1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

G5 PM Dual 2.5GHZ SATA 150 oder 300???

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Tonspur, 22.05.06.

  1. Tonspur

    Tonspur Gast

    Hallo Apfelwelt!!!

    Habe n kleines Problem kann nirgends finden ob mein G5 SATA 1 oder 2 besitzt??? oder ist SATA 2 Rückwärtskompatibel??

    Ich wil mir eine 2. HD als Raid einbauen und bräuchte nun ein bissl Hilfe. Das die GB beider Platten Gleich sein muss weis ich schon. Es sollte nach Möglichkeit nun auch der Hersteller übereinstimmen????
    Dann eben noch die Frage ob SATA 1 oder 2
    Weis jemand bescheid der ein Raidsystem besitzt???

    Liebe Grüße und Danke,
    Chris
     
  2. Tonspur

    Tonspur Gast

    Hmm hab grade eine Antwort bekommen das Thema hab es schon ;)
    Jetzt eine neue Frage:

    Beim Inbetriebnehmen eines Raid, müssen da beide Platten neu Formatiert werden oder spiegelt es mir den Inhalt der bereits eingebauten auf die 2.???
    FragenüberFragen.....

    Chris
     
  3. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    dafür ist es wichtig zu wissen was für ein raid du aufbauen willst.
     
  4. merowing3r

    merowing3r Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    192
    Welche RAID willst du den machen?
    0 oder 1?

    gruß merowing3r
     
  5. macbike

    macbike Gast

    Wenn die vorhandene Platte vorher schon ein RAID1 gebildet hat und Du die andere Platte ausgetauscht hast dann - logischerweise - kopiert sich alles selber. Wenn Du das RAID aber neu anlegst, dann musst Du alle löschen.
     
  6. macbike

    macbike Gast

    Wenn er spiegeln schreibt nehme ich doch RAID1 an…
     
  7. Tonspur

    Tonspur Gast

    ALSO: Ich habe zur Zeit eine 16er HD in der apfelkiste und der Stress die teilweise sehr großen Audiodateien auf exterer HD zu speichern ist doch relativ groß.... Jetzt hab ich mir folgendes überlegt:
    Über das Festplattendienstprogramm kann man doch einen RAID erstellen. Der Spiegelt mir dann alles aufner zweiten HD, die Zugriffszeit is dann besser und ich muss nicht alles auf Extern übertragen.

    HAT DIE SACHE NEN HAKEN? Hab ich da etwa zu schön gedacht?

    Haltet mich nicht für Blöd nur stellt man sich manches zu einfach vor.....
     
  8. rydl

    rydl Bismarckapfel

    Dabei seit:
    03.02.05
    Beiträge:
    77
    da steht erstmal alles wissenswerte über raids drin:
    http://de.wikipedia.org/wiki/RAID

    ansonsten ist das glaub ich ne ziemlich verschwenderische idee. du willst dir 2 neue festplatten in deinen rechner bauen? oder hab ich das falsch verstanden und du willst eine festplatte in deinen rechner per sata und eine per firewire als raid zusammenschließen!?
    hört sich beides nicht wirklich gut an.. aber probiers aus! würde mich interessieren, ob es funktioniert und wenn, ob es sich geschwindigkeitstechnisch gelohnt hat :D

    nen raid für den desktop ist in der regel pure platzverschwendung ;)
     
  9. macbike

    macbike Gast

    Das hört sich ja mehr nach RAID0 an, wenn Du mehr Platz dadurch gewinnen möchtest. Riskant, wenn mal ne Platte ausfällt ist alles weg, deshalb ist dort gerade ein Backup sehr wichtig, im Gegensatz zu RAID1, da ist ja schon das Backup eingebaut.
    Am meisten Geschwindigkeit, Platz und Datensicherheit würde ein externes SATA RAID5 bringen. Das kostet nur wieder viel.
     
  10. Tonspur

    Tonspur Gast

    Hmm entweder hab ich nen denkfehler oder verwirren mich eure antworten??? NEIN will keine Externe mit ner INternen als Raid laufen lassen! Will zwei Interne Platten spiegeln. Also dass wenn ich Audiodaten Importiere sie nicht nur auf platte 1 sondern GENAUSO auf 2 sind. Damit mir beim Crash von EINER Platte nicht ALLES verlohren geht.
     
  11. strauch

    strauch Empire

    Dabei seit:
    13.10.05
    Beiträge:
    89
    @Tonspur, lass dich nicht verwirren, du liegst schon richtig. SATAII ist abwärtskompatibel. Das Raid schützt nur nicht vor eigenem löschen, da hat das Backuplaufwerk einen Vorteil, du kannst auch eine zweite einbauen und immer automatisch jeden Abend ein Backup machen lassen. Wenn du dich aber nur gegen einen Plattenausfall sichern willst, dann ist ein Raid1 optimal.
     
  12. aphexx

    aphexx Gast

    Hallo,
    was hat denn nun der PowerMac DC? S-ATA 150 oder 300?
    Ich würde nämlich auch gerne ein Raid verbauen, die Festplatte ab Werk ist eine WDC WD1600JS-41MVB1. Die gleiche Platte habe ich mir noch mal geordert. Das sind aber S-ATA II Platten. Und der Controller soll ein 150-er sein? Das wäre ja mal wieder supersinnig! :mad:
     
  13. macbike

    macbike Gast

    Wieso?
    Jumper gesetzt und fertig!
    Der DC hat jedenfalls nen 1,5 GBit/s Controller, also wie die vorherigen auch schon (= SATA 1.0)
     
  14. aphexx

    aphexx Gast

    Na supersinnig deshalb, da zwar 300-er Platten verbaut werden, jedoch wird am Controller gespart und die Platten werden "ausgebremst". Merken wird man davon zwar eh nichts, da die Mechanik die Übertragungswerte nicht liefert, sondern nur die Schnittstelle.

    Warum verbaut man dann keine 150-er Platten?

    Für mich sind das nicht fertig durchdachte Hardware-Designs. Ich kauf mir ja auch keinen Porsche und lass ihn dann drosseln.
     
  15. macbike

    macbike Gast

    300er Platten werden einfach verfügbar/nicht teurer/oder sonstwas gewesen sein.
    Um beim Porsche zu bleiben, es ist doch mehr so, dass man schon die 600 km/h Reifen drauf hat, der Porsche aber immer noch nur 300 km/h fährt…
    Ob die 8 oder 16 MB Cache nun mit 150 oder 300 MB/s übertagen werden macht ja nicht so viel Unterschied. Viel interessanter sind schon die anderen Dinge die SATA 2.0 mehr kann als 1.0 wie NQC.
    Die Intel Nachfolger haben bestimmt SATA 2.0, schon alleine deshalb, damit wieder gesagt werden kannn, dass mit Intel alles besser wird…
     
  16. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    Die SATA-II-Bandbreite kannst du gar nicht ausnützen. Meines Wissens schafft's noch keine Platte über 150MB/s. Achtung: ich würde die SATA-II-Platte mal ausgiebig testen, bevor ich an der Konfiguation etwas änderte. Es kann gut sein, dass der Controller mit der SATA-II-Platte nicht so glücklich ist. Teste vor allem das Energiesparverhalten und den Ruhezustand mit anschliessendem Aufwachen. Das könnte evtl. Probleme geben. War bei meinem G5 so und liess sich NICHT beheben. Daher musste ich ein SATA-I-Platte wählen.

    Gruss RoG5
     
  17. aphexx

    aphexx Gast

    Das ich die Bandbreite nicht ausnutzen kann ist schon klar. Das funktioniert noch nicht mal mit S-ATA 1. Die Bandbreite ist nur nützlich mit Expandern.
    Wie gesagt, ich konnte noch die gleiche Festplatte ergattern, ich hoffe halt mal, dass es keine Probleme gibt. Sollte es aber auch nicht, da die HD ja schon von Werk aus verbaut wurde. Ist eine WDC WD1600JS.
     

Diese Seite empfehlen