1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe- habe mich selbst ausgesperrt!!!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von apfelbäcklein, 19.05.06.

  1. apfelbäcklein

    apfelbäcklein Bismarckapfel

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    75
    Hallo,

    habe mich dummerweise selbst ausgesperrt indem ich bei meinem Benutzerordner die Eigentümer& Zugriffsrecht auf : KEINE gestellt habe. Jetzt kann bzw. weiss ich nicht wie ich das rückgängig machen kann!!!

    Festplatten Dienstprogramm- Zugriffsrechte reparieren nützt nichts!

    Kann mir jemand helfen?????
     
  2. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Wenn es noch einen anderen Benutzeraccount gibt, dann über den Finder oder im Terminal

    sudo chmod -R /Users/DeinName/ ug=rwx,o=rx

    Ansonsten den gleichen Befehl im Single-User-Modus (bei Bedarf: siehe Forumssuche).

    Viel Erfolg! :)
     
  3. apfelbäcklein

    apfelbäcklein Bismarckapfel

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    75
    Danke!

    Es gibt in der tat keinen anderen Benutzer- kann im Forum zum Single Modus nichts finden- da ich gar nicht weis wonach ich suchen muss? Könntest Du mir sagen wo ich und wie ich den Befehl im Terminal eingeben soll?
     
  4. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Okay, zuerst muss der Mac neugestartet werden. Beim Startsound die Tastenkombination Apfel+S drücken. Dadurch startet der Mac im Single-User-Modus (Befehlszeile).

    Mit /sbin/mount -uw / mountest Du das Startvolume mit Schreibrechten. Dann solltest Du den oben genannten Befehl eingeben können.

    Ich versuch gleich mal selber, ob es so geht...
     
  5. apfelbäcklein

    apfelbäcklein Bismarckapfel

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    75
    Danke!

    Aber wo genau muss ich den Befehl eingeben?
     
  6. apfelbäcklein

    apfelbäcklein Bismarckapfel

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    75
    ..und auch: wo muss ich /sbin/mount -uw / eingeben? Bin total verlohren- sorry!
     
  7. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Okay, dann nochmal ausführlich:

    In den Single-User-Modus starten (siehe oben). Es erscheint ein schwarzer Bildschirm mit weißer Schrift. Du befindest Dich in der UNIX- bzw. Darwin-Befehlszeile ("Shell")des Systems und kannst Befehle eingeben. Wichtig: Du bist als Super-Administrator "root" eingeloggt und kannst hier bei falschen Eingaben viel Schaden anrichten.

    Gib zuerst den Befehl zum Mounten ein: /sbin/mount -uw / . Wichtig: die Tastatur ist im Single-User-Modus amerikanisch eingestellt. Das "/" liegt (bei meinem PowerBook) auf der Taste "-" und um ein "-" zu tippen muss ich das "ß" drücken.

    Danach kannst Du den Befehl zum Wiedererlangen Deiner Rechte eingeben: sudo chmod -R /Users/DeinName/ ug=rwx,o=rx Der Befehl wirkt sich auf alle Unterordner Deines Home-Verzeichnisses aus.

    Das "=" liegt auf der Taste "´".

    Mit dem Befehl exit wird der Bootvorgang fortgeführt.

    PS: Wenn Du nicht weißt, wie Dein Home-Verzeichnis heisst, dann gib zuerst cd /Users/ und danach ls -Fa ein. Unter den Ergebnissen wirst Du auch den Namen Deines Benutzerordners sehen. Wichtig: Falls dieser Name ein Leerzeichen enthält, dann musst Du bei der Eingabe vor dem Leerzeichen einen Backslash "\" eingeben. Dieser liegt auf der Taste "#". Der Ordner /Users/Fritz Schnacken Pfefferhausen/ müsste also so eingegeben werden: /Users/Fritz\ Schnacken\ Pfefferhausen/
     
    edward gefällt das.
  8. apfelbäcklein

    apfelbäcklein Bismarckapfel

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    75
    wenn ich den /sbin ... befehl eingebe dann passiert folgendes: localhost:/root#


    was nun?
     
  9. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Dann kannst Du loslegen. Das heißt: Du bist auf dem Computer "localhost" als Benutzer root ( = Super-Administrator) eingeloggt.
     
  10. apfelbäcklein

    apfelbäcklein Bismarckapfel

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    75
    gebe ich sudo chmod -R /Users/DeinName/ ug=rwx,o=rx dann kommt: No such file oder directory??????
     
  11. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Nagut, statt "DeinName" musst Du natürlich an dieser Stelle Deinen Benutzernamen (in Langform) eingeben. Den Rest besprechen wir am besten per PM, sonst hauen uns die Admins noch auf die Finger :p
     
    1 Person gefällt das.
  12. apfelbäcklein

    apfelbäcklein Bismarckapfel

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    75
    kann das sein das irgendwie mein ganzer user verlorengegangen ist- taucht nämlich auch nicht in der liste auf?
     
  13. Hairfeti

    Hairfeti Gast

    Kann sein, daß sich bald der ganze Rechner auflöst.
    Es ist so ein Virus im Umlauf .....
     
  14. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Lust auf Fisch?
    <°)))o><

    ;)
     
  15. apfelbäcklein

    apfelbäcklein Bismarckapfel

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    75
    Lösung gefunden!!!

    Sollte man sich auf die Art und Weise ausperren wie bei mir geschehen geht man zur Lösung des Problems ganz einfach wie folgt vor:

    1. Mac hochfahern (ganz normal)
    2. Auf MacintoshHD
    3. dort in Benutzer
    4. gesperrten Benutzer auswählen
    5. mit (Apfel + I) die Information aufrufen
    6. bei Eigentümer & Zugriffsrechte alles auf "Lesen & Schreiben" setzen

    Dann alles schliessen Mac aus machen- wider einschalten und alles ist beim Alten!!!!;)
     

Diese Seite empfehlen