1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gibts ein PC-modem, das in den neuen G5ern läuft?

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von Klaus, 29.12.05.

  1. Klaus

    Klaus Bismarckapfel

    Dabei seit:
    08.05.04
    Beiträge:
    141
    Hi, für die neuen PowerMacs G5 kann man kein internes Modem mehr dazukaufen, wie ich jetzt erfuhr (ich habe gerade einen bestellt). Zwar geht wohl kaum einer noch analog ins Netz, aber wenn man ein FAX verschicken will, braucht man ein physisches Modem (meines Wissens zumindest!), einen Anschluss fürs Telefonnetz, eine Einrichtung zum Wählen etc. Daher verstehe ich Apples Modernismus hier nicht. Vom Mac zu faxen ist doch sehr schön. Und man kann nicht jedem ein pdf mailen, man muss auch mal faxen. Ich hörte jetzt, dass für die neuen G5s gar keine modems mehr zu bekommen seien.
    Meine Frage:könnte man da nicht einfach ein modem für einen PC reinstecken (ein externes mit Wandwarze will ich nun wirkl. nicht)? Hat jemand Erfahrungen mit einem PC 56k-modem und wie hat er es in einem G5 zum Laufen gekriegt?
    Hintergrund meiner Frage ist, dass ich irgendwo las, dass PC-Wlan-Karten im G5 funktionieren können (zumindest bestimmte), dann müsste das mit PC modems doch auch gehen - für nen Appel und Ei... Gruß
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Nein. Du bräuchtest ein exakt dazu passendes Kommandoskript. Wenn du dir das nicht selber bauen kannst, wirst du das Teil auch nicht ans laufen kriegen.
     
  3. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    zudem brauchst Du dann eine PCIe Modem-Steckkarte .... gibt es wohl (noch?) nicht.

    Also: am einfachsten das von Apple angebotene Modem, oder ein anderes externes USB Modem (Empfehlung: ELSA).

    Gruss
    Andreas
     
  4. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Beim USB-Modem muß man sicherstellen, daß es von MacOS X unterstützt wird. Konkret brauchst Du ein "modem script". Apple verkauft sein USB-Modem für, soweit ich mich erinnere, fünfundfünfzig Euronen.

    Übrigens gibt es selbst für PCI-Macs keine funktionsfähigen PCI-Modem-Karten, soweit ich weiß, es käme also nur USB oder Äthernetz als Modem-Anschluß infrage.
     
  5. Klaus

    Klaus Bismarckapfel

    Dabei seit:
    08.05.04
    Beiträge:
    141
    danke für die Infos, jetzt kapier ich, warum es für die neuen Macs (noch - je) keine internen Modems mehr gibt... weil es kein modem auf ner PCI-Karte gibt... Schade, denn so ein externes finde ich indiskutabel, hat gleich wieder Kabel rumliegen und ne Wandwarze. Dank und Gruß, Klaus
     
  6. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Mit dem Apple-USB-Modem hättest Du lediglich eine Verdickung im Kabel, kein zusätzliches Kabel, Netzteil oder großen Kasten. Nachteil ist eher, daß von den lächterlich wenigen drei USB-Anschlüssen einer draufgeht. Außerdem müßte man wohl mal eruieren, wie gut das Apple-Modem ist. Das interne taugt jedenfalls nicht viel.
     
  7. schokomann

    schokomann Gast

    Alternatives USB Modem?

    Hallo Apfeltalker,

    um nicht ein neues Thema zu eröffnen und stundenlang weiterzusuchen füge ich meine Frage mal hier an, denke es passt hier ganz gut hin.

    Ich suche eine USB Modem Alternative (analog 56k)für mein MacBook unter OSX Tiger, sicherlich gibt es das Apple Modem zum stolzen Preis (50-60 Euronen). Obwohl ich das Design mal wieder für gelungen halte, finde ich den Preis völlig übertrieben.
    Gut, wer braucht heute noch ein analoges Modem wird manch'er sagen und Modems waren bislang meist integriert in Applesystemen. Weshalb man behaupten könnte der Preis gerechtfertigt sich dadurch dass (meines Wissens) kaum Konkurrenzprodukte vorhanden sind, ein schlankes Design realisiert wurde und die Nachfrage recht niedrig ist. Ich finds zu teuer.

    Bislang habe ich nur mitbekommen das es von Elsa bzw. Devolo ein ext. USB Modem gibt. Allerdings nur mit Treibern für ältere Versionen von MacOS.

    Würde mich sehr darüber freuen wenn jemand mehr weiß und mir vielleicht einen Tipp für ein alt. USB Modem geben könnte.

    Merci

    Mirko
     

Diese Seite empfehlen