1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Hilfe! Akku spinnt... was tun?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Moriarty, 23.12.06.

  1. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Hi! Habe einen Akku, der im September ausgetauscht wurde, also erst 3 Monate alt ist...

    Dieser hatte vor ca. 2 Wochen noch 95% seiner Kapazität, jetzt plötzlich nur noch 64... Das kann doch eigentlich nicht der normale "Verschleiss" sein, oder?

    Was tun? Tauscht Apple den Akku ein zweites Mal aus? Der erste tausch war im Rahmen der Rückrufaktion... Das MBP ist im August als Refurb. gekauft worden...

    [​IMG]

    Weiss jemand Rat? Mein voller Akku reicht noch ca. 1 Stunde, bis vor ein paar tagen waren es über 3 St. ...!?!

    Danke,
    Gruß
    Dennis

    ___
    Frohes Fest an alle Apfeltalker hier!
     
  2. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Jetzt habe ich einen PMU-Reset gemacht... (Hoffe es zumindest, denn irgendwas angezeigt hat das Book nicht...)... und die Sache mit dem Akku wird immer dubioser...

    Ich hatt ihn voll aufgeladen, und er zeigte 2:33 Std. restzeit an... etwas wenig, aber immerhin... Dann habe ich ihn auf ca. 48% runtergearbeitet, und plötzlich sprang die Anzeige von 48% direkt af 13%, kurz darauf gingen die Warnhinweise an, der Akku wäre schwach und müsse in Kürze geladen werden...

    Ich dachte "OK, dann kalibrieren wir den mal..." und wartete bis die Anzeige auf Null war. Doch anstatt in den Standby zu gehen, sprang die Anzeige wieder auf 25% und arbeitet sich jetzt wieder herab...

    Weiß noch jemand Rat, oder soll ich direkt nach den Feiertagen Apple anrufen und den Akku mal wieder austauschen lassen?

    Gruß
    Dennis
     
  3. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Also für mich hört sich das so an, als wäre die Kalibrierung der Elektronik im Akku "verhunzt". Dann tritt nämlich eben dieser Effekt auf, daß statt StandBy auf einmal wieder einiges an Kapazität "auftaucht". Ich würd die Kalibrierung ganz normal durchziehen, danach den Akku wieder voll laden und dann mal schauen, wie lage er nun effektiv hält. Ein gewisser Leistungsverlust ist zu Beginn der Lebensphase von LiIon-Akkus ganz normal, da kann man nichts gegen machen.

    Wenn der Akku nach erfolgter Kalibrierung und ein, zwei Lade/Arbeitsdurchgängen allerdings nur noch ne Stunde lang Saft bringt, führt wohl kein Weg am Anruf bei Apple vorbei.
     

Diese Seite empfehlen