1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

G4/400 Netzteil oder Motherboard im Eimer???

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von gruebler262, 02.08.05.

  1. gruebler262

    gruebler262 Granny Smith

    Dabei seit:
    26.07.05
    Beiträge:
    13
    Ist mein alter G4/400 AGP noch zu retten? Nach dem Totalabsturz - nur das rote Lämpchen blinkt auf dem Motherboard, wenn ich die Starttaste des Rechners drücke - haben mich verschiedene Leute dankenswerterweise darauf hingewiesen, dass dies nur an einem kaputten Motherboard oder Netzteil liegen kann. Nach einigen Basteleinheiten habe ich mit einem Strommessgerät festgestellt, dass das Netzteil seinen Strom bezieht, die Sicherung intakt ist und Strom an verschiedene Bauteile abgegeben wird. Nun weiß ich nicht, ob die von mir gemessenen Spannungswerte den vorgeschriebenen entsprechen.

    Folgendes habe ich gemessen:
    Stecker P1 (Stromzufuhr zum Motherboard)
    Kabel lila 5,13 V
    Kabel grün 4,78 V
    Kabel blau 0,38 V
    Kabel rot/orange/braun jeweils 0,01 V
    Kabel schwarz 0,00 V
    Kabel gelb 0,00V

    Auch an den Steckern P2 bis P7 hatten die Kabel gelb/schwarz/rot die gleichen Messwerte wie an P1.

    Meine Überlegung ist die folgende: Stimmen die Messwerte mit den Standardmesswerten überein ist nach dem Ausschlussverfahren das Netzwerk heil aber das Motherboard im Eimer. Damit sich dies bestätigt, benötige ich die Standardmesswerte für das Netzteil. Wer kann sie mir nennen?
     
  2. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Schau mal hier vorbei. Da kannst du die Spannungen der Steckerbelegung entnehmen. :)

    ByE...
     
  3. gruebler262

    gruebler262 Granny Smith

    Dabei seit:
    26.07.05
    Beiträge:
    13
    Danke für den Tipp. Nun ist es amtlich: Das Netzteil ist hinüber. Zum Glück sind die Daten auf der Festplatte noch erhalten geblieben.
     

Diese Seite empfehlen