1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gute Seite zum Thema Akku-Pflege und -Haltbarkeit

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von eple, 12.01.07.

  1. eple

    eple Gast

    Hallo,

    wer mehr zu diesem Thema wissen möchte, dem kann ich nur die Seite Battery University empfehlen.

    Dort kann man gute, auch für Nicht-Elektrotechniker verständliche und leider auch sehr ernüchternde Informationen über Lithium-Ionen Akkus lesen.


    Gruß,
    eple.
     
  2. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @eple

    Was ist da nun so ernüchternd an den Li-Ion resp. Li-Ion-Polymer-Akkus?
    Jede Technologie hat seine Vor- und Nachteile (außer vielleicht das perpetuum mobile ;))
     
  3. eple

    eple Gast

    Ernüchternd find ich die Tatsache, dass ein LiPo-Akku nach zwei bis drei Jahren platt ist, egal ob man ihn benutzt oder nicht. Apple läßt ja bestimmt nicht jeden Akku frisch zum Verkauf herstellen, Lagerzeiten von bis zu vielleicht 'nem halben Jahr halt ich durchaus für möglich. Das würde zumindest erklären, warum einige hier nach einigen Wochen nur noch soundsoviel Prozent Kapazität haben... Bei Handys find ich das ja nicht so schlimm, bei iBäh werden einem die Akkus ja nur so hinterhergeworfen, aber für so'n MacBook-Akku muss "ne alte Frau lange stricken"... :)
     
  4. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @eple

    Auch die NiMH- und NiCd-Akkus sind nach einer gewissen Zeit platt und zicken gern herum, wenn sie nicht richtig behandelt werden. Die Haltbarkeit sehe ich da nicht als so großes Problem an, da es ein Verbrauchsartikel ist. Wenn ich so meine bisherigen Handys anschaue, war der Akku auch nach anderthalb bis zwei Jahren so ziemlich dahin.
    Dann muss du halt Markenpullover stricken. :)
    Oder, in Anlehnung an das LKW-Planen-Recycling, strick einfach Taschen.
     
  5. Gerrit

    Gerrit Carola

    Dabei seit:
    06.11.05
    Beiträge:
    115
    Also ich hatte anfangs auch tierisch Panik um meinen Akku, gerade als er noch einer Woche nur noch 95% anzeigte in Coconut Battery. Dann kam der Akkutausch, kalibriert und seitdem hatte ich bis gerade eben garnicht mehr nachgesehen. Im Moment leistet der Akku (theoretisch) mehr als 100% was ich wirklich schön finde :) Gedanken um die Pflege mache ich mir aber mittlerweile nicht mehr da es einfach umständlich ist. Wenn ich unterwegs bin dann arbeite ich mit Akku, sehe ich im Bett einen Film oder bin auf der Arbeit dann schließe ich das Ladegerät an. Ausgeschaltet habe ich ihn auch schon eine Weile nicht mehr, zum einen weil es einfach wunderbar ist morgens sein MBP aufzuklappen und sofort loszulegen und zweitens weil das pulsieren Nachts so schön ist ;)

    Auf jeden Fall nippeln Akkus irgendwann ab, egal wie pfleglich sie behandelt wurden. Auch wenn es angeblich keinen Memoryeffekt mehr geben soll. Mein Handyakku ist jetzt 2 Jahre alt und hat mit Sicherheit schon eine Menge eingebüßt, wobei mir das bei dem egal ist. Eple hat schon recht, Akkus für aktuelle Apple Produkte sind nicht wirklich billig. Aber nach 2 Jahren, ich hoffe mal das mein Akku solange durchhält, ist es doch eigentlich eine verhältnismäßig kleine Investition sich einen neuen Akku für 100,- zu kaufen, sofern die Preise bis dahin nicht auch schon wieder ein wenig gesunken sind bzw. es (qualitativ hochwertige) Nachbauten gibt.
     

Diese Seite empfehlen