1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Google-mail mit mail ?

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von shasha, 12.02.07.

  1. shasha

    shasha Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    131
    also ...

    Ich hab vor 2 Tagen einen google-mail account gemacht.Google-mail ist wirklich emfehlenswert:p
    https://www.google.com/accounts/ServiceLogin?service=mail&ltmpl=gabby

    Doch wie mach ich den account bei mail ? pop , imap , exchange ? und wie ist die adresse der eingehenden emails ? oder so = geht der Account überhaupt mit mail ?;)




    mfg
     
  2. a-maze

    a-maze Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    330
  3. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
  4. shasha

    shasha Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    131
    sry ... trotzdem danke :)
     
  5. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
  6. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
  7. Nachdem ich auf folgenden Thread hier gestoßen bin und im 4. Beitrag die Aussage gelesen habe, kann ich nur jedem von Googlemail abraten. Das hat nichts mit Paranoia zu tun, denn ich habe nichts zu verbergen, zumindest nicht bewußt, aber ich mag keine Marktforschung oder sonstige Manipulationen durch Werbung oder weiss der Geier was.

    Hier zum Thread http://www.apfeltalk.de/forum/google-mail-fuer-t69853.html
     
  8. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Ach komm das ist so ein Unfug... Wenns danach ginge dürfte man ja gar nichts mehr machen! Immer schön daheim bleiben, nicht einkaufen!!!!
     
  9. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Glaubst du, dass andere Mailanbieter (Web.de, GMX, whatever) nicht in deinen Mails rumstöbern?
     
  10. kira3008

    kira3008 Gast

    würde mir auch gern ein gmail konto errichten. Kann mir jemand ne Einladung schicken?
    Besten Dank im voraus!
     
  11. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Das kannst du doch mit dem obigen Link alleine.

    Dafür hättest du dich nicht registrieren müssen. o_O
     
  12. vanillaShake

    vanillaShake Cox Orange

    Dabei seit:
    15.11.06
    Beiträge:
    101
    G-mail kannst du neuerdings auch ohne Einladung nutzen.
    Einfach hier anmelden und - schwups - kannst du all deine kleinen Briefgeheimnisse an Google verschenken... Ganz einfach geht das.
     
  13. Immerhin sind meine anderen Mailanbieter ihre Server in Deutschland und nicht irgendwo in den USA wie bei Googlemail.
     
  14. Stiffler

    Stiffler Gast

    Hallo, ich bin selber schon seit langen bei gMail und sehr zufrieden. Da es schön schnell ist und mir bisher keine Probleme bereitet hat.
    Das die Server in den USA sind kan ja auch nur ein Pluspunkt sein oder denkst du das Google/Googlmail Übersetzer einstellt nur damit sie deine/meine/unsere Mails lesen können?
    Ich zumindest nicht und ich hätte auch keine Probleme damit wenn Leute die man nicht kennt und die man nie kennen lernen wird meine Mails lesen. Oder hast du was zu verbrergen?

    Gruß
     
  15. Nomen Nescio

    Nomen Nescio Jamba

    Dabei seit:
    07.02.07
    Beiträge:
    55
    Meine Güte..Ja, ich habe etwas zu verbergen und ich stehe dazu!

    Quelle des folgenden Textes: http://sicherheitskultur.at/privacy.htm

    Wir behaupten, dass es neben der Illegalität von Handlungen auch viele andere Gründe gibt, warum ich nicht möchte, dass jemand anderes etwas über mich weiß. Dafür führen wir folgende Punkte auf, warum ich etwas vor gewissen Personen geheim halten möchte:
    • Es gibt gewisse Aspekte, die Scham oder Peinlichkeit auslösen. Diese können im Bereich der Intimsphäre oder Sexualität liegen, aber auch auf vielen anderen Gebieten (z.B. Schwächen, die ich habe)
    • Wenn andere gewisse Informationen über mich haben, könnten sie diese benutzen, um Kontrolle oder Macht über mich auszuüben, bzw. mich sogar zu erpressen. Das möchte ich natürlich verhindern. Und das könnte auch dann eintreten, wenn meine Handlungen zwar legal sind, aber vielleicht meiner politischen Karriere schaden könnten
    • Manchmal kommt es vor, dass ich etwas geheim halten möchte, um nicht Neid, Eifersucht oder Begehrlichkeiten auszulösen (Vermeidung negativer Gefühle bei den anderen)
    • Manchmal vermutet man, dass es Schaden oder Nachteile bringen könnte, wenn jemand anderer etwas über mich weiß (Diskriminierung). Das können z.B. Krankheiten sein, aber auch Partei- oder Religionszugehörigkeiten, o.ä., die mein Arbeitgeber nicht kennen soll)
    • man möchte etwas geheim halten, um sich der sozialen Kontrolle durch andere zu entziehen
    • man möchte manchmal etwas geheim halten, weil man jemandem eine Überraschung bereiten möchte
    • oder man möchte etwas geheim halten, weil es so aufregend ist, ein Geheimnis zu haben
    • man möchte manchmal etwas geheim halten, weil man befürchtet, dass jemand aus einer an sich harmlosen Tatsache falsche Schlüsse ziehen könnte (Entstehung von falschen Gerüchten)
    Schützenswerte Themenbereiche sind u.a.:
    • Religionszugehörigkeit (die Firma muss z.B. nicht wissen, welcher Sekte ich angehöre)
    • Krankheit (Diabetes, Epilepsie, früherer Herzinfarkt), die Kenntnis der Krankeiten könnte verhindern, dass man eine Stelle bekommt, obwohl evt. gar keine Beeinträchtigung der Arbeitsleistung durch die Krankheit besteht
    • Suchtproblematik (z.B. frühere Drogenprobleme, früherer Alkoholmissbrauch, Medikamentenabhängigkeit)
    • familiäre Probleme, z.B. Scheidung, uneheliche Kinder (geht im Büro keinen etwas an)
    • politische Vergangenheit oder auch Gegenwart (der Chef muss z.B. nicht wissen, in welcher Partei jemand ist)
    • sexuelle Vorlieben
    • getilgte, verbüßte und verjährte Straftaten, speziell wenn diese verjährt sind (die in den USA z.B. im Internet immer abfragbar bleiben)
    • Vermögensverhältnisse (Schulden, Pfändungen)
    Und über all diese Dinge "rede" ich vielleicht in einer Mail an einen Freund. Oder aber in einem Brief. Und so wie ich erwarten kann, dass die Post meinen Brief nicht liest, erwarte ich das auch von Google, GMX, Schäuble oder sonstwem!

    Wenn du nichts zu verbergen hast. Okay.
    Dann freu dich schon auf deine Musterung ("Bitte nach vorne beugen und die Backen spreizen"). Oder auf einen Arbeitgeber oder den Lebensversicherer, bei denen du erstmal einen kleinen Gen-Test abliefern kannst. Upps, erhöhtes Risiko einer Erbkrankheit? Tja, kein Job, keine Versicherung...vielleicht auch keine Frau?

    Als Individuum nehme ich mir das Recht heraus, Geheimnisse über mich zu wahren.
     
  16. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    @Nomen Nescio

    Diese Paranoia wirst Du nie, ich wiederhole, nie verstecken können.
     
  17. maxg

    maxg Prinzenapfel

    Dabei seit:
    16.10.06
    Beiträge:
    553
    Keine der dort aufgeführten Dinge werden von google irgendwo publiziert.
    Lässt du dir deinen Lohn in Bar auszahlen oder nutzt du manchmal auch die Bankkarte oder noch schlimmer: Kreditkarte?

    Max

    p.s. Musterung habe hinter, was das mit dem Thema zu tun hat weiß ich aber nicht
     
  18. Nomen Nescio

    Nomen Nescio Jamba

    Dabei seit:
    07.02.07
    Beiträge:
    55
    Ein Auszug aus den Google Datenschutzbestimmungen:
    • [/SIZE]
    Google nimmt sich also das Recht heraus, nach eigenem Gutdünken ("in gutem Glauben davon ausgehen...") personenbezogene Daten (also auch e-Mail Inhalte) an "Dritte außerhalb von Google" (was jeder sein könnte) weiterzugeben.

    Und sorry, ein Dienstleister hat meine Daten zu schützen. Einzige Ausnahme davon stellt der Zwang einer richterlichen Verfügung dar.
     
  19. maxg

    maxg Prinzenapfel

    Dabei seit:
    16.10.06
    Beiträge:
    553
    Hast du auch den Rest der von zitierten Sachen gelsen?
    Denn so ziemlich genau das steht da. Da steht nirgends, dass Google deine Daten ohne Veranlassung weitergibt.

    Mir ist das was da steht im übrigen immer noch lieber als das was GMX schreibt
     

Diese Seite empfehlen