1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gedächtnis wie ein Sieb - Was tun?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von t3ddy, 21.11.06.

  1. t3ddy

    t3ddy Gast

    Hallo ihr,

    meiner Meinung nach habe ich im Vergleich zu vielen anderen Leuten aus meinem Umfeld ein recht schlechtes Gedächtnis.
    Ich merke das bei diversen Bereichen des alltäglichen Lebens.
    Egal ob bei Erledigungen oder beim lernen in der Schule. Beim Einkauf fällt mir nicht mehr ein, was ich alles Kaufen musste oder ich vergesse irgend etwas, was ich eigentlich noch ganz dringend erledigen musste.
    In der Schule muss ich mir Texte sehr oft durchlesen, dass etwas hängen bleibt und gerade wenn es um Vorbereitungen für Klausuren geht tue ich mich sehr schwer, dass erlernte wirklich im Kopf zu behalten.

    Bei diesen Bereichen ist letzteres das deutlich größere Problem.
    Im Alltag hilft mir ein Terminplaner und Unmengen an PostIts um nichts zu vergessen in der Schule bei Klausuren sind solche Hilfsmittel aber nunmal nicht zugelassen.

    Kurz und knapp geht es darum, meine Gedächtnisleistung in Bezug auf Schulstoff in Vorbereitung auf Klausuren oder Ähnliches zu verbessern.

    Ich bin für alle Tips, Links und auch Buchtips sehr, sehr dankbar.

    Gruß
    T3d
     
    1 Person gefällt das.
  2. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.807
  3. MMaRc

    MMaRc Ingrid Marie

    Dabei seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    266
    hmm.... ich bin ja selber schüler und vergesse immer meine vokabeln!

    was hilft?

    also mir hilft, wenn ich vor der arbeit/test mir nen winzigen spicker schreibe! Der muss so sein, dass du mit nem ganz spitzen bleistift dich super konzentrieren muss um alles aufzuschreiben. Wenn ich das gemacht habe, dann kann ich alles.

    Oder die andere möglichkeit ist, dass du net lernst und deine ganze kreativität in gute spicker steckst^^
     
    1 Person gefällt das.
  4. mzet01

    mzet01 Gast

    na,ich würde sagen einfach mal öffter hin benutzen*g*.
    am leichtesten geht das mit lesen,viel schlafen und kreuzworträtseln.
    achja,und ab und zu mal den stoff des unterrichts aufarbeiten schadet auch nicht,dann muss man nicht so viel vor den klausuren lernen ;)
     
  5. schwatz33

    schwatz33 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    510
    ich kann mir Dinge einfacher merken, wenn ich sie abends vor dem Schlafen nochmal durchlese. In der Früh sitzt es dann!

    Gedächtnis kann man trainieren, Verständnis hingegen....:p
    Also hast du den besseren Deal gemacht mit dem Problem!

    Und vergiss nie: die anderen kochen auch nur mit Wasser;)
     
  6. mumrik

    mumrik Empire

    Dabei seit:
    26.06.06
    Beiträge:
    88
    Bei mir ist es ähnlich, ich vergesse die simpelsten Sachen.
    Ich denke, dass die Motivation eine grosse Rolle spielt. Wenn mich etwas wierklich interessiert, dann kann ich es mir viel besser merken. Ich persönlich kann irgendwelche Wörtlein/Vocabeln oder Texte x mal durchlesen und immer noch nicht wissen. Ich muss mir zu allem Notitzen machen und alles ein Paar mal abschreiben dann weiss ich es meistens.
     
    #6 mumrik, 21.11.06
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.06
  7. t3ddy

    t3ddy Gast

    Dieses "Phänomen" kenne ich. Texte über irgendwelche teschnischen Spielzeuge kann ich noch nach Wochen abrufen aber irgendwelche Schultexte über Politik oder sonstwas kann ich mir einfach nicht merken. Selbst wenn ich mich bemühe mir alles vorzustellen und mich sogar dafür zu begeistern.
    Anscheinend belüge ich mich selbst nicht gut genug ... ;)

    Gruß T3d
     
  8. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Öfter mal Sudoku oder Memory spielen. Letzteres idealerweise mit Deiner Familie.
     
  9. Blixten

    Blixten Adams Apfel

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    518
    So mach ich das auch. Ich will gar nicht wissen, wie viele Büume schon für meine Karteikarten dran glauben mussten o_O
    Aber ich merke mir Dinge halt besser, wenn ich sie aufgeschrieben habe (und aufgeschrieben habe, und aufgeschrieben habe...)
     
  10. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    1 Person gefällt das.
  11. Lares

    Lares Alkmene

    Dabei seit:
    16.02.06
    Beiträge:
    31
    hiho!

    mir geht es genauso...

    Bei mir liegt es allerdings an der mangelnder Konzentration. Ich kann dir empfehlen (wenn du das nicht sowieso schon tust) alle Störquellen (Handy, MAC/PC, TV, Telefon etc.) auszuschalten. Um einfach mal komplette ruhe im Raum zu schaffen.
    Ist dies gegeben, dann lässt es sich viel einfacher lernen. Auch laut vorlesen von Texten hilft, klar das geht in der Schule/UNI nicht, aber zu hause.

    Nunja ich bin weiter Kunst lernen :/

    hoffe geholfen zu haben udn viel glück, bei der nächsten Klausur/Arbeit/Test ;)
     
  12. arris

    arris Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    797
    Was ich sehr empfehlen kann ist das Lernen mit Karteikarten. Dabei bekommst Du immer wieder die gleichen Karten "vorgelegt" und auf der Rückseite stehen dabei die Antworten. Die, die Du kannsts wandern im Karteikasten weiter nach hinten und kommen zwischendurch mal wieder dran. Kannst Du die Frage dann nicht beantworten, kommt die Frage wieder in den vordersten Stapel, bis Du sie nach mehrmaligem richtigen beantworten wieder nach hinten schiebst.

    Ich habe mir damit den ganzen Stoff für meine Prüfungen ins Hirn geprügelt und es hat bestens funktioniert.

    Gruß
    /arris

    PS: Näheres wenn Du willst per PN
     
  13. Jeanne

    Jeanne Bismarckapfel

    Dabei seit:
    26.06.05
    Beiträge:
    140
    na, da bin ich ja froh, daß das offensichtlich nicht ein Problem ist, was nur Leute in meinem Alter betrifft....

    Als Tip kann ich Dir nur sagen (wie ja schon einige vor mir): Gehirn trainieren. Zusätzlich zu den vorangegangenen Sachen wie Sudoku & Kreuzworträtseln hätte ich da noch den Vorschlag mit Liedtexten (mitsingen!;) )

    ----------------------------------------------
    Neulich in der Apotheke:
    - Haben Sie was gegen Alzheimer?
    - Könnse vergessen!
     
  14. LittleRedRiding

    LittleRedRiding Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    460
    ich studiere psychologie, das mit den gedächtnstraining ist auf jedenfall sehr wichtig. wie ich dich sehe bist du auch ein tech freak. nehme dir die sachen auf podcast auf, auf dem ipod anhören, wenn du zur schule fährst, auf dem klo oder whatever. wenn du beim lernen musik hörst, dann klassische, dein gehirn versucht bei einer normalen musik beim lernen trotzdem unterbewusst sie zu verstehen, so kannst du dich nicht 100% sondern nur 98% auf das lernen konzentriern. wenn du am mac lernst, schalte deine airport ab, wenn du nicht die selbstdisziplin hast.
    ich habe ein sehr gutes fotografisches gedächtnis, so kann ich mir in der klausur die seiten bildlich vorstellen und weiß wo und was da steht.
    eine psychologische frage habe ich aber noch, wenn du in der klausur bist, überließt du dann manchmal wichtige hinweiße, aufgaben etc.?
     
  15. Lares

    Lares Alkmene

    Dabei seit:
    16.02.06
    Beiträge:
    31

    bin zwar nicht der TE aber manchmal ist das so. Allerdings habe ich mir angewöhnt die Aufgaben mindestens 3 mal zu lesen und zu gucken, ob ich sie auch wirklich verstanden habe.
    Ich bedanke mich auch mal für die Tipps... :)
     
  16. Schweni

    Schweni Pferdeapfel

    Dabei seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    79
    weniger Saufen und weniger Halluzinogene.

    Sorry, der mußte sein.

    Gruß
    Schweni
     
  17. t3ddy

    t3ddy Gast

    Danke für die Hinweise.
    Musik oder andere Störungsquellen habe ich ausgeschaltet, da ich totale Ruhe brauch um wenigstens etwas merken zu können.
    Alles Aufzunehmen erscheint mir leider zu aufwendig. Das Ziel des besseren Gedächtnises wäre ja den Zeitaufwand zu verringern ...
    In Klausuren habe ich eigentlich keine Probleme. Lese mir die Aufgabe so oft durch, bis ich komplett weiss was ich zu tun habe und arbeite dann Stueck fuer Stueck den Plan ab, den ich mir im Geiste gemacht habe.

    Gruß T3d
     
  18. LittleRedRiding

    LittleRedRiding Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    460
    wurde bei dir schon ein ads test gemacht? was schlecht ist was aber viele machen ist kurz vor der klausur zu lernen, da du in dein kurzzeit langzeitgedächtins soviel nicht aufnehmen kannst, man kann es so vergleichen, dass du es auf die festplatte speichern musst und nicht auf den ram. natürlich ist da der zeitaufwand sehr groß, aber ich weiß jetzt noch alle fragen, der ersten klausur im 1. semester.
    erzähle mal wie du lernst, ließt du dir die sachen nur durch, schreibst du sie auf oder lernst du sie auswendig?
     
  19. schwatz33

    schwatz33 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    510
    Sehr richtig, das Zauberwort heisst hier wohl "selektives Lesen".
    Ich weiss auch nicht genau, wie man sowas übt.... vielleicht sich selbst immer fragen: Was ist die Essenz des Gelesenen, worum geht es WIRKLICH und was ist nur (manchmal auch interessant, aber wenig nützliche) Randinformation?
    Ich kennen das Gefühl. Ich studiere Fachdolmetschen und in diesem Beruf ist das Problem, dass man sich mit allem auskennen muss, da in einer Simultansituaion alles Mögliche aufkommen kann und Schweigen ist nicht....
    Daher beschäftige ich mich mit den verschiedensten Dingen, von den neuen Flugsicherheitsbestimmungen über Mechanik, Wirtschaft, Recht und sonst noch unzählige Dinge...
    Alles wissen kann man nie, aber eine Grundidee kann man sich vermitteln.
    Da du offensichtlich kein Auswendiglerner, sondern eher ein Versteher bist, hilft es immer den Zusammenhang zum Großen Ganzen im Blickfeld zu haben und die Dinge nicht isoliert zu betrachten.

    Ich hoffe das hilft dir ein bißchen:)
    Viele Grüße vom schwatz

    EDIT: Ich hab in der Schule immer Zusammenfassungen geschrieben.... und dann Zusammenfassungen der Zusammenfassungen.... usw:-D bis ich bei einer Stichwortliste ankam. Mit dieser Methode hab ich ein enormes Pensum für mein mündliches Examen gelernt.... und mit großem Erfolg;)
     
    ma.buso gefällt das.
  20. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    ich habe das problem, dass ich mir alle sachen rund um die arbeit 100-prozentig und fehlerfrei merken kann; ich komme zum beispiel komplett ohne terminplaner usw. super klar.

    aber wenn ich mal klopapier mitbringen, mich an irgendeinen namen erinnern oder die großmutter anrufen soll... nope :-D
     

Diese Seite empfehlen