1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gibt es vielleicht bald einen neuen Imac?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von sweet apple, 13.08.06.

  1. Hallo,

    da ich mir vielleicht bald einen Imac zulegen will frage ich mich wie lange es dauern wird bis der Core Duo 2 dort verwendet wird. Hat jemand schon ein paar Infos vorweg? Oder kommt so schnell kein neuer Imac? Der neue Intel Mac Pro wäre zwar sehr, sehr sehr schön aber ich kann ihn mir leider nicht leisten.

    Ich würde mich auf eine baldige ANtwort freuen

    Gruß an alle

    Sweet apple
     
  2. Achim

    Achim Gast

    Hallo,

    sicher gibt es bald einen neuen iMac

    Es gibt immer bald einen neuen iMac. ;)

    Gruß Achim
     
  3. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Klick!

    Auch wenn ich unhoeflich wirke: Ich finde nicht, dass wir so einen Thread fuer jedes einzelne Apple-Modell brauchen.
     
  4. Magoonzy

    Magoonzy Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    05.04.06
    Beiträge:
    707
    Auf deine Frage kann dir keiner mit Gewissheit antworten. So ist das nun mal mit Apple. Wenn die Oeffentlichkeit von einem neuen Produkt von Apple erfaehrt, ist dies meistens 24 Stunden spaeter erhaeltlich.

    Diese Releasepolitik macht das beantworten deiner Frage leider unmoeglich. Nur Vermutungen erwarten dich hier in diesem Thread.

    Wenn du auf mich hoeren magst, hol dir einen Imac 20" mit 2Gb Ram und 250 oder 500Gb Hdd.

    Letzlich bringt der Core 2 Duo nur 64 bit als reales Feature, welches dir nur dienlich waere, wenn du mehr als 4Gb Ram einbauen wolltest.

    Hoer auf mich: Kauf dir den Imac. Egal ob Core Duo oder Core 2 Duo. Kauf ihn wenn du es dir leisten kannst. Der Imac hat genug Power um viele Jahre dir Spass zu bereiten!.

    Lg
    Mag
     
  5. Blingblinx

    Blingblinx Gast

    Mein Tipp: Kauf dir einen Mac wenn Du ihn brauchst. Basta!
     
  6. Hallo SweetApple und willkommen ! :)

    Ja, mit dieser Frage habe ich mich auch über drei Jahre beschäftigt, seit ich mir meinen ersten iPod gekauft habe. Nun ist er endlich auf dem Weg, habe die WWDC dieses Jahr abgewartet. Am frühsten ist mit neuen Prozessoren in September zu rechnen auf der MacExpo in Paris. Wie auch immer, es wird erwartet das der Core2Duo etwa 40% schneller bei bestimmten Anwendungen sein soll - aber wie gesagt, es ist völlig unklar ob die Prozessoren schon im September im iMac verbaut werden. Wenn Du den Form Factor meinst - der wird wohl erstmal gleich bleiben oder nur leicht abgewandelt werden (sprich shell-design), andere Apple Produkte wie z.B. das MacBook aka iBook sind auch nur leicht über die Jahre abgewandelt worden. Wie auch immer, Du kriegst mit dem 20er einen guten TFT Monitor + gute Hardware, die auf Jahre hinaus Dir viel Freude bereiten wird. Und ich werde an dieser tollen Maschine grafikintensive Sachen (Grafik Design etc.) plus Sound Engineering und Videobearbeitung machen. Und bei genügend RAM dreht selbst dann noch der zweite Prozessorkern däumchen.

    Schaff ihn Dir an - hol dir die 256MB GPU und lass Dir von Apple 1GB RAM (auf EINER Bank - sehr wichtig !!) einbauen und rüste einen weiteren selber nach !

    Viel Spaß,
    Jan
     
  7. dertex

    dertex Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.08.06
    Beiträge:
    192
    Nur Vermutungen:

    Wahrscheinlich werden im nächsten geupdateten iMac die neuen Merom-Mobile-Chips von Intel verwendet werden. Hast dann (wie es für die folgende Raubkatzte sinnvoll ist) vollständige 64bit-Unterstützung und einen kleinen Geschwindigkeitszuwachs.

    Dass Apple die normalen Core 2 Prozessoren mit Dual-Core in einen iMac einbaut, ist zwar nicht unmöglich, allerdings weniger wahrscheinlich:
    So wird meines Wissens für den Merom kein neues Mainboard gebrauch (falls ich da Falsch liege, bitte sagen!) und der Stromverbrauch ist ähnlich dem vom Core Duo.
    Beim Desktop-Core 2 Duo hingegen wird ein anderer Sockel und somit ein anderes Mainboard benötigt...dazu kommt noch der höhere Stromverbrauch des Prozessors, was möglicherweise ein neues Netzteil, sowie stärkere Lüfter voraussetzt.

    Allerdings sind das - wie schon gesagt - alles nur Vermutungen.

    Einen wahnsinnigen Geschwindigkeitsschub wirst du auch nicht bemerken...die größte Neuerung am Merom ist die 64bit-Unterstützung.

    Was wirklich interessant wäre: Ein Quad-Core-Prozessor im iMac! Das würde bestimmt einiges an Geschwindigkeit bringen...diese Prozessoren kommen laut Intel noch dieses Jahr - allerdings für den Desktop. Wann es diese CPUs dann als Mobil-Version gibt, habe ich leider noch nicht gehört. Hoffe mal auf Mitte des nächsten Jahres.
    Wenn da schon jemand was gehört hat, bitte posten!

    Diese diesjährigen Quad-Cores im iMac finde ich auch unwahrscheinlich, dürften nämlich noch mehr Strom fressen und leise soll so ein iMac ja eigentlich schon sein...zumal er ja wie ein Notebook, sehr in Ohr-Nähe ist.

    Was mich auch interessieren würde: Wie lange hält eigentlich so ein iMac-Design (also die Hülle)?
    Müsste da also nicht auch wieder mal was anstehen?

    dertex
     
  8. mmmh... na ich glaube eher nicht das Apple nen Quad Core in den iMac einbaut... damit würden sie ja schon wieder den MacPro's das Wasser abgraben. Apple wird die iMac's so halten, das sie sich bei Aufpreis für grafikintensive Tasks eignen, jedoch eher auf den consumer und nicht professionellen Markt zugeschnitten sind.

    bzgl. der Form Factor's:

    1998: Erste Generation - Halbdurchsichtiges Gehäuse in Bondi-Blue, CRT Monitor im Gehäuse integriert.
    Ab etwa 2001 wurden alle iMacs in weiß ausgeliefert.
    Ab 2002: Zweite Generation - "die Nachtischlampe", einer meiner lieblings-Macs ever, geniales Design, einfach ein Grundsympatischer Computer.
    2004/2005: Dritte Generation: iMac - "From the makers of the iPod... Introducing the new iMac". Seitdem wurde er mehreren Revisionen unterzogen - neue Prozessoren, iSight, Wireless und Bluetooth inklusive, Intel Chips und eben das Shell-Design.

    mehr dazu:
    http://de.wikipedia.org/wiki/IMac
     
  9. dertex

    dertex Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.08.06
    Beiträge:
    192
    Im Mac Pro werkeln aber zwei Prozessoren, oder? D. h. dass diese dann auf ingesamt 8 Kerne zugreifen könnten, wenn in diese die neuen Prozessoren von Intel eingebaut werden sollten. Außerdem haben die Pros ja die Desktop/Server-Prozessoren drin, die ja sowieso Leistungsfähiger sind, als ihre Mobil-Brüder.
    Glaube allerdings schon, dass die iMacs auf Quad-Cores umgestellt werden - allerdings erst mit der Mobil-Version (aus oben genannten Gründen)...und ob und wann diese Verfügbar ist, hat Intel ja (leider) noch gar nichts gesagt.

    Danke für die Infos zu den iMac-Versionen!!! Scheint ja etwa alle drei Jahre ein neues Design zu geben...könnte also nächstes Jahr wieder soweit sein - bin gespannt...

    dertex
     

Diese Seite empfehlen