1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Günstige RAM-Bausteine?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von El Libero, 08.12.06.

  1. El Libero

    El Libero Ontario

    Dabei seit:
    19.05.06
    Beiträge:
    340
    War gestern bei meinem "Dealer", der meinte, 1GB Ram (MacOS 10.4.8) seien scho a weng weng und ich solle aufrüsten (lassen).

    "Aufrüsten lassen" - 4 Schrauben kann ich selbst rein und rausdrehn...

    Kennt jemand ein günstiges, PB G4 kompatibles Angebot für 1GB-Bausteine?
     
  2. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
  3. weebee

    weebee Gast

    Hatte sich nicht gerade gestern noch jemand über deren Qualität und Service hier ausgekotzt? (Ich finde den Thread nicht mehr; hat der Verfasser kalte Füße bekommen? Oder wird hier zensiert?)
     
    #3 weebee, 08.12.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.12.06
  4. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @weebee

    Ich glaube, wenn es danach geht, dürfte man überhaupt nichts mehr nirgendwo kaufen (gilt aber auch für Dienstleistungen). Weil es immer wieder Situationen gibt, wo Kunden unzufrieden sind. Ich kann (bisher) DSP nur empfehlen. Montag abend bestellt, Dienstag nachmittag bezahlt, Mittwoch verschickt, Donnerstag da. Schneller geht es fast gar nicht. Und die Preise sind auch okay.
     
  5. hdtvfreak

    hdtvfreak Pferdeapfel

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    79

    Also ich habe unter OS X 10.4.8 von 1GB durchschnittlich 600-700 MB frei !
    Wieso aufrüsten ?


    Grüße

    hdtvfreak
     
  6. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    512 MB sind arg wenig, aber mehr als 1 GB lohnt sich eigentlich auch nur, wenn man speicherintensive Applikationen laufen lässt, wie z.B. Videoschnitt und professionelle Bildbearbeitung. Für den ganzen Standardkram, wie Office, Internet, Multimedia, 08/15-Spiele, etc. reicht ein GB vollkommen aus. Und wenn es nicht recht; nachrüsten kann man später immer noch. ;)
     
  7. El Libero

    El Libero Ontario

    Dabei seit:
    19.05.06
    Beiträge:
    340
    danke für die infos!

    ... werde dann doch noch ein wenig warten! bisher hatte ich ja auch keine probleme.
     
  8. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    bis vor 3 wochen hatten die bei DSP auch noch einen 2GB riegel für iMac's Intel im sortiment, jetzt leider nicht mehr.

    kennt jemand eine gute quelle für 2GB riegel?
     
  9. Allen Bogan

    Allen Bogan Alkmene

    Dabei seit:
    24.09.06
    Beiträge:
    35
    Das war ichder sich über den Service bei DSP moquiert hat und nein, ich habe keine kalten Füße bekommen.
    Was ich nicht verstehe ich hatte mich aufgrund der guten Meinung über DSP für den Verstrieb entschieden und habe ich mich ihnen gegenüber freundlich verhalten.
    Weiß auch nicth was da falsch verlief.
    Auf jeden FAll darf ich laut DSP nicht mehr dort bestellen weil die Speicherriegel für ein MAcbook pro nicht in meinem Macbook Pro laufen?!?
    Falls du auch dort bestellst dann sage doch Bescheid wie der Service war und ich werde dort nochmla nachfragen was da alles so falsch lief...
    Grüße
    Allen
     
  10. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    was ist das für ein sprache?
    "a weng weng"? ich tippe irgendwas asiatisches, und wegen deinem beutzerbild würde das ja auch passen
     
  11. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
    seien schon ein wenig wenig
     
  12. Moskva

    Moskva Gast

    Kann mir bitte jemand den Unterschied zwischen Ram-Bausteinen erklähren?

    SO-DIMM 1024MB PC2-5300 (667MHz) MacBook / Pro (3rd)
    SO-DIMM 1024MB PC2-5300 (667MHz) MacBook / Pro (DSP)

    Ich kapier nicht was der Unterschied da am Ende der Bezeichnung bedeutet.
     
  13. klaun

    klaun Gast

    Hi das sind einfach die Namen von den Firmen, die diese Speicher produziert haben. Ob die sich jedoch irgentwie unterscheiden, kann ich nicht sagen.

    MfG klaun
     
  14. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    passt speicher den ich zb beim saubilligmarkt kaufe generell nicht, oder warum wird hier immer zu dsp geraten? welche kriterien muss der speicher denn erfüllen, damit er in einem macbook geht...?

    joey
     
  15. weebee

    weebee Gast

    Ich hatte deinen Thread nicht wieder gefunden. Meine Erfahrungen waren auch einige Male gut, bei einem weiteren Mal aber sehr schlecht. Sensibilisiert für das Thema sind mir dann so hier und da Threads mit Problemen aufgefallen. Als ich mich dann etwas genauer mit dem Thema beschäftigt habe - es gab beispielsweise mal 'nen langen Artikel über Ram, Herstellungs- und Auswahlverfahren - wurde mir klar, warum No-Name Ram so günstig ist und warum man in Foren so häufig Fragen liest wie "mein Mac stürzt ständig unmotiviert ab". Die Antworten dazu lauten fast immer "Tausche mal deinen Ram aus". Trotzdem bringt anscheinend niemand die beiden Dinge (Billig-Ram/Abstürze) in Zusammenhang. Wer Marken-Ram kauft, bezahlt hingegen nur wenig mehr und hat sogar noch ein problemloses Rückgaberecht.

    Bei Cyberport habe ich beispielsweise einen Crucial-Riegel gekauft, der in einem kleinen stabilen Karton kam, in dem sich auch eine Anleitung befand, die auch auf die ESD-Problematik einging. Das ist eigentlich Plicht, aber sowas bekommt man Noname-Ram nicht. Jemand der unbedarft ist, kann so 'nen Baustein bereits bei Anfassen elektrostatisch zerschießen oder zumindest schädigen und wenn er den dann zurückschickst und der Händer sich aus der Verantwortung windet "Apple …Books haben 'nen Serienfehler, unser RAM ist okay" dann hast er ein Problem am Hals. Genau das hatte mal jemand sehr plastisch in einem anderen Forum geschildert.

    Das Problem ist ja meist nicht, dass der Speicher völlig tot ist. Die von den Halbleiterherstellern (z.B. Samsung) außerhalb der eigenen Spezifkation gemessen Chips werden an die Noname-Hersteller weiterverkauft. Die Chips sind ja prinzipiell auch okay, nur sie arbeiten eben in einem anderen Toleranzbereich. Entsprechend werden sie anders deklariert (anderes Timing, andere Specs). Es kann durchaus sein, dass ein solches Ram problemlos monatelang läuft und irgendwann liegt zufälligerweise die Haltezeit eines Kondensators, eines Bits an der Toleranzgrenze und kippt leider schon vor dem Refresh um. Wenn in dem Bit ein Bildpixel oder MP3-Audiowert gespeichert war, merkt das kein Mensch. Wenn's allerdings Programmcode oder ein Zeiger war, kann das System stehen - bis zum nächsten Zufall, der vielleicht erst wieder in einer Woche auftritt. Der gleiche Baustein kann durchaus in einem anderen Rechner problemlos laufen. Oder unter anderen Temperaturbedingungen. Oder in einer anderen Einbaulage. (In den PBs wurden beispielsweise bestimmte "dicke" Bausteine immer beim Wiederanschrauben der Abdeckung leicht angedrückt.)

    Die grundlegende Funktionsweise von dynamischen Ram ist relativ einfach und relativ "analog" (Speicherkondensatoren, die zyklisch refresht werden). Demzufolge haben die Hersteller auch stark mit Toleranzproblemen zu kämpfen.

    Die Fertigungstechnologie drumherum ist ebenfalls nicht ohne. Da müssen Multilayer-Leiterplatten mit engen Toleranzen gefertigt werden und die Montage der Ballgrids ist auch nicht mal so eben machbar.
     
    guy_incognito und dahui gefällt das.
  16. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    sehr aufschlussreich merci

    soll ich draus folgendes fazit ziehen:

    "kaufe besser markenware ..." nur da gehts dann los - iMac max 3GB - 2 slots = einer der riegel muss 2 GB haben - und wo bekomme ich nun den passenden 2GB baustein?

    bei apple im DE store finde ich nur

    Apple Memory Module - 2GB 667MHz DDR2 (PC2-5300) 2x1GB SO-DIMM

    ich wäre schon froh mal irgendwo 2GB im stück beziehen zu können, bisher gabs die nur bei dsp und als dspBrand (nicht 3rd) wie gut dspBrand ist? who knows? ich gehe mal davon aus, dass du tiefer in der materie steckst (aufrgund deines beitrages) was ist zu empfehlen und wo zu beziehen?

    greetz & thx dahui
     
  17. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    wobei dsp für 'hausmarke' und 3rd für drittanbieter steht, denke ich und nicht zu verwechseln ist mit 3. wahl ;)

    da schliesse ich mich an ist noch zu hinterfragen was nun besser ist
     
  18. weebee

    weebee Gast

    Kingston, Crucial, Samsung sind beispielsweise Marken. Und kaufen kann man da, wo man seinen Computerkram auch sonst kauft, beispielsweise haben einige Leute bei Cyberport ganz gute Erfahrungen gemacht (hat aber auch nachgelassen), oder Digtal Planet ist ein seriöser Händler oder einer der unzähligen Computerhändler. Die Rams sind ja keine speziellen Mac-Zubehörteile, da kannst Du auf jeder Preisververgleichsliste dir den günstigsten mit den besten Bewertungen raussuchen. (www.geizhals.net/de)
     
  19. sW00p

    sW00p Fießers Erstling

    Dabei seit:
    04.09.06
    Beiträge:
    126
    als ich mir 2gb ram für mein macbook bei dsp bestellen wollte, stand ich genau vor demselben problem.
    also habe ich prompt mal bei dsp nachgefragt.
    das war zu der zeit, als der ram grade teurer wurde.
    2gb ram 3rd lagen da bei 180 eur und 2gb dsp lagen glaube ich bei 220 eur oder so.
    der service mitarbeiter meinte zu mir es gäbe da keinen unteschied zweischen den speichern, blos dass auf dem speicher er 180 eur (also 3rd) kostet, sei ein anderes logo und auf dem teureren eben das dsp logo.

    als die speicehr dann kamen, stand neben dem anderen logo auch noch die reaktionszeit von 5ms.
    vor ein paar wochen bestellte ich dann erneut speicher für einen macmini, allerdings als experiment den orginal dsp speicher.
    jedoch fand ich bis jetzt nirgends eine angabe der reaktionszeit.
    kennt die jemand von den orginal dsp chips ?
    greetz
     
  20. weebee

    weebee Gast

    Noch ein Tipp: Wenn ihr mal Probleme habt, der evtl. auf RAM zurückzuführen ist (unmotivierte Abstürze, komplettes System friert ein) dann kann man mit dem Hardwaretest, der auf der Install-CD drauf ist das Ram test. Der läuft allerdings nur einmal durch. Bei dem oben von mit geschildertem Toleranzproblem werden die defekten Bausteine u.U. nicht erkannt. Das Programm ermöglicht aber auch einen Dauertest, indem man Ctrl + L drückt (wenn ich den Shortcut jetzt nicht verwechsle). So kann man dann den Rechner mehrere Stunden oder die ganze Nacht testen lassen.
     

Diese Seite empfehlen