1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fritzboxen zusammenschließen

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von pixel, 06.03.06.

  1. pixel

    pixel Gast

    Hallo,

    ich hab hier zwei AVM Fritzboxen stehen (die 7170 und die 7050). Beide möchte ich, Mangels ausreichender Reichweite in unserer Wohnung, verbinden. Die 7170 soll dabei als Master fungieren im 4. Stockwerk, die 7050 als Slave (Repeater) im 3. Stockwerk. Die 7050 soll also die Reichweite meiner 7170 verstärken. Folgendes ist meines Wissens zu tun:

    Beim Master:
    - Unterstützung für WLAN-Repeater (WDS) aktivieren
    - WDS-Master aktivieren (7170)
    - MAC-Adresse des Repeater FB 7050 dort eintragen
    - gleichen Kanal und Verschlüsselung (z.B WPA) auswählen

    Beim Repeater:
    - Unterstützung für WLAN-Repeater (WDS) aktivieren
    - WDS-Slave aktivieren
    - MAC-Adresse der Fritz box 7170 eintragen
    - Slave manuelle IP geben, DHCP aus
    - gleichen Kanal und Verschlüsselung (z.B WPA) auswählen

    Habe leider nicht rausgefunden, wo man bei der FB die Mac Adresse der jeweiligen Box rausfindet!? Auf der Rückseite der Box steht ja leider nix (wäre ja auch zu einfach gewesen). Hab`s soweit geschafft das ich jetzt einen Master und einen Slave habe. Hab das genommen was im Wlan-Monitor zur Verfügung stand *switz*. Sie sind nun leider nicht aktiv. Entweder hab ich jetzt Nachbarns Rechner als Repeater, oder was weiß ich. Vermute nun das es evtl. an der Mac-Adresse liegt. Ist das eigentlich normal, dass die Power Lampe der 7050 (die ja nicht ans DSL Netz angeschlossen wird) unentwegt blinkt? Wie Ihr seht, hab ich Null Ahnung. Hat jemand noch ne Idee oder Ergänzung? Wäre toll, denn meine Freundin will im 3.Stock auch endlich Wlan haben.

    Ciao,
    pixel
     
  2. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    Wenn du ne Dose hast, dann hab ich das hier gefunden
    <
    Einfach in der DOS-Box ping fritz.box eingeben und danach arp -a
    Dann wird Dir unter der IP-Adresse der FritzBox die MAC-Adresse angezeigt.
    >
     
  3. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    Hab nochwas gefunden

    Über netzwerkdienstprogramme --> Netstat

    Informationen der routingtabelle anzeigen auswählen (steht als erste) und netstat ausführen

    Bei bir zeigt der dan unter anderem dies an

    fritz.fonwlan.box 0:4:e:*****, hab das mit den * annonymisiert


    EDIT: hoffe das bringt dir was, eine andere möglichkeit hab ich leider nicht gefunden...bis jetzt ;)
     
  4. pixel

    pixel Gast

    Ne Dose hab ich gerade nicht zur Hand. Soll auch irgendwie via Terminal. Hmm. Noch ne Idee? Warum macht es AVM nur so kompliziert?!
     
  5. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    Nochwas gefunden...

    kennst du kismac? Das ist ein WLAN Sniffer, gibts bei versiontracker.com

    Du musst einfach das WLAN der Box anmachen und der Sniffer findet die und zeigt dir auch die mac adresse an
     
  6. pixel

    pixel Gast

    Ah ja... danke. Die Mac Adresse der Master FB hab ich also! Danke erstmal!
     
  7. pixel

    pixel Gast

    Also hab ich doch soweit alles richtig gemacht, die Mac adressen stimmen! Trotzdem geht es nicht. :(
     
  8. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    Ich würde mal auch bei der master dhcp ausmachen und alle ips statisch machen.
    Probiers mal ohne Verschlüsselung, natürlich nur zu versuchszwecken, ist kein! Dauerlösung
     
  9. bearmac

    bearmac Gast

    Fritz!Box SL Wlan

    Hallo zusammen!

    Folgendes: Ich benutze die Fritz!Box SL WLAN zusammen mit der Airport Extreme Card. Die Verbindung funktioniert "normalerweise", d.h. es gibt Tage, an denen ich keine Verbindung zur Fritz!Box herstellen und somit auch keine Seite in Safari öffnen kann. Wenn dann doch eine Verbindung besteht, dann schwankt die Stärke des Empfangs. Wie kann ich die Funkverbindung auf "100%" verbessern? Leider habe ich bis jetzt nicht sehr viel Plan von WLAN, da ich meinen Mac (G4) erst seit 2 Monaten besitze. Danke im voraus für eure Antworten...
     
  10. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.481
    Leider hatte ich das gleiche Problem.
    Die Sende - und Empangsleistung wurde immer schwächer bis hin zum Totalausfall der AVM Box 7050.
    Die Box wurde innerhalb der Garantie (2 Wochen altes Gerät) gegen eine 7170 von AVM ausgetauscht.
    Hoffentlich kündigt sich da kein Hardwaredefekt an.
     
  11. bearmac

    bearmac Gast

    Hmm...also ist es auf jeden Fall nicht normal, dass die Signalstärke schwankt?! Wenn ich den Rechner per USB anschließe, dann habe ich die volle Signalstärke!! Gibt es Hardware, die die Funkqualität erhöht?
     
  12. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.481
    Das kann viele Ursachen innerhalb der Wohnung haben (Wände,elektrische Leitungen etc.).

    Ich kann hier nur meine Erfahrungen mit der FRITZ Box schildern,wie auch in anderen Foren,gibt es wohl Qualitätsschwankungen.

    Leider hatte ich Pech und nutze jetzt ein T-Com Sinus 1054 DSL (Über eBay für € 15,00).
     
  13. bearmac

    bearmac Gast

    Funktioniert das jetzt mit der neuen Box einwandfrei? Muss ich eigentlich Airport deaktivieren, wenn ich den Rechner runterfahre oder kann ich die Verbindung bestehen lassen? Also hat es Auswirkungen wenn ich dauernd aktiviere und deaktiviere?
     
  14. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.481
    Die neue AVM 7170 Box habe ich schon wieder für viel Geld verkauft;bis auf den Einsatz als Print Server über den integrierten USB Anschluß funktioniert Sie einwandfrei.

    Das T-Com Sinus 1054 DSL ist meine erste Wahl (Es kommt halt auf die Ansprüche an) und funktioniert unter Mac OS X 10.4.5 etwa 18 Stunden täglich ohne jegliche Probleme.Sende und Empfangsleistungen hervorragend.

    P.S.
    AirPort wird beim Aufwachen oder nach dem Neustart automatisch geladen und der Empfang ist sofort verfügbar.
     

Diese Seite empfehlen