschraube rausdrehen, Ramriegel ausbauen und richtig fest wieder einbauen (bis es klickt), Deckel wieder drauf. Probier mal, dauert ja nur 1 Minute, bei mir hats geholfen bei meinem jetzt auch 2 Jahre alten eMac.
     
  10. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Ich stelle mich da vielleicht etwas quer, aber ich weiss tatsächlich, wovon ich spreche. Ich "leide" unter ähnlichen Symptomen. :( Alles bisher gesagte hat nichts geholfen. Angefangen hat das Ärgernis kurz nach der Installation von

    1. Tiger
    2. Mehr RAM

    Sowohl Tiger wie RAM habe ich in verschiedensten Kombinationen getestet (ja, auch Neusinstallation).

    Warum ich auf LittleSnitch gekommen bin: Ich habe heute die Mitteilung bekommen, dass in der neusten Version "Fixed kernel panic caused by a buffer read overflow" gemacht worden sei. Wer weiss, vielleicht ist's das gewesen, ich werde ja sehen.

    Hoffentlich hilft gridde das Austauschen der RAM-Riegel.

    Gruss
    moornebel
     
  11. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Warum schaut eigentlich nie einer in die Konsole? Da steht meistens drin wer der Softwarebösewicht ist. Guuuuut ein bischen kryptisch ist es ja schon, aber ich finde zumeist den Bösewicht dort hervorragend dokumentiert.
    Ram ist immer eine gute Idee, aber vorher erden, durch berühren eines Heizkörpers z.B.

    Viel Glück Schomo
     
  12. gridde

    gridde Gast

    Also mein eMac im Detail:

    Mac OS X 10.4 (tiger) gestern installiert - problem bestand weiter
    Prozessor 1 GHz PowerPC G4
    Speicher 384 MB SDRAM - nicht erweitert!!

    Habe gerade die "Volume Zugriffsrechte" mal reparieren lassen... mal sehen wie lange er sich hält ;)

    versuch es dann mal mit dem RAM richtig reinstecken... hab nur einen (nicht aufgerüstet)... aber jetzt test ich erstmal bis zum absturz ;)
     
  13. gridde

    gridde Gast

    SORRY speicher ist erweitert... sind 2 karten!!
    1x 133
    1x 256

    hab sie jetzt mal getauscht!!!

    das problem war mit dem reparieren der volumes nicht beseitigt!!
     
  14. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    bei dem Ram meintest du 1x 128 und 1x 256 = 384
    133 ist die Busgeschwindigkeit
     
  15. gridde

    gridde Gast

    also gut... mit dem ursprünglich alten System und dieses vollständig Neu aufgezogen, hat sich mein eMac gestern doch tatsächlich noch ne volle stunde ohne probleme nutzen lassen!! *erfolg*

    musste dann leider weg und kann nicht definitiv sagen ob er wirklich auf Dauer durchhält - aber es war n Anfang... dann könnts wohl tatsächlich daran liegen das er für n anderes Betriebssystem zu wenig RAM hat!?

    Aber da ich dem Frieden sowieso nicht traue - überlege ich mir den größtmöglichen RAM nachzurüsten! Momentan sind 2 Speichermodule eingesetzt - das org. 256 MB und zusätzlich 128 MB...

    wäre es sinnvoll das 128iger durch das größtmöglichen (welcher wäre das dann?) zu ersetzen? und gibt es da auch billigere Lösungen als den ausm Appleshop für 255 EU´s?

    weiterhin herzlichsten Dank - ps.: wirklich klasse forum und super hilfe!!
     
  16. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    dsp-memory.de hier...
    Bloß net bei Apple kaufen das sind Wucherpreise. Und kauf dir einen 512MB Ram. Os X unter 512 MB ist ein Witz. Deswegen verbauen die jetzt auch nur noch 512 MB.

    Gruß Schomo
     
  17. gridde

    gridde Gast

    demzufolge wär das für meinen Mac wohl dieser:

    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/product_info.php?cPath=1_16&products_id=1283&

    danke fürn tipp - is um einiges billiger! :-D

    ist es eigentlich relevant wo welcher RAM steckt (oben oder unten!?)

    und die Frage zur Partition hab ich nachgelesen... quasi die beiden unterteilten
    Festplatten... auf welcher das ganze läuft!? Wieviel GB sollten auf der Partition
    sein auf der das OS (ggf. Tiger) läuft!?
     
  18. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Genau der richtige RAM. Am besten steckst du den 512er Riegel in den ersten Steckplatz. Die sind auf der Platine nummeriert, so in etwa A1 und A2 (weiss ich beim eMac aber net genau). Weil auf den zuerst zugegriffen wird. Am besten gleich 2 512er RAMs kaufen das ist für das System am besten. Sind doch eh billig. Damit tust dir nur was Gutes. Und nicht vergessen zuerst erden bovor du die Teile auspackst und einbaust. Sonst gibt es statische Aufladungen. Damit kannst du dir die Teile zerschiessen.

    Zu den Partitionen:
    Ist völlig egal wo das System drauf ist. Normalerweise auf die kleinere. Kommt drauf an was du für ne Platte hast. Dein eMac wurde mit ner 40GB und auch 80 GB ausgeliefert. Your choice ;)

    Gruß Schomo
     

Diese Seite empfehlen