1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

gnuplot

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von mr.cyberfrog, 21.11.06.

  1. mr.cyberfrog

    mr.cyberfrog Jonagold

    Dabei seit:
    15.11.06
    Beiträge:
    20
    moin.

    hab ein verdammtes problem: brauche ein plotprogramm um mir diverse daten grafisch darzustellen. dazu habe ich mir gnuplot, aquaterm und das nötige x11 runtergeladen und installiert (erst x11, dann aquaterm und zum schluss gnuplot, lief alles automatisch über die installationsfenster). allerdings funktioniert es nicht!

    hab mich zwar schon durch nen haufen an forumsbeiträgen gelesen, aber keine chance.

    im terminal im verzeichnis /usr/local/bin/ habe ich zwar gnuplot gefunden, allerdings kriege ich die datei nicht gestartet (hab einfach gnuplot eingeben und dann enter => in der hoffnung es startet ;) muss dazu noch sagen, aquaterm und x11 habe ich vorher gestartet.

    was ist hier falsch gelaufen??

    bin sehr dankbar für ein paar hilfestellungen

    sven
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Muss du nicht Gnuplot eine Datei mit Daten zur Verfügung stellen? Ich hatte vor 8 Jahren den letzten Kontakt damit.
     
  3. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    also, wenn du ein Terminal auf hast, dann ruf mal
    /usr/local/bin/gnuplot auf, wenn das der ganze Pfad ist. Eigentlich sollte ja /usr/local/bin im Path sein, aber das ist ja jetzt egal, wir wollen es ja erstmal zum laufen kriegen.
    Wenns geklappt hat, als erstes set terminal aqua eingeben, aquaterm musst du übrigens nicht schon gestartet haben, ebensowenig wie x11. Wenns soweit geklappt hast kannst du mal plot sin(x) versuchen, das sollte dann Aquaterm starten und das sollte uns schonmal n einfachen Graphen ausgeben..
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Bei mir klappt es auch nicht.
    X11 (neuestes Update), Aquaterm und Gnuplot sind installiert, und ich bin in /usr/local/bin, "set terminal aqua" geht auch noch (passiert allerdings nichts sichtbares).
    Tippe ich dann
    gnuplot
    kommt
    -bash: gnuplot: command not found
    und direkt bei der Eingabe von
    plot sin(x)
    kommt
    -bash: syntax error near unexpected token `('
    Was für einen saudummen Fehler mache ich da?
     
  5. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    wenn du in dem verzeichnis bist, dann musst du ./gnuplot aufrufen
    und dann erst das set terminal bzw die plot kommandos
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Mit aufrufen meinst du einfach eintippen (sorry, bin Terminal-Anfänger).
    Da bekomme ich die Fehlermeldung
    pd9e47f06:/usr/local/bin ich$ ./gnuplot
    dyld: Library not loaded: /usr/local/lib/libaquaterm.1.0.0.dylib
    Referenced from: /usr/local/bin/gnuplot
    Reason: image not found
    Trace/BPT trap

    Die genannte dylib-Datei ist aber vorhanden in diesem Verzeichnis.
    Ich denke, ich muß mir heute abend mal in Ruhe die PDFs zu den Programmen anschauen. Bei einem ersten Überfliegen habe ich leider nichts gefunden.
     
  7. mr.cyberfrog

    mr.cyberfrog Jonagold

    Dabei seit:
    15.11.06
    Beiträge:
    20
    so, im verzeichnis /usr/local/bin/ ist gnuplot als file, sprich ich habe den befehl ./gnuplot ausgeführt und erhielt folgende fehlermeldung:

    dyld: ./gnuplot can't open library: /usr/local/lib/libaquaterm.1.0.0.dylib (No such file or directory, errno = 2)
    Trace/BPT trap

    die datei libaquaterm.1.0.0.dylib ist dort aber vorhanden. auch das ausführen von set terminal aqua brachte überhaupt nichts...
     
  8. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    die libaquaterm.1.0.0.dylib is bei mir n symlink auf die libaquaterm.1.0.1.dylib. die ist ihrerseits wieder ein symlink auf /Library/Frameworks/AquaTerm.framework/Versions/A/AquaTerm.
    passt das bei euch so?
     
  9. mr.cyberfrog

    mr.cyberfrog Jonagold

    Dabei seit:
    15.11.06
    Beiträge:
    20
    wie stellst du denn fest, ob es jeweils ein symlink ist?? (bin auch noch nicht so terminal fest)
     
  10. mr.cyberfrog

    mr.cyberfrog Jonagold

    Dabei seit:
    15.11.06
    Beiträge:
    20
    ok, hab das problem geknackt gekriegt:

    also, in dem verzeichnis /usr/local/lib/ gab's bei mir keine datei libaquaterm.1.0.0.dylib (hab ich mich verlesen ;) nur die links zu

    /Library/Frameworks/AquaTerm.framework/Versions/A/AquaTerm

    (kann man mit dem befehl ls -a1l nachschauen)

    hab gelesen, man kann gnuplot die richtige Version vorgaukeln mit folgenden befehl:

    sudo ln -s libaquaterm.1.0.1.dylib libaquaterm.1.0.0.dylib

    wieder zurück zu /usr/local/bin/ und mit ./gnuplot startete endlich das programm

    dank an eure mühe...
     
  11. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Bei mir ist es im Prinzip so.
    Sowohl die libaquaterm.1.0.1.dylib als auch die libaquaterm.dylib sind Symlinks zu der von dir genannten Datei (also mit "Original zeigen" komme ich bis zu /Library/Frameworks/AquaTerm.framework/Versions/A, die Datei AquaTerm wird nicht mehr markiert, aber ich denke, daß das das Gleiche ist - in A sind dann die Ordner Headers und Resources sowie die ausführbare Unix-Datei Aquaterm mit 480 kB).

    Da ich zuerst gnuplot installiert hatte, vor Aquaterm, habe ich die Installation nochmal wiederholt, es hat sich aber nichts geändert.

    Edit: Ich sehe gerade, daß ich die ganze Zeit nicht den Unterschied gesehen habe zwischen 1.0.0 und 1.0.1 ... Ich werde es mal probieren wie beschrieben.
     
  12. mr.cyberfrog

    mr.cyberfrog Jonagold

    Dabei seit:
    15.11.06
    Beiträge:
    20
    so hab das problem geknackt gekriegt:

    bei war die datei libaquaterm.1.0.0.dylib doch nicht im verzeichnis (hab ich mich verlesen ;), nur libaquaterm.1.0.1.dylib

    hab gelesen, man kann gnuplot die version 1.0.0 vorgaukeln mit dem befehl:

    sudo ln -s libaquaterm.1.0.1.dylib libaquaterm.1.0.0.dylib

    dann zurück zum verzeichnis /usr/local/bin/ und mit ./gnuplot startete es endlich :D
    hier noch set terminal aqua und es kann losgehen...

    dank für eure mühe
     
  13. mr.cyberfrog

    mr.cyberfrog Jonagold

    Dabei seit:
    15.11.06
    Beiträge:
    20
    irgendwas lief grad schief...
    nicht wundern über den doppelten beitrag
     
  14. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Ja, jetzt klappt es auch bei mir.
    Allerherzlichsten Dank!
     
  15. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Wenn ihr als Standartausgabe AquaTerm haben wollt:
    im Terminal mit cd ins Homedirectory wechseln und dann echo "set terminal aqua" > .gnuplot eingeben, dann ist AquaTerm die Standartausgabe, wechseln kann man in gnuplot immer noch, aber man spart sich die eingabe in gnuplot wenn man erstmal guggen will
     
    MacAlzenau gefällt das.
  16. jochen123

    jochen123 Boskoop

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    39
    hallo,

    habe die aquatermdatei wie oben beschrieben geändert. mein problem bleibt jedoch das gleiche:
    rufe ich gnuplot auf kommt

    dyld: Library not loaded: /usr/local/lib/libaquaterm.1.0.0.dylib
    Referenced from: /usr/local/bin/gnuplot
    Reason: image not found
    Trace/BPT trap

    (wurde hier ebenfalls schon einmal beschrieben).
    Weiß jemand darauf eine antwort?

    gruß, jochen
     
  17. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Ja, auch die Antwort steht schon da...

    Wie zeno und mr.cyberfrog schrieben:

    In das Verzeichnis /usr/local/lib/ gehen, dann:
    sudo ln -s libaquaterm.1.0.1.dylib libaquaterm.1.0.0.dylib

    Wieder in das Verzeichnis, wo gnuplot steckt, mit
    cd /usr/local/bin

    dann
    ./gnuplot

    danach
    set terminal aqua

    Hat bei mir funktioniert.
    Jedenfalls nachdem ich daran gedacht hatte, jeweils ins richtige Verzeichnis (/lib für die Library-Umbenennung, /bin für gnuplot) zu wechseln.
     
  18. jochen123

    jochen123 Boskoop

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    39
    jau, man muss nur genau lesen...
    dann klappt's auch mit dem gnuplot :)

    besten dank macalzenau

    gruß,
    jochen
     
  19. jochen123

    jochen123 Boskoop

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    39
    aber wo gerade einige experten beisammen sind:

    wo muss ich dateien ablegen, mit denen ich gnuplot "füttern" will und wo speichert gnuplot wenn ich den befehl "save" verwende (es kommt immer: Cannot open save file, util.c: Permission denied).

    kann ich mir einen beliebigen ordner deffinieren?

    beste grüße, jochen
     
  20. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    also erstmal sollte man gnuplot eigentlich von überall aufrufen können,
    also von mir aus ein verzeichnis gnuplot, in dem legste dann deine datein
    ab mit den ganzen zeugs was eben gnuplot machen soll und dann kannste z.b.
    gnuplot < diedatei.blubb machen und dann führt er das brav aus
    und bei save wird die datei im gleichen ordner gespeichert in dem du dich befindest..
    in /usr/local/bin/ wärs halt ganz verkehrt..
     

Diese Seite empfehlen