1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Geduld mit den Neuen...

Dieses Thema im Forum "Apfeltalk Feedback" wurde erstellt von Svenrique, 05.11.06.

  1. Svenrique

    Svenrique Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    25.09.06
    Beiträge:
    1.249
    Hallo liebe Apfeltalkbenutzer.

    Seit etwa drei Monaten bin ich hier im Forum und kann mich eigentlich nur den vielen Vorrednern in anderen Threads anschließen: dieses Forum ist wirklich ausgezeichnet und hat sicherlich vielen Apfelbesitzern das Leben erleichtert.
    Doch was mir von Beginn an hin und wieder auffiel, war das ständige Kritisieren (nicht nur) neuer Forenmitglieder. Immer wieder lese ich Beiträge von anderen (Neulingen), welche ganz euphorisch auf dem kurz bevorstehenden Kauf Ihres ersten Apples entgegenfiebern und sich nicht ganz eindeutig ausdrücken oder auch in ihrer Freude die Sachlichkeit vermissen lassen. Zudem haben Sie die Forensuche nicht verwendet und stellen die ein oder andere Frage vielleicht zum zehnten Mal.
    Dass erfahrene Forenmitglieder und Apfelbenutzer von solchen Beiträgen leicht genervt sind, kann ich gut verstehen und einen Verweis auf die Forensuche finde ich durchaus nicht anstößig. Doch werden manche Treads mit derart spitzen und übertriebenen Kommentaren beantwortet, dass die Threadverfasser sich manchmal garnicht mehr hierher trauen.
    Vielleicht denkt der ein oder andere bei Gelegenheit daran, wie es ihm gehen würde wenn er von etwas Neuem ergriffen ist und sich voller Vorfreude in die Materie stürzen will (sei es ein neues Auto, eine Musikanlage oder was auch immer) aber statt der erhofften Anteilnahme und Antworten vielmehr von alten Hasen gerügt und gedängelt zu werden, um es gelinde auszudrücken. Da kann es einem schon sehr schnell vergehen.
     
  2. michaelbach

    michaelbach Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.109
    hast schon recht, das sollte man immer nett beantworten -- Allerdings, als ich meine ersten Fragen stellte, hatte ich erstmal ne Zeitlang geguckt was so läuft. Ferner: die Benutzung der Suchfunktion (ganz allgemein) ist eine generische Kulturtechnik die man nicht früh genug lernen kann (und nun ne Reihe von Lächlern damit das so nett verstanden wird wie's iss…).
     
    #2 michaelbach, 05.11.06
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.06
    MacJack und ametzelchen gefällt das.
  3. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    als absoluter rookie und YAWS (yaws? -> suchfunktion ;)) kann ich bisher nur gutes zu AT berichten. ich tummle mich wie viele in verschiedensten foren, und finde es hier im AT ausgesprochen nett, sehr human (da gibts in anderen boards einen ganz anderen unterton gegenüber rookies) vor allem aber kompetent.

    das ganze dann noch gepaart mit interessanten und amüsanten threads ala 'café' machts rund.

    sicher die suche ist ein muss, aber wer zu faul ist zu suchen der muss halt auch mit kommentaren klar kommen und vor allem meisst länger warten bis die lösung naht :-D

    seit dem 18.10. bin ich stolzer mac besitzer, und auch dass forum spiegelt IMHO gut den easyness- und funfactor von apple wider.

    ich find's klasse hier
    und meinen neuen freund vor mir sowieso :)
     
  4. weebee

    weebee Gast

    Jetzt wollte ich was intelligentes schreiben, aber Michael hat's schon getan. Volle Zustimmung!

    Man kann es auch andersherum sehen: Für die Leute, die hier schon länger unterwegs sind, ist es anstrengend manche Fragen hier täglich zu sehen. Irgendwann bleiben die weg, weil's nur noch langweilig ist und die interessanten Threads in der Menge untergehen. Ob das eine gute Entwicklung ist?

    Oder was ich eben in einem anderen Thread sah: Jemand fragte nach Erfahrungen eines bestimmten Produkts. Genau dazu hatte ich hier mal ein aufwändiges Review geschrieben. Warum nutzt der Fragende nicht die Suchfunktion, um das ausführliche Review und die Diskussion dazu zu lesen? Das wäre doch sicherlich schneller und effizienter als auf Antworten von Leuten zu hoffen, die zufälligerweise anwesend sind und gewillt sind etwas zu äußern.

    Natürlich ist das kein Grund rumzupöbeln, das ist klar.
     
    ametzelchen gefällt das.
  5. hermann4000

    hermann4000 Braeburn

    Dabei seit:
    28.09.04
    Beiträge:
    43
    Ich bin zwar kein alter Hase, aber auch längst nicht mehr grün hinter den Ohren. Was mich aber an dem von Dir beschriebenen Phänomen stört ist folgendes: IMHO machen es sich viele Leute viel zu einfach, da scheint mir dann eine Denke durchzuschimmern á la: Warum sollte ich selber versuchen, eine Antwort auf meine Frage zu finden, auch wenn mich dafür erstmal durch Texte lesen oder - oh nein - von meinem Problem auf Suchbegriffe für google o.ä. abstrahieren muß; irgendjemand im Forum wird mir das schon mundgerecht servieren und zur Not den Löffel auch in den Mund schieben. Das ist eine dermaßen konsumistische und denkfaule Haltung, brrr, da schüttelts mich! Sapere aude - auch wenns Arbeit macht!
     
  6. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    also ich sehe es ähnlich. ich bin noch nichtmal einen monat hier aktiv und selbst mir fällt auf das viele fragen zigmal gestellt werden. beim hinweis auf die forensuche kommt es allerdings auf den ton an, klar nervt es wenn täglich 5 threads unnötig geöffnet werden, aber wenn ich dann lese wie die fragesteller dann teilweise abgewatscht werden...

    ich persönlich ziehe die forensuche immer vor, ich hab an anderer stelle meinen teil dazu gelernt, und ha auf gut 80% meiner fragen hier schon antworten gefunden, die restlichen 20% probiere ich zuallererst durch ausprobieren und einen guten freunnd der sich mit apple auskennt zu lösen, bevor ich sie hier stellen werde. den eins ist gewiss, selbst wenn ich die antwort beim suchen überlesen haben sollte, kann ich davon ausgehen nach wenigen stunden bereits die ersten lösunngsen zu bekommen.
     
    Svenrique gefällt das.
  7. Svenrique

    Svenrique Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    25.09.06
    Beiträge:
    1.249
    Eben das meine ich. Über die von Hermann4000 angesprochene Gruppe habe absichtlich kein Wort verloren, da es sich von selbst versteht.
    Ich finde es nicht gut, dass gerade jüngere User nur darauf warten sich profilieren zu können indem sie jemanden scharf anfahren (man verzeihe mir den Ausdruck, aber besser würde passen "dass manche ganz geil drauf sind jemanden anzuscheissen"). Das gehört sich nicht und ist respektlos. Und bevor jemand in den Krümeln sucht und mir etwas unterstellen will, sage ich noch dazu, dass es natürlich nicht nur junge sind, bzw. gerade bei den Jungen einige dabei sind, von denen sich mancher alte Hase etwas abschauen könnte.
     
  8. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    prinzipiell gebe ich Dir recht. Trotzdem ist es jedem, ob Newbie oder Switcher (der ich selber vor kurzem war) durchaus zuzumutem, zumindest die zivilisierten Verhaltensregeln des täglichen Lebens auch in ein Internetforum mitzunehmen.

    Wenn ich neu in eine Univorlesung komme, unterbreche ja auch nicht den Professor für Genetik mit den Worten, "hey, cooles Outfit. Und wie funktioniert das jetzt echt mit der Zellteilung, das kapier ich noch nicht so ganz."

    Es immer wieder Erfahrungen, bei denen ich tief durchatmen muss.

    Beispiel: jemand kommt neu ins Forum, stellt 12 Fragen (teilweise mit Unterpunkten, also eigentlich 20) auf einmal, die ohne Ausnahme problemlos mit der Suchfunktion zu beantworten sind, gepaart mit der Aufforderung auch ja "ausführlich" zu antworten.

    Daraufhin schreibe ich:

    Reaktion von ihm: Bad Karma mit der Anmerkung "Statt Hilfe nur Hinweis auf die Suche...das ist lahm"

    Da fehlen mir dann echt die Worte...o_O

    Grüsse
    Amadeus
     
    MacJack gefällt das.
  9. wlanboy

    wlanboy Cripps Pink

    Dabei seit:
    13.05.05
    Beiträge:
    150
    dieses Problem hat doch jedes Forum.
    Die Gefahr besteht allerdings, dass sich - nennen wir sie mal Alteingesessene - versuchen einen - wieder so eine Wortsuche - "inneren Zirkel", "Elite", "einfach-was-Besseres", etc zu bilden und dementsprechend auf die "Niederen" ordentlich knüppeln.

    Bei manchen "Antworten" ist mir schlicht die Spucke weggeblieben. Da fragt man sich schon, ob der entsprechende Poster soetwas wirklich gesagt hätte, wenn er vor der entsprechenden Person real gestanden wäre. Was wiederum einiges über seinen Charakter offenbart.

    Wer sich nun angesprochen fühlt und "zurückschlagen" will, sollte sich überlegen, warum er sich angesprochen fühlt.


    Was kann man nun dagegen machen?
    Ich persönlich finde die Newbeefragen sehr wichtig. Dafür ist doch ein Forum da. Um eine persönliche Heranführung an ein Thema zu bieten. Auf menschliche Hilfe zu kommen.
    Wenn sich alles mit Google klären lässt, dann lasst mich bitte mal provokativ fragen
    Als Profilierungsbühne und Insidertreff?

    Das Endet in einem Forum mit 8 neuen Themen pro Woche. Wenn es viele Benutzer sind, dann sind eben alle Schichten vertreten und ich möchte mir nicht anmaßen welche dieser Gruppen das Recht hat ihre "dummen" bis "superinteligenten" Fragen zu stellen.

    Vielleicht sollte sich mancher etwas suchen, von dem er überhaupt keine Ahnung hat um sich einmal klar zu werden, dass "einfach mal Google suchen", "einfach mal das Forum sinnvoll durchsuchen", für manch einen Anfänger schon zu viel ist.

    Wir wollen zwar die ganzen großen Wachstumszahlen. In den News kamen doch erst die +40% und Co aber sobald die Leute da sind und Arbeit machen, sollen sie wieder verschwinden.

    Warum versucht man sie nicht einmal zu integrieren? Warum wird gleich gelästert, abgewatscht und runter gemacht? Stellen sich diese "Ultimativen Applebenutzer" so eine Community vor?

    Da kann man echt fuchsteuflswild wern!

    Warum wird denn nicht mal im Ansatz das Problem erkannt und nach einer "Lösung" gesucht? Da wird sogar der Threadersteller schief angemacht, nur weil er darauf hinweist!


    Also was kann man machen?

    Vielleicht ein extra Anfängerforum?
    In dem absolut jede Frage gestellt werden kann? Auf dem in den ersten 30% der Startseite hingewiesen wird?
    Vielleicht eine Anleitung für Internet/Mac Neulinge?
    In der Richtung "klicke hier hin, dann wähle ein Unterforum nach Thema aus und schreibe dann die zwei wichtigsten Wörter deiner Frage rein" ?

    Obwohl das Erstere natürlich eine Gefahr darstellt - sie würde sehr schnell den wahren Wert und die Güte unserer Community offenlegen ...
     
    leif_ben gefällt das.
  10. schwatz33

    schwatz33 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    510
    Tja, es gibt eben geduldige und weniger geduldige User...
    Bei Pöbeleien schaltet sich eh meist ein geduldigerer User ein, das finde ich gut hier!

    Grundsätzlich eine sinnvolle Anmerkung von Svenrique... aber wie so oft werden die Ungeduldigen nichts ändern und die Geduldigen bestätigt sehen, was sie eh schon denken;)

    Bleibt nur zu sagen, jeder fängt mal an.
    Und es gibt genügend nette User im AT Land, die die Moral hochhalten... genauso wie die Umgangsformen:-D
     
  11. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    Das Problem mit der Suchfunktion ist, das zumindest ich nicht die threads finde die ich suche. wenn ich z.B. nach "AT Widget" suche finde ich nichts. Deshalb habe ich da auch mal einen unnötigen Beitrag gemacht *vor Scham in den Boden versink*
     
  12. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    Die Suchfunktion hat schon ihre Macken, man findet nicht immer alles ueber sie.

    Grundsaetzlich gebe ich Svenrique recht, mir ist es in letzter Zeit jedoch leidgeworden, staendig nur zu sagen "Such doch mal danach".

    @Amadeus: Das ist wirklich hart. Sowas habe ich auch erlebt - ungefaehr zu diesem Zeitpunkt habe ich angefangen ich nicht mehr so aktiv im Forum zu zu schreiben im Gegensatz zu frueher, als ich taeglich mind. 10 Beitraege schrieb.
     
  13. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Hm, ja. Nun möchte ich aber zwei Dinge zu bedenken geben .
    Der Vorwurf des "elitären Haufens" kommt zumeist von Switchern, die erst kurz im Forum sind. Immer dann, wenn etwas eben nicht so gemacht wird wie bei Windows. Wenn ich einen Mercedes kaufe kann ich auch nicht sagen, die Handbremse ist bei BMW aber woanders.
    WENN ich schon switche muß ich mich damit abfinden, daß einiges anders ist als bei dem BS welches ich gewöhnt bin.
    und gerade Neuswitcher, die jahrelang klaglos die "nir 3 Abstürze im Monat" bei Windows hingenommen haben, reagieren ausgesprochen agressiv auf Hinweise oder Tips in der Richtung "Ist halt so"

    Überhaupt ist der Ton im Forum seit der Einführung der intelMacs und der größeren Zahl von Windows Usern im Forum wesentlich schärfer geworden. Das in einem Mac Forum keiner die Vorzüge von Windows gegenüber Mac preisen wird ist wohl naheliegend. Und das keiner vor Freude aus der Hose springt, wenn (potentielle) Switcher sich seitenlang über die Fehler von Mac auslassen und versuchen, die Vorzüge von Gates´Geschreibsel zu "verkaufen" ist wohl auch nachvollziehbar.

    Der nächste Punkt ist das "Warum" Wenn denn Fragen beantwortet werden kommt häufig. "Ja , aber bei Windows gibt es dafür doch aber ''''', warum gibt´s das denn bei Apple nicht? Und wenn ich einen Windows hätte, könnte ich das so machen. Und außerdem gefällt mir die Farbe der Tastaturbeleuchtung nicht, warum ändert Apple das denn nicht, wenn ich jetzt schon einen Apple kaufen will?"

    Ja, Herrgott, woher sollen wir das wissen, wir bauen die Dinger auch nicht. Und wenn ich eine Windows Bedienung wollte, hätte ich eine.
    Auch die Switcher, von denen die meisten sehr nett sind, und die rookies, von denen die meisten auch nett sind, sollten begreifen, daß wir hier nicht bei Heise sind.
     
  14. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Hab' kein Problem mit Posts die schon 100x gefragt wurden. Aber den Gören die da "Juhuuuuhu!! Ich bin ein Switcher" (*****?) Oder: "Hiiilfeee mein Explorer macht die "NUBU"- Seite nicht auf" schreien, machen einfach nur Lärm. Was mir zudem auffällt ist, dass die meisten Leute keinen Gegenwind ertragen. Immer schön die Fahne in Windrichtung hängen lassen.
     
    Bonobo gefällt das.
  15. caputter

    caputter Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    587
    also ich muss sagen als ich hier neu war, war es noch nicht so extrem mit den switchern etc. aber auch ich hab einiges auf den deckel bekommen und mein erstes Karma war auch negativ, aber mich hatte die apfelkrankheit gepackt und ich hab mich eingelebt und nach 1-2monaten hatte ich verstanden wie es hier läuft, ich war in keinem anderem forum mehr, weil ich da nicht durch sehen alles zu chaotisch und zu aggressiv. nee nee apfeltalk ist toll und hat trotz des extrem besucher ansturms kaum verloren, ich hoffe das wird noch lange so bleiben und wenn man den neulingen nich tsagt wies lang geht werden sie immer weiter solchen "mist" produzieren. In virtuellen Gesellschaften ist es wie im wahren Leben finde ich, wer sich den regeln nicht beugt sollte sich vielleicht etwas suchen und nicht mit ganzer kraft versuchen seine spielregeln durch zu setzen. gut das wars. ich geh ins bett
    nacht AT.

    Gregor
     
    Bonobo gefällt das.
  16. Ein paar Gedanken ohne besondere Reihenfolge.

    Seit dem Switch auf Intel Prozessoren und dem Artikel in der MacLife haben sich ja viele neue User angemeldet. Manche waren ja nur auf der Durchreise, manche sind geblieben. Gesamt gesehen faellt mir auf das die Leute die oefter mal vorbeischauen einen anderen Umgangston an den Tag legen als andere die durch kommen wenn sie etwas wissen wollen.

    Auch daran wie ein Beitrag geschrieben ist sagt einiges aus, ich persoenlich halte mich bei Beitraegen denen jeglicher Satzbau/Satzzeichen ja mittlerweile eher zurueck, wenn der Fragesteller nicht in der Lage ist sein Anliegen in einer verstaendlichen Art und Weise vorzutragen dann frage ich mich ob ich mir die Zeit nehmen will und mich mit so etwas befassen will. Wenn jeder Beitraege in solch einer Art und Weise verfassen wuerde, wuerden die beantworteten Beitraege drastisch sinken.

    Ebenso unschoen finde ich es wenn Leute alles klein schreiben, seltsame Wortkreationen wie 'son iPod' 'nen iPod' u.a. verwenden anstatt in diesem Fall 'einen iPod' oder iPod/andere Produktnamen gleich falsch schreiben. Wie andere Namen geschrieben werden wissen sie ja komischerweise.

    Eine andere Sache die mir immer mehr auffaellt, ich mache regen Gebrauch der Meldenfunktion, wenn Themen im falschen Forum landen oder eventuell problematisch bzgl. Legalitaet sind. In den letzten 2 Wochen ist die Anzahl der Themen die ich gemeldet habe weil sie im falschen Forum gepostet wurden um etwa 150% gestiegen. Da frage ich mich dann aber schon ob die Leute ihre Fragen einfach irgendwo los werden wollen oder sich wirklich nicht auskennen.

    Heute zum Beispiel macht jemand ein Thema auf, dieses wird unter anderem von mir beantwortet, 3 Stunden spaeter macht er fast das selbe Thema nochmal,...

    Bzgl. der Sache mit dem falschen Forum, ich persoenlich finde es gibt zuviele Foren, sehe aber ein das es der Uebersicht dient, ich nutze auch oefter die Funktion 'in diesem Forum suchen' wenn Themen aber in anderen Foren gepostet werden bringt dies nicht viel.

    Durch Apples steigende Popularitaet und Windows Vista wird es im naechsten Jahr vermutlich so viele Switcher geben wie nie zuvor und viele von ihnen werden dann Apple Foren aufsuchen, unter anderem Apfeltalk. D.h. die Anzahl der selben Themen wird noch weiter ansteigen, daher halte ich ein Wiki fuer sinnvoll anstatt die ewig selben Themen immer und immer wieder zu beantworten (beim Wiki geht es natuerlich um mehr aber hier ist es unter anderem auch hilfreich), selbstverstaendlich ist hier dann auch Mithilfe der AT User gefragt die dann auch freundlich auf Wikieintraege hinweisen anstatt automatisch die Fragen immer wieder zu beantworten, da dutzende Threads zum selben Thema glaube ich in keiner Interesse sind.
     
    Bonobo gefällt das.
  17. Syncron

    Syncron Gast

    Naja, ich denke das auch viele einfach zu überstürtzt einen Mac kaufen. Klar ist der Mac einfacher zu bedienen und in vielem besser als Windows, aber Apple verlangt von den User aber auch einiges ab. Man muss sich eine andere Denkweise angewöhnen und damit klar kommen das OS X eine ganz andere Philosophie pflegt, als Windows. Der minimalistische Stil von OS X scheint einigen Windows-Usern im ersten Moment fremd und viele stellen anfangs die "Funktionalität" von OS X in Frage. Man muss erst "erkennen" das "weniger, manchmal mehr ist". Außerdem sind viele schlichtweg faul die Mac OS Hilfe aufzurufen, denn blieben uns einige Threads erspart.

    Letzte Woche habe ich auch einen Bekannten das MacBook gezeigt. Ich zeigte ihm das System und er war sofort hin und weg. Zumindestens die Eye-candy sagten ihn zu. Und dann viel plötzlich die Frage "Wie viel hat der gekostet" "Wo hast du ihn bestellt" und danach der Satz "Vom Weihnachtsgeld bestell ich mir auch einen".

    Nun... so hat der gute Mensch in einer Stunde entschieden sich einen Mac zu kaufen, weiß aber weder genauer von OS X , noch von der ganzen Philosophie eines Apple. Er war alleine nur ein bisschen durch Expose (ich weiß mit Strich obern e), ein paar netten Widgets und FrontRow zu diesem Entschluss gekommen. Vom System selber hatte er nicht so viel mitbekommen.

    Tja und wahrscheinlich wird ER einer sein, die einen Thread aufmachen ala "Ganz kleine Frage" oder "Neu habe eine Frage" oder "Wo ist der Startbutton!!!"

    :innocent:
     
  18. Jenso

    Jenso Gast

    Nanu, nana - was war das doch gleich mit Syntax und Interpunktion?
     
  19. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Das mit den Fragen die sich wiederholen wird sich wahrscheinlich nicht vermeiden lassen. Es ist ja ein Forum hier und keine Enzyklopedie. Oft führt die Suche auch nicht zum gewünschten Ergebnis und man öffnet einfach nochmal einen Tread obwohl die Antwort irgendwo versteckt schon da ist. Ich beneide den Autor welcher versucht die Einträge zu ordnen und zusammenzufassen nicht. Ich glaube das einzige realistische ist, das Forum einfach rödeln zu lassen und ab und zu bei "schweren Vergehen" eine Mahnung zu schicken. Was will man anderes machen? Die Leute ermahnen etwas so und so zu tun um dann zu erwarten, dass Sie es machen und mit Enttäuschung festzustellen, dass Sie es doch nicht tun?
     
  20. Was gefaellt dir abgesehen von den fehlenden Worten (die haben um diese Uhrzeit schon geschlafen :innocent: ) nicht? Ich behaupte keineswegs das mein Schreibstil perfekt ist, ich gebe mir dennoch Muehe es in einem gewissen Rahmen zu halten.

    Damit das Wiki funktioniert, muss man selbstverstaendlich etwas Arbeit investieren aber wenn das Wiki einmal mit Beitraegen gefuellt ist, findet man meiner Meinung nach leichter und schneller Informationen zu einem Thema. Das Wiki und das Forum sollen sich ergaenzen und nicht gegenseitig ersetzen.

    Es gibt jetzt schon viele Threads zu einem Thema, wenn man nun etwas zu einem Thema wissen will und danach sucht bekommt man eine Vielzahl von Ergebnissen. Jetzt muss man die ganzen Beitraege lesen, faengt vielleicht mit den Themen an die die meisten Antworten haben und wenn man da nichts findet liest man die restlichen Themen. Alles in allem kann dies je nach Umfang der Threads eine langwierige Angelegenheit werden. Gehe ich aber erst ins Wiki, lese ich mir einen Artikel durch der das wesentliche enthaelt, will ich mehr wissen, kann ich die am Ende des Artikels verlinkten Threads in vollem Umfang lesen.

    Ich will jetzt nicht behaupten das ein Wiki die beste Loesung ist, aber es ist eine Loesung fuer eine Problematik die sich bereits jetzt ankuendigt und in den kommenden Monaten weiter zunehmen wird (das Wikis ist natuerlich nicht nur als Loesung fuer dieses Problem zu sehen), denn ob man will oder nicht, es wird der Tag kommen an dem man sich entscheiden muss wenn man beservicen will, die Stammkundschaft oder die Laufkundschaft.

    Ich kann hier nur fuer mich sprechen aber ich schaue aber immer gerne im AT vorbei, es gibt nette Leute hier und immer interessante Themen wo man etwas lernen kann oder anderen helfen kann. Nur habe ich halt (leider) auch nicht unbegrenzt Zeit zur Verfuegung und wenn es durch die immer gleichen Themen immer schwerer wird die fuer mich interessanten und neuen Themen zu lesen/finden, weil durch die Masse an Beitraegen jeden Tag x neue Forenseiten zusammen kommen (wie in anderen Foren) ist die freie Zeit auch bald dahin.

    Klar kann man die Themen auch filtern, sortieren usw. aber irgendwann steht der Aufwand in keiner Relation mehr. Beim Wiki habe ich einmal die Arbeit einen Eintrag zu verfassen, danach kann dieser leicht ergaenzt und vervollstaendigt werden.

    Ich moechte jetzt nicht schlecht ueber ein anderes Forum reden aber sollte Apfeltalk einmal so ueberlaufen sein wie z.B. MU, ist die Wahrscheinlichkeit das ich dann noch hier bin eher gering. Daher ist es meiner Meinung nach sinnvoll sich schon jetzt zu ueberlegen was man tun kann damit es nicht so weit kommt, dies ist natuerlich nur meine persoenliche Meinung und es mag sein das viele diese Meinung nicht teilen.
     

Diese Seite empfehlen