1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Heute vor vier Jahren ...

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von lodger, 22.12.06.

  1. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Ich sitze hier gerade alleine im Büro und lasse ein paar alte "Clash" Songs durchlaufen, denn heute ist ein besonderer Tag, heute vor vier Jahren starb der ehemalige "The Clash" Frontmann Joe Strummer im Alter von 50 Jahren in Broomfield, UK an einem Herzinfarkt. Wie so oft bei beonderen Menschen leider viel zu früh. Seine Texte, seine Musik und seine kritische Sichtweise auf die Welt werden mir aber für immer in Erinnerung bleiben. Deswegen auch dieses Posting.

    We miss you, Joe ...

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Valou und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  2. muechue

    muechue Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    677
    Waren "The Clash" nicht die mit "Should I Stay or should I Go"? Cooler Song.
     
    marcozingel gefällt das.
  3. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Und mit "Rock the Casbah", "London Calling", "Armagideon Times", "Straight to hell" und und und. Eine der wohl am stärksten prägenden Bands der Punk Epoche.
     
  4. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Stimmt. Beim jüngeren Puplikum bekannt geworden durch die damalige Levi's Werbung
     
  5. deadcat

    deadcat Gast

    Ich höre mir auch sehr gerne alte Clash-Songs an, deswegen schließe ich mich diesem Erinnerungs-thread mal an!
     
  6. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Traurig, aber so ist das nunmal mit dem Lauf der Zeit. Dafür kennen die Kids heute jeden "Bummbummbumm" Knöpfchendrücker. Ich kann mir bei denen immer nur merken, das die meistens "DJ" mit Vornamen heißen ... :-D
     
  7. deadcat

    deadcat Gast

    Heutzutage sieht man auch immer mehr Kiddis in Ramones T-shirts rumlaufen. Vermutlich glauben die kleinen das sei eine neue Marke?! :D
     
  8. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Naja, oder aber es zeigt das diese Musik und diese Subkultur hat doch zeitlos sind (jedenfalls rede ich mir das immer wieder ein). Oi!
     
  9. deadcat

    deadcat Gast

    wenn das so wäre, dann wäre es doch aber konstant so, dass Junge Leute im verschiedenen Alter mit dem besagten Ramones T-shirt rumlaufen. Mir kommt es aber so vor, als ob das gerade erst dieses Jahr anfing.

    Erinnert mich irgendwie an die relativ unbekannte Band "Bloddy, Dead and Sexy". Soweit ich mich erinnern kann hatten die ihre erste CD in einer begrenzten Stückzahl rausgebracht. Umsomehr wunderte es mich, dass aufeinmal superviele Leute mit einem Bloddy-Dead an Sexy T-shirt rumliefen. Da hatte ich auch das gefühl, als wäre vielen Trägern des Shirts gar nicht bewusst, dass dies eine Band sei. Aber so ein Spruch auf dem T-shirt ist ja auch cool :D
     
  10. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Sowas gab es auch an anderer Stelle: als die "Toten Hosen" in der Oberligasaison 2003/2004 Trikotsponsor bei Fortuna Düsseldorf wurden, gab es eine regelrechte Invasion an Fortuna Trikots. Zumeist getragen von Leuten, die zwar begeisterte Hosen Fans waren, sich aber entweder gar nicht oder leider für den völlig falschen Verein (Dortmund, Bayern oder andere Unsympathen) interessiert haben. Ich denke, das ist irgendwo der Preis, den man halt für einen gewissen "Kultstatus" zahlen muss.

    P.S.: Fortuna Düsseldorf spielt mittlerweile in der Regionalliga Nord um den Aufstieg in die 2. Bundesliga, nur um dummen Kommentaren vorzubeugen.
     
  11. mzet01

    mzet01 Gast

    hachja,der gute joe.
    in der tat viel zu früh gestorben,wie so manch anderer vor ihm.
    in der tat war mit eine meiner ersten platten (die großen,runden schwarzen dinger mit rillen drauf) "london calling".ich habe sie auch heute noch im schrank stehen und dieser anlass wäre passend sie mal wieder hervor zu holen.
    für all diejenigen,die leider nie das große vergnügen haben konnten the clash und joe strummer zu ihren lebzeiten zu erleben,empfehle ich die dvd "westway to the world".
    ich zieh mir jetzt erstmal "complete control" sowie "the guns of brixton" rein :).
     
    lodger gefällt das.
  12. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Dem kann ich nur zustimmen! "Westway to the World" und - quasi als i Tupferl - "Rudeboy", damit bekommt man schon einen guten Eindruck von dieser phantastischen Band und der Zeit, die sie damals geprägt hat.
     

Diese Seite empfehlen