1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hebräisch-typographie ?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von IDF, 19.10.06.

  1. IDF

    IDF Empire

    Dabei seit:
    14.10.05
    Beiträge:
    87
    ich suche hebräisch-fonts und die dazugehörige tastenbelegung auf dem mac fürs studium.

    kann mir jemand helfen ? wäre über jedwede auskunft dankbar.

    shalom
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Systemeinstellungen | Landeseinstellungen | Tastaturmenü | Hebräisch

    Bei „Tastaturmenü in der Menüleiste anzeigen“ das Häkchen setzen. Dann kannst Du jederzeit über die Menüleiste (Fähnchen) das Tastaturlayout wechseln.


    Gruss KayHH
     
  3. IDF

    IDF Empire

    Dabei seit:
    14.10.05
    Beiträge:
    87
    ok, das macht schonmal sinn. meinte ich aber mehr fonts die ich in word oder pages nutzen kann.
    verzeih die unpräzise ausdrucksweise !

    danke
     
  4. KayHH

    KayHH Gast

    Wieso, sobald Du etwas tippst ist das in der entsprechenden Schrift. Gruss KayHH
     
  5. jadanke

    jadanke Jonagold

    Dabei seit:
    10.09.05
    Beiträge:
    18
    Ich kann Dir, wenn Du im Studium häufiger Hebräisch schreiben musst, Mellel empfehlen. Besonders interessant für Dich dürfte folgendes sein:
    Weitere Infos hier.
     
  6. KayHH

    KayHH Gast

    Wenn man auf hebräisch stellt und dann in TextEdit lostippt, werden neue Zeichen auch links angefügt. Hab' zwar keine Ahnung von dieser Schrift, aber so soll das wohl richtig sein. Gruss KayHH
     
  7. jadanke

    jadanke Jonagold

    Dabei seit:
    10.09.05
    Beiträge:
    18
    Tatsächlich, das mit TextEdit habe ich gar nicht gewusst. Aber Word macht das z.B. nicht. Und der Vorteil von Mellel gegenüber TextEdit ist, schon eine ausgewachsene Textverarbeitung zu sein (auch wenn ich TextEdit wirklich nicht schlechtreden will).
     
  8. IDF

    IDF Empire

    Dabei seit:
    14.10.05
    Beiträge:
    87
    ??? ?????? ???????????? HAHAHA...wollte eigentlich schreiben: soeben ausprobiert und festgestellt, dass pages die typographier übernimmt. word kann ich niucht beurteilen.

    ist mellel dann soetwas wie pages oder word nur für fremdsprachen ? am liebsten wäre es mir, wenn ich eben hebräische fonts in word oder pages nutzen könnte.

    die frage ist nur, ob die transkription auch exakt ist, denn gibt es ja z.b keine vokale im hebräischen und wenn ich nun unter den veränderten landeseinstellungen ein e oder a oder so schreibe, erscheint ein symbol was sich eigentlich nicht mit den "möglichkeiten" im hebräischen deckt, vokale darzustellen !?
     
  9. KayHH

    KayHH Gast

    Latein und Hebräisch friedlich nebeneinander in einer Pagesvorlage, wo ist jetzt das Problem? Gruss KayHH
     

    Anhänge:

  10. jadanke

    jadanke Jonagold

    Dabei seit:
    10.09.05
    Beiträge:
    18
    Mellel ist zunächst mal nur eine einfache Textverarbeitung. Wie Word oder meinetwegen Pages auch. Ob es jetzt für Fremdsprachen besonders geeignet ist oder nicht, kann ich nicht sagen. Ich bin auf Mellel gekommen, weil ich eine Alternative zu Word gesucht habe. Ich habe alles mögliche ausprobiert und letztlich hat mich Mellel überzeugt, warum würde jetzt zu weit führen. Ich weiß allerdings noch, auch wenn das für mich nicht relevant war, dass Mellel von israelischen Entwicklern programmiert wurde und daher ja quasi für das Hebräische prädestiniert sein müsste. Außerdem bin ich im Zuge meiner Suche nach der für mich geeigneten Textverarbeitung immer im Zusammenhang mit alten Sprachen auf Mellel gestossen. Da ich häufiger das Altgriechische benötige, hat das meine Entscheidung hin zu Mellel beeinflusst.

    Tatsächlich weiß ich aber gar nicht, was in dieser Hinsicht an Mellel so besonders sein sollte. Altgriechisch kann ich dort auch nicht besser schreiben als in Word. Mellel punktet für mich in anderen Dingen, und was das Hebräische angeht, damit sollte es von Haus aus schon besser zurecht kommen, denke ich.
     
  11. IDF

    IDF Empire

    Dabei seit:
    14.10.05
    Beiträge:
    87
    ups, nun wurde das hebräische doch nicht angezeigt ? lauter ? statt der zeichen, ärgerlich, während des tippens ging es noch.


    aber danke an euch beiden, es wird allmählich klarer.
    aber: mellel ist doch nur als demoversion freeware. wie teuer ist denn das programm und wo könnte ich es kaufen wenn es zu überzeugen weiss ?
     
  12. jadanke

    jadanke Jonagold

    Dabei seit:
    10.09.05
    Beiträge:
    18
    Mit der Demoversion kannst Du alles machen, nur nicht drucken. Kaufen kannst Du es über den Link, den ich in Post 5 angegeben habe, es kostet etwa 50$. Ich würde es mir aber erst mal in aller Ruhe anschauen. Bloß weil ich es für gut befinde, muss es nicht unbedingt gut für Dich sein.

    Stöber mal ein wenig mit der Suchfunktion hier im Forum nach Textverarbeitungen. Du wirst schnell merken, dass es "die besteTextverarbeitung" nicht gibt, und dass das alles auch ein bisschen Glaubensfrage zu sein scheint. Ich mag Mellel halt, und als ich jemanden nach Hebräisch fragen sah, dachte ich sofort an Mellel. Es gibt aber auch noch mehr.
     
  13. IDF

    IDF Empire

    Dabei seit:
    14.10.05
    Beiträge:
    87
    ja, das ist wohl stimmig.
    auf das erste üben hin scheint es wirklich recht gut zu klappen, ebenso die oberfläche weiss zu gefallen.
    aber, 50 bucks dafür auszugeben ist momentan unmöglich. liegt hier nicht irgendwo ein registrierungs-code rum ? :innocent:
     
  14. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369

    Zu Poden mit dem Purchen! [SIZE=-1]Chleuder den Purchen zu Poden!

    Mal im Ernst: Es ist ja einsehbar, wenn z.B. bei Photoshop nicht jeder gleich € 900,- auf den Tisch legt. Aber wenn es dann für die eigenen Bedürfnisse günstige Software gibt (und € 50,- halte ich für sehr günstig) und es alles tut, was Du willst - glaubst Du nicht, dass es dann Sinn macht, den Betrag auch zu zahlen?

    *J*

    [/SIZE]
     
  15. jadanke

    jadanke Jonagold

    Dabei seit:
    10.09.05
    Beiträge:
    18
    Das kann ich nur unterschreiben, crossinger. Gerade Software in diesem Preisbereich, die dennoch völlig professionell daherkommt, verdient es ja wohl auch bezahlt zu werden. Und hier auch noch nach nem Registrierungscode zu fragen, ist ja mal ganz schlechter Stil.!
     
  16. IDF

    IDF Empire

    Dabei seit:
    14.10.05
    Beiträge:
    87
    calm down folks !
    ich bin doch prinzipiell eurer meinung. mir ist bewusst, dass dieses programm im verhältnis mehr als erschwinglich ist, allerdings können selbst 50 bucks für einen studenten überlebenswichtig sein, vor allen dingen in zeiten der studiengebühren etc.

    ferner war meine frage mehr als eine ironische zu verstehen, habe ich doch nicht allen ernstes geglaubt oder mir gewünscht, dass sich hierauf jemand bei mir mittels pm meldet.
    nehmt also bitte das moralische stigma wieder von meinen schultern.
     
  17. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    ommmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm

    so soll es geschehen!
     

Diese Seite empfehlen