1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FrontRow nun doch für jederman?

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von andi*h, 30.11.05.

  1. andi*h

    andi*h Gast

    Ist es endlich soweit?

    [​IMG]

    Wie aus unbestätigten Quellen von "MacRumors" bekanntgegeben wurde, wird der neuen iLife-Version wohl auch eine verbesserte Version von FrontRow - dann Version 2.0 - (inkl. Fernbedienungszubehör, welches dann höchstwahrscheinlich aus einem USB-Dongle und der Fernbedienung selbst bestehen wird) beiliegen.

    Desweiteren heisst es, dass iWork ebenfalls ein Update bevorsteht welches nun endlich auch eine Tabellenkalkulation beinhaltet. Man kann also gespannt sein....

    lg, andi
     
    #1 andi*h, 30.11.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.11.05
    ametzelchen gefällt das.
  2. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Na, dann bin ich ja froh, falls es stimmen sollte, mit dem Kauf von einer neuen iLife-Version trotz Probleme mit dem Zusammenspiel mit Tiger gewartet zu haben :) (kann man den Satz noch mehr schachteln?)

    Gruß,

    .commander
     
  3. macchrissli

    macchrissli Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    21.05.05
    Beiträge:
    790
    Cool, 50 Euronen schonmal aufs sparbuch gepackt
     
  4. Hani90

    Hani90 Ontario

    Dabei seit:
    08.11.05
    Beiträge:
    349
    Juhu FrontRow für alle. Find ich einen guten Zug von Apple. Wenn des Paket dann auch noch mit Fernbedienung ist wirds richtig lustig.
     
  5. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Hab ich nicht vor wenigen Wochen iLife knackfrisch aus dem Regal geholt? Ist ja ein schneller Zyklus, dem Apple aufs Parkett legt.
    iWork darf ruhig aktualisiert werden. Ich finde ja Pages absolut klasse... wenn da nicht immer die vielen Unzulänglichkeiten zu Kompromissen führen würden.
     
  6. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Das lag dann wohl schon etwas länger im Regal. iLife '05 gab es schon bevor Du es Dir gekauft hast.

    MacApple
     
  7. caputter

    caputter Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    587
    lol ja nee andersrum wäre es schlecht gewesen ;)
    iLife '05 gibts meiner Meinung nach seit dem 15 Januar 2005 genauso wie den iPod shuffle und den Mac Mini.

    Gruß Gregor
     
  8. martinmacco

    martinmacco Alkmene

    Dabei seit:
    20.07.04
    Beiträge:
    35
    50€ für eine Fernbedienung???
     
  9. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    iWork mit Tabellenkalkulation und einem verbesserten Pages, das hört sich gut an. Ich mache mit Pages meine Korrespondenz, finde das Programm dazu recht geeignet, macht aber noch einen etwas unfertigen Eindruck. Ein Spreadsheet fehlt natürlich sehr, ohne ist man für anspruchsvollere Tabellen derzeit gezwungen auf Excel zurückzugreifen. Auch OOo bzw. NeoOffice/J sind da für mich kein Ersatz.

    Allerdings hat Microsoft die Messlatte mit Excel extrem hoch gelegt, dazu wird "Numbers" erstmal sicher noch keine Konkurrenz sein. Man kann über MS sagen was man will, Excel ist eine Killerapplikation, äusserst gut gelungen.
     
  10. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Also ich glaube ja eher, dass Apple sich an der integrierten Lösung à la RagTime orientiert.
     
  11. wäre toll wenn es ein günstigeres update für alle diejenigen gibt die bereits ilife05 und iwork 05 gekauft haben

    2004:
    Panther (129€)
    ilife 04 (79€)

    2005
    Tiger (129€)
    iwork05 (79€)
    ilife05 (79€)

    -------
    500€ an Software

    2006
    Leopard (129€)
    iwork 06 (79€)
    ilife 06 (79€ +50€ für Fernbedienung+ Dongle)
    -----
    337€

    auf dauer ziemlich happig :eek:
     
  12. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    Da gebe ich Dir Recht, aber nur was die Windows-Version angeht :oops:
     
  13. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Was meinst Du mit Unzulänglichkeiten konkret? Ich habe neben Ragtime noch nie ein so (für Layouttrottel wie mich) geeignetes Programm gesehen - oder bin ich schon so applefiziert, dass ich Gewöhnung mit Intuition gleichsetzte?

    Ich hab in den ersten 45 Minuten Pages Sachen zustande bekommen, von denen ich bei OO, M$O nur träumen kann.

    Ok, bin auch eher der Rumspieler und "Kinderbuchautor" für meine Mädels.

    Gruß,

    .commander
     
  14. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    Excel kann schon einiges, das stimmt. Aber es ist keine Killerapplikation. Hat schon mal jemand eine Tabelle mit mehreren 1000 Zeilen versucht vernuenftig zu bearbeiten? Unmoeglich. Der Autofilter hoert bei einigen 100 auf, oder auch schon wenn in der 6. Zeile eine leere Zelle ist. Dann das Dateiformat: binaer. Was ist das denn? Warum nicht etwas nehmen, das sich mit anderen unterhalten kann? Uff, und dann die Formatierungen. Pain in the ass!!
    Aber: wenn es um Berechnungen geht ist Excel Spitze. Und das, obwohl es nur ein Tabellenprogramm ist.

    - mathilda
     
  15. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Ich kann dir 2 Sachen nennen, die mich etwas stören: Zum Beispiel ist es nicht möglich in Tabellen auch nur mal 'ne Summe zu ziehen, was es für Rechnungen nicht unbedingt brauchbar macht und selbst auf einem einseitigen Dokument schafft es das Programm manchmal sehr langsam zu sein.

    Aber die Grundkonzeption finde ich sehr gelungen, benutze es sehr gerne.
     
  16. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Ich habe damit vor Jahren schon Forecasts, Budgets, Reporting für ganze Unternehmensbereiche erstellt, komplexe Rechenmodelle mit mehreren hundert Seiten Umfang, Charts etc, DAFÜR ist dieses Programm gemacht - für Rechnungswesen und Controlling. Mehrere 1000 Zeilen würde ich in Excel nicht bearbeiten, Excel ist ein Spreadsheet, ein Numbercruncher, keine Datenbank. Extrem gut macht sich Excel auf dem PC auch im Zusammenspiel mit Word, Powerpoint und Access.

    Excel ist im Unternehmenseinsatz auf dem PC (danke flowbike) DIE Killerapplikation, dabei bleibe ich. Vorausgesetzt man nutzt das Programm für den Zweck, zu dem es gedacht ist, genau da liegt aber manchmal das Problem. Privatanwender werfen mit Excel Wasserstoffbomben auf Spatzen.

    Auf dem Mac ist das ganze Office erstmal ziemlich lahm. Die Integration von Excel, Word und Powerpoint ist nicht so wie auf dem PC (In Place Editing). Dazu fehlt auch noch Access, wofür es keinen adäquaten Ersatz gibt. Filemaker ist ganz nett, aber kein vollwertiger Ersatz.
     
  17. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    wer will schon mehr als 1000 zeilen in excel bearbeiten?
    das is doch albern und herausgeworfenes geld.

    für so komplexe sachen schreibt man programme die das machen
    da setzt man keinen user hin der sich da durch 1000 zeilen wurschtelt.

    das ergebnis, das die programme einem geben kann man ja zur not dann in excel bearbeiten
     
  18. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    @commander: Ich habe eben erst gesehen, dass Du mich etwas gefragt hast. Da will ich Dir gerne schnell antworten.
    Mir geht es ähnlich wie Dir, Layoutliebhaber, jedoch ohne Bildung und daher vertrottelt. Ich habe kein AppleWorks, kann also den Trick mit der korrekten Silbentrennung nicht anwenden. Wenn ich meine Hobbybroschüren erstelle, würde ich gerne einen beliebigen von mir ausgewählten Stil als dynamisch aktualisierte Fußzeile einfügen, z.B. Kapitelüberschriften. Seiten verschieben wäre auch nicht schlecht.

    Ich bin aber überzeugt, Apple arbeitet daran. Mir macht es jedenfalls großen Spaß mit Pages zu arbeiten. Ich habe mir vor längerer Zeit einmal ein Dossier bei Spiegel-Online gekauft und in der Druckfassung herunter geladen. Leider nicht als Safari-Webarchiv, sondern Copy & Paste über Word (heute bin ich schlauer). Pages hat meine 50 Seiten klaglos gefressen, und zwar wesentlich schneller als es Word je war.
     
  19. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Das ist das was ich immer wollte!
    Endlich nicht mehr aus dem Bett kriechen, nur weil die Freundin die Musik zu leise findet oder weil sie ne Szene verpasst hat!
    Das nenne ich technischen Fortschritt!

    Ich habe schonmal darüber nachgedacht, ob man nicht einen IR Dongle nehmen kann und dann eine Orginal Front Row Fernbedienung, einen Hack gibt es ja schon..
     
  20. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Ja, was hat sie denn nur gemacht in Deinem Bett, wenn sie ganze Szenen verpasst hat ? ;) SCNR

    Gruß,

    .commander
     

Diese Seite empfehlen