1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Grapher Tricks

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von slartibartfast, 21.11.05.

  1. slartibartfast

    slartibartfast Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.05.05
    Beiträge:
    323
    Hallo zusammen!

    Mit Tiger ist ja eine schöne neue App im Dienstprogramme-Ordner gelandet: Grapher

    Scheinbar als "Ersatz" für das Multifunktionswerkzeug "Algebra Graph", das einige von euch sicher noch von OS 9 - Zeiten kennen, und das bei mir unter Panther noch das einzige Programm war, wegen dem ich die Classic-Umgebung installiert hatte. Was das nicht alles konnte: Praktische Formel-Eingabe, 2D-Plots sowiso, ein Highlite waren ohne Zweifel die 3D-Graphen...

    Grapher ist aber mehr als ein Ersatz, es ist ein Programm voller versteckter und weniger versteckter Tools für den Mathematiker (oder für jeden anderen, der dazu gezwungen wird, Graphen zu zeichnen oder mit Formeln zu hantieren...)

    Hab' dieses Wochenende mal ein bisschen damit rumgespielt und war erstaunt, was damit alles möglich ist...

    Also, hab' ich mir gedacht, die Software kann einfach so viel, da kann man bestimmt einen mittleren Endlosthread draus zu basteln... :p

    Jeder postet einfach, wenn er über eine coole Funktion stolpert, oder er schon länger einen Klasse Trick auf Lager hatte. Ich glaub', da können wir alle davon profitieren.

    Also, ich fang mal an:
    Animation anhand eines Parameters
    Ein geniales Feature, das ich gerade entdeckt hab'...
    Damit kann man Schaarkurven sehr schön darstellen. Perfekt für alle Mathe-LKler
    :p

    Das geht so:
    Neue Gleichung:
    k=1 (sozusagen der default-Wert)
    Dann zweite Gleichung:
    y=(wasauchimmer), z.B. 2kx^2+5/kx-2

    Soweit, so gut...
    Dann klicken wir wir auf "k=1" unter "Gleichungen", wählen "Gleichung>Parameter animieren".
    Dann auf das Symbol mit den Häkchen ("Einstellungen"), da können wir dann die Parameter, die "durchgespielt" werden sollen, eingeben.
    Geschwindigkeit auf "langsam", sonst sieht man kaum was...
    Mit dem "Play"-Knopf kann man sich jetzt eine sehr schöne Visualisierung der Schaarkurve anschauen. (Wer einen etwas langsameren Mac hat, so wie ich, oder eine etwas kompliziertere Funktion, und es "ruckelt" zu stark, kann man es mit einem Klick auf den Filmstreifenbutton auch schön rendern lassen.

    Have Fun!


    Grüße
    slartibartfast
     

    Anhänge:

    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen