1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

gescheites aufnahmeprogramm gesucht

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Ionas_Elate, 30.12.06.

  1. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    Hallo!
    Ich bin DJ und neheme mein Macbook gerne mit auf Veranstaltungen um die Mixe aufzunehmen.
    Bisher habe ich Audacity benutzt, doch nach gut 3 Stunden oder auch schon früher hat sich des blöde Programm einfach aufgehängt... =/ alles weg..
    Hat jemand nen guten Vorschlag? Ich hab keine Lust gut 500€ für CUBASE SX hinzublättern aber so um die 100 öcken wären ok fürn gescheites Prog.
    Danke im Voraus!
     
  2. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Wie wärs mit Garageband? Das ist dabei und kostet nix.
    Alternativ Adobe Soundbooth.
     
  3. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Ganz einfach geht es damit: Audio Recorder

    Dann wäre da noch WireTap und Audio Hijack zu nennen.

    In Titanium Toast ist Spin Doctor ganz passabel. Garage Band zum einfachen Recorden find ich etwas übertrieben. Vor allem wenn noch andere Apps wie Traktor mitlaufen.

    :)
     
  4. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Garageband macht vor 3 Stunden weg, also wenn man auf einen Track aufnehmen will. Wenn man zwischendurch aufteilt geht mehr, aber ist ja nicht Sinn der Sache.

    Ich würd auch mal Audio Hijack Pro vorschlagen.
     
  5. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Oder halt einfach Quicktime Pro
     
  6. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ahoi!
    durch zufall lese ich das, denn normalerweise treibe ich mich bei sowas in der musikzone rum.

    audacity ist bisweilen etwas schwach, das stimmt.
    Du kannst Dir mal spark le angucken. is ebenfalls ein singeltracking-programm. stabil, übersichtlich, freiware. super!
    nur leider schwer zu bekommen weil es offiziell nicht merh angeboten wird.

    andernfalls versuch's doch mal mit garage band oder mit logic express. letzteres kostet nich tmehr als 150€, soweit ich weiß.
    allerdings ist das überdimensioniert: ein multitracking-programm.
     
  7. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    ich habe es zwar noch nie probiert, könnte mir aber vorstellen, dass bei drei stunden aufnahmezeit auch andere programme schwierigkeiten machen werden.

    wenn du als wav oder aiff aufnimmst, dann hast du ja riesige sounddateien, die viele programme nicht mal mehr öffnen können.

    und als mp3 kann man nicht direkt aufnehmen, oder irre ich mich da?

    ich würde versuchen, die aufnahme kurz zu unterbrechen und dann gleich wieder eine neue zu starten. dadurch bekommst du kürzere files, die auch besser bearbeitet werden können.

    mein favorit unter den audioeditoren ist übrigens seit vielen jahren peak, das mittlerweile in version fünf vorliegt.
     
  8. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    auf alle fälle so oder so ein guter tip.
     
  9. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Das von ZENcom erwähnte Programm Audio Recorder kann das!
     
  10. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    das hört sich gut an...:)
     
  11. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Ja, es ist in der Tat sehr praktisch, wegen der Dateigröße. Mit Audio Recorder nehme ich so zum Beispiel eine ganze LP in einem Rutsch auf (einfach umdrehen, wenn Seite eins zu Ende ist, und Recorder laufen lassen) und zerschneide die Datei hinterher mit Audacity.

    Das wäre kaum machbar, wenn die Datei als AIFF oder so vorläge, weil Audacity dann böse ins Schwitzen käme.
     
  12. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    da nach 3 Stunden bei 44100Hz Abtastrate, 16Bit und 2 Kanälen insgesamt:

    3 * 3600 * 44100 * 2 * 2 = 1 905 120 000 Bytes

    also knapp 2GBytes erreicht sind, dürfte dies ein Problem der maximalen Filegrösse sein (aus dem selben Grund konnten auch Videodateien bis vor kurzem nicht grösser werden). Unkomprimiert ist da also ein echtes Problem bei vielen Applikationen zu erwarten (ausser der Rekorder erlaubt den automatischen Split der aufgenommenen Datei - wie z.B. Audio Hijack Pro). Ein MP3 Rekorder sollte dies jedoch lösen.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen