1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden

HD extern -> nur leserecht?

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tutorials" wurde erstellt von dr.mac, 22.08.06.

  1. dr.mac

    dr.mac Normande

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    581
    Hallo,

    habe meine externe Hd mit Windows formatiert (NFTS-Format) und anschliessend
    Dateien über XP darauf gespielt.

    Nun die Festplatte ernet an mein MacBook angeschlossen, habe ich nur noch leserechte :(

    -Wie kann ich das nun ändern (am liebstem übern mac)?
    -Wie kann ich die externe Festplatte direkt mit de Mac formatieren?
    (würde zukünftig solche Probleme ausschliessen)


    Gruß
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Programme->Dienstprogramme->Festplattendienstprogramm

    Vor dem Formatieren natürlich Daten sichern... ;)
     
  3. dr.mac

    dr.mac Normande

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    581
    Danke

    Super! Vielen Dank!

    Gibt es vielleicht noch nen Tipp zum Format? -> sollte ich mich für das OS entscheiden,
    kann ich dann trotzdem daten von einem XP-Rechner laden?

    Gruß
     
  4. iJoern

    iJoern Gast

    Wenn Du sowohl Mac als auch Windows diese Platte zur Verfügung stellen möchtest, dann solltest du auf jeden Fall FAT32 nehmen. An sonsten hast du wieder Probleme wie zuvor.

    Bei Windows XP ist NTFS nativ, das kann aber der MAC nicht.
    Bei Mac ist HFS nativ, das kann wiederrum Windows nicht.

    Bleibt nur das etwas älter FAT32 format. (nicht FAT16) nehmen.

    Gruß Jörn
     
  5. vowchr

    vowchr Gast

    Hallo zusammen
    Bin selber noch unsicher, ob ich FAT32 oder HFS nehmen soll - Kann jemand mal sagen, wo die Vorteile von HFS sind? Bringt man mehr Daten drauf? Schneller?

    Danke für eure Hilfe!
     
  6. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Moin vowchr, und willkommen hier. FAT32 erlaubt nur Dateien bis 4GB und neigt üblicherweise (bei den benutzten Schreibalgorithmen unter Windwos/Mac OS) zur Fragmentierung. HFS (genauer HFS Plus) ist nen Tick schneller, Dateigröße bis zum Wald (siehe http://en.wikipedia.org/wiki/Comparison_of_file_systems) und ist (eine Apple-Partitionstabelle vorausgesetzt) auf dem Mac bootbar. Aber eben nur mit Zusatzsoftware unter Windows les-/schreibbar.
     
  7. vowchr

    vowchr Gast

    vielen Dank!

    Dann werd ich glaub eher HFS Plus verwenden für die externe HD.

    Du hast da Tools erwähnt, falls man mit Windows drauf zugreifen will, gibts da auch Freeware? Werd auf jeden Fall mal googlen gehen....

    Gruss vowchr
     
  8. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Freeware für Win9x/2000/NT: http://www.pctip.ch/downloads/dl/18458.asp (wobei ich nicht genau weiß, ob das nur HFS oder auch HFS+ lesen kann)

    kommerzielle Software für WinXP (50$): http://www.mediafour.com/products/macdrive
     
    #8 quarx, 24.08.06
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.06

Diese Seite empfehlen