1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

g4>festplatte voll>große hd gekauft>problem>ide controller,s-ata oder partitionieren?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von glenlivet, 08.02.07.

  1. glenlivet

    glenlivet Gast

    hallo an alle,

    ich finde dieses forum toll und hoffe auf eure hilfe, denn ich weiß echt nicht mehr weiter.

    mein rechner:
    Power Mac G4 (AGP-Grafik)
    CPU-Typ: PowerPC G4 (2.7)
    Anzahl der CPUs: 1
    CPU-Geschwindigkeit: 350 MHz
    L2-Cache (pro CPU): 1 MB
    Speicher: 448 MB
    Busgeschwindigkeit: 100 MHz
    Boot-ROM-Version: 4.2.8f1

    also:
    nachdem die kapazität meines alten hd's erreicht war, habe ich mir eine neue samsung hd400ld gekauft. diese wollte ich intern als zweite hd einbauen.
    doch nun stelle ich fest - noch bevor ich es auspacken konnte -, daß mein interner ide-bus nur max. 128gb adressieren kann.
    im forum wurde mir dann schnell klar, daß ich einen ide controller benötige, wie z.b den "ACARD IDE Controller AEC6280M" http://www.gravis.de
    ebenfalls im gespräch:
    "FirmTek SeriTek/1S2" - Internal Serial ATA Host Adapter http://www.firmtek.com
    "Sonnet Tempo Serial ATA Controller" http://www.gravis.de
    "Projovian eXrack S-ATA/ATA133 für PCI" http://www.gravis.de

    eine software-lösung scheint mir nicht sicher, aufgrund der zahlreichen negativen erfahrungsberichte, zumals es unwesentlich günstiger ist, als die hardware-lösung.

    nun benötige ich eure vorschläge, was am besten wäre.
    soll ich mir noch zusätzlich zur neuen hd einen controller kaufen?
    wenn ja, welchen ...ide oder s-ata (siehe oben)?
    kennt ihr noch andere günstigere karten bzw. controller, außer die von mir aufgeführten?
    vorteil von s-ata wäre, daß ich ihn später noch verwenden könnte, wenn ich einen neuen mac kaufen sollte - mal von der geringfügig besseren leistung abgesehen.
    denn meinen bereits gekauften (nicht ausgepackten!) ide kann ich später nicht mehr intern verwenden. oder habe ich eine möglichkeit übersehen?

    dann gäbe es noch die möglichkeit der partionionierung:
    also wenn ich die 400 gb's in 4 partitionen einteile (3x120gb & 1x40bg).
    gravis sagte mir, daß die platte ohne weiteres intern partitioniert werden kann.
    doch auch hier gibt es ein problem:
    die neue hd wollte ich als zweite interne hd einbauen, da ich meine alte hd auf jeden fall behalten möchte. da ich bereits eine externe techsolo 160gb besitze, möchte ich auch nicht die volle interne rausnehmen und als externe betreiben, nur um somit den steckplatz für die neue 400er freizumachen, die ja eh partitioniert werden müsste, da gravis mir mitteilte, daß gerade deswegen ein controller notwendig sei, da ich momentan nicht zwei hd's betreiben kann, da die steckplätze schon vom brenner und eben meiner vollen hd belegt wären. stimmt des?!
    ich wusste gar nicht, daß ich ohnehin nicht zwei interne hd's an meinem g4 betreiben kann, ohne zusätzlich einen ide controller einzubauen.
    aber wenn das wirklich so wäre, wie gravis behauptet, dann fällt die möglichkeit der partitionierung schon mal weg.

    bliebe nur noch die erste überlegung... ide controller oder s-ata karte?!

    wenn mir jemand nun noch eine möglichkeit aufzeigen könnte, wie ich meine bereits gekaufte samsung hd400ld intern auch weiterhin nutzen könnte, wenn ich mir einen neuen mac zulegen würde, dann würde ich mir den mühsamen umtausch von meiner soeben erworben ide platte zu s-ata ersparen.

    ahhhhhhhhh...warum muss alles so komliziert sein?

    ich hoffe, ihr könnt mir helfen, denn ich weiß echt nicht mehr weiter.
     
  2. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Wenn Du Dir beim Schreiben etwas mehr Mühe gibst bzw. Deine Umschalttaste reparierst, steigt die Akzeptanz Deiner Anfrage erheblich.
     
  3. glenlivet

    glenlivet Gast

    was hast du denn gegen meine schreibweise?
     
  4. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Du kannst am internen IDE-BUS (richter den beiden internen IDE-Bussen) 4 Drives verbauen und betreiben. Eines ist i.d.R. das DVD-ROM, eines die mitgelieferte Platte. Eine zweite Platte kommt auf die vorhandene HD, eine dritte unter das DVD-ROM (da wo bei einigen auch ein ZIP zu finden ist). Die dafür notwendigen IDE- und Stromkabel sind im Rechner vorhanden. Einschränkung bei allen 3 Platten - korrekt erkannt - ist die 128 GB Addressierung. Ein weiterer Controller, der in einen freien PCI-Slot gesteckt wird (egal ob IDE oder S-ATA) liefert Dir weitere 2 Busse á 2 HDs, also tutti (theoretisch) 4 weitere physikalische Festplatten. In dem Fall auch mit Large-Drive Support. Theoretisch deshalb, weil dir dann irgendwann mal der Strom, resp. die vorhandenen Anschlüsse ausgehen, resp. weitere Verbraucher über Y-Stecker angeschlossen dir irgendwann das Netzteil abschiessen.

    Jede physikalische Platte - egal wie groß - kannst über Partitionierung auch noch in logische Einheiten unterteilen. Durch die Unterteilung auf < 128 GB wird aber nicht die o.g. Grenze ausgehebelt, weil die auf die physikalische Größe bezogen ist.

    In meinem G4/400 werkeln derzeit eine 120GB HD als Bootvolume, zwei 120 GB HDs zum stripped-RAID verschaltet, zwei 250 GB HDs zum mirrored RAID verschaltet (via ACARD AEC-6280M), sowie das DVD-ROM. Mit 2 Y-Steckern und ein paar extra IDE-Kabeln bisher kein Problem (läuft seit gestern mittag).

    Mehr ist nicht wirklich drin, schon alleine, weil der Bauplatz ausgeht. Entgegen anders lautender Gerüchte lassen sich nur rechts unten 2 Platten stapeln. Auf der mittleren Ecke kommen sich die Träger schon in die Quere, links ist der Einschalter im Weg. Zur Stromversorgung hab ich oben schon was gesagt.

    Fazit: Abhängig davon was Du für eine 400er HD gekauft hast (IDE oder S-ATA) brauchst nun noch einen passenden Controller dazu.

    Gruß Stefan
     
  5. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    ...oder du steckst die 400er in ein externes FireWire-Gehäuse für weniger Geld und hast ebenfalls das Ziel erreicht, ohne weitere bauliche Massnahmen ergreiffen zu müssen. Ausserdem kannst du die Platte weiter verwenden, falls dir der G4 verleidet und du dich zum Kauf eines neuen Macs entschliesst, ohne dass du den Controller auf den Müll schmeissen und ein externes Gehäuse kaufen musst...

    Gruss RoG5
     
  6. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568

    Soweit ich mich an meine früheren Versuche erinnern kann, hebt das partitionieren der 400 GB Platte die Grössenbeschränkung der 128 GB nicht auf.
    Du wirst immer nur die erste Partition bis zu einer Grösse von 128 GB verwenden können.

    Die Frage wieviel Geld-Aufwand du für einen Rechner betreiben willst, der im Gebrauchtmarkt in etwa einen Verkaufswert von 110€ hat, musst du wohl selbst beantworten:
    http://www.macnews.de/gebrauchtpreiseliste/2557.html

    "Muss" es unbedingt sein, rate ich zu einer Hardware-Lösung (IDE Controller)

    (Zu spät: @stk hat es oben gut beschrieben)
     
  7. glenlivet

    glenlivet Gast

    hallo stk,

    vielen dank erstmal für die ausfühliche antwort.
    über die stromversorgung hatte ich bislang ja noch gar nicht nachgedacht.
    aber da du ja insgesamt 6 laufwerke drin hast dürfte es bei mir keine probleme geben, da ich momentan nur eine volle hd, eine dvd-rom und ein zip-laufwerk drin habe. auf letzteres kann ich ebenso verzichten, da ich keine verwendung mehr dafür habe.
    allerdings war mir dein dritter absatz etwas unverständlich…nicht weil du es nicht gut genug beschrieben hast, sondern eher weil mir begriffe wie stripped-raid, mirrored raid verschachtelt und Y-stecker nicht allzu viel sagen. hehe

    ich will doch nur meine bisherige platte behalten und zusätzlich darüber die neue samsung hd400ld, die übrigends eine ide-platte ist, betreiben.

    aber wenn ich deine antwort richtig verstanden habe, hat mir der nette berater von gravis ne falsche auskunft gegeben, bezüglich der notwendigkeit eines ide controllers bei einer zweiten platte (wenn man mal von der problematik der 128-er adressierung absieht) da mein g4 angeblich zwei laufwerke und ein dvd-rom nicht betreiben kann.

    kannst du mir etwas zu dem hier sagen? http://www.gravis.de/Detail.aspx?path=/Komponenten/Sonstige+Erweiterungen/&pid=2569
    der soll angeblich sowohl ide als auch s-ata ansprechen. kann aber auf diesem link nichts darüber finden.
    wenn dieser auch ide ansprechen sollte, dann wäre es ja weitaus günstiger als die acard aec6280m und ne überlegung wert.
    generell scheint es bei den controllern nicht viel an auswahl zu geben, oder?
     
  8. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    Dein G4 kann eigentlich problemlos noch ein weiteres Laufwerk adressieren, lediglich die 128GB-Grenze ist vom vorhandenen, internen Controller gegeben. Wenn dich der Gravis-Mensch darauf nicht hingewiesen und dir die 400er verkauft hat, dann war er nicht ehrlich.
    Der von dir ausgesuchte Controller könnte ATA133 unterstützen. Da würde ich aber nochmals genau nachfragen oder deine 400er Samsung-Platte gleich gegen eine S-ATA-Platte tauschen, da I-EIDE eigentlich eine aussterbende Gattung ist.
    Zu guter Letzt: überlege dir meinen Einwand (siehe weiter oben) mit der externen Variante nochmals!

    Gruss RoG5
     
  9. MacOLLI

    MacOLLI Roter Delicious

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    94
    Ich habe mir eine Sonnet Tempo-133 (IDE) Karte gekauft, diese zuerst in einem G3 und jetzt mit einer 160GB Platte in meinem G4 QS im Einsatz. Die Installation ist Appletypisch - reinstecken und geht. Ich würde mit der neuen Platte die alte ersetzen, denn sie wird deutlich schneller und auch leiser arbeiten.
    Weiterhin ist extern ist natürlich auch eine Gute Lösung als "Datentank".
     

Diese Seite empfehlen