1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FritzBox und mac os9

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von nine, 31.07.05.

  1. nine

    nine Gast

    ich brauche dringend hilfe

    vor einem monat habe ich mir ein neues ibook gekauft und fritzbox über airport läuft mittlerweile problemlos

    bei dem alten ibook G3 möchte ich auch über die fritzbox ins internet, aber nix funktioniert
    habe schon macpoet und enternet und t-online 3.o software versucht zu installieren,
    aber macpoet läuft nicht und bei enternet erscheint nichht das modem, das soll,

    die beiträge aus dem letzten jahr habe ich gelesen,alles probiert, aber irgendwas scheint mit dem modem nicht zu funkitonieren

    ist die einzige alternative mir os X draufzuspielen, ooder kann mir noch jemand was besseres sagen?

    was soll ich jetzt tun?

    nine
     
  2. AmishBit

    AmishBit Gast

    was meinst du mit "nichts funktioniert" ?
    ist es moeglich von dem ibook http://fritx.box aufzurufen?
     
  3. nine

    nine Gast

    nein, das ist nicht möglich
    auch wenn ich direkt über telefonkabel reingehe, meldet er mir einen fehler
    über ethernet-kabel komme ich noch nicht mal ins internet
     
  4. AmishBit

    AmishBit Gast

    Du sollst nicht ueber Telefonkabel reingehen...
    Das ist fuer VoIP, Telefonie ueber Internet. kannst du erstmal ignorieren. Steck ein Ethernetkabel in dein iBook und in die FritzBox. Dann stellst du dein iBook bei Netzwerk auf DHCP. Hab kein OS 9, nur OS X, also such ein bisschen.
    und dann test mal http://fritz.box aus.
     
  5. nine

    nine Gast

    dann sagt er mir, dass das modem nicht korrekt antwortet
    ich kann beim modem auch nur internes modem oder t-dsl-modem einstellen (hatte früher mal t-dsl-anschluss)
     
  6. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Du liegst völlig daneben. Wenn du http://fritz.box in einem Browser eingibst, kommst du zu den Einstellungen der Fritzbox, aber nur mit eingestöpselten Ethernetkabel. Das hat nichts mit einem Modem zu tun.
    Bei OS9 gehst du in Kontollfelder und stellst da bei TCP/IP > DHCP ein.
    Wenn deine Fritzbox richtig eingestellt ist, ahst du dann auch eine Verbindung.
     
  7. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    "hatte früher mal DSL..." was heißt denn das konkret?

    Wenn du bereits über Airport Express eine saubere Anbindung an die FritzBox hast: Geht dein OS 9 nicht an die AirPort Express? Hast du eine AirPort-Karte im alten G3? Wenn nicht, willst du mal 20 Euro in einen Switch investieren? Dann kannst du FritzBox, AirPort Express und das G3 über den Switch gut betreiben.
     
  8. macbiber

    macbiber Gast

    OS 9 geht mit der Fritzbox absolut problemlos - über Airport und Ethernet.
    Mein ibook hatte nie Probleme damit.

    @nine
    Wie schon erwähnt hast Du da was völlig falsch verstanden.
    Vergiss das Modem/Remote Access....

    Du musst nur unter TCP/IP entweder DHCP aktivieren oder das ganze manuell einstellen.
    Und dann einfach nur den Mozilla,IE..... starten und surfen.

    wenn es nicht geht melde Dich noch mal.
     
  9. TommyBerlin

    TommyBerlin Idared

    Dabei seit:
    05.08.05
    Beiträge:
    25
    Hallo,

    ich bin neu hier, genau wegen dieses Problems hab' ich mich angemeldet...

    Also: FritzBox (WLAN in meinem Fall) vergibt dynamische IP-Adressen. Unter OS X kein Problem.

    Aber mein altes iBook mit 9.2 will bei der Einstellung DHCP-Server keine dynamischen IP-Adressen akzeptieren, sondern vergibt nur die mac-interne feste IP-Adresse.

    Tja. Wie kriege ich 9.2 dazu, die dynamische Vergabe zu akzeptieren? (An der FritzBox als DSL-Router will ich nichts ändern, weil es ja mit OS X wunderbar funktioniert).

    Danke,
    Tommy
     
  10. macbiber

    macbiber Gast

    Noch jemand ?

    Wundert mich, daß grad so viele Anfragen zur FritzBox kommen.
    Dabei ist es eigentlich gar nix besonderes - sie wird wie jeder andere Router auch angesprochen.

    DHCP klappt normalerweise schon - wenn nicht dann eben manuell - ist mir persönlich lieber.
    Aber der Reihe nach....

    Zuerst sollte sichergestellt sein, daß z.B. die Airportkarte richtig verbaut und angeschlossen ist, das Netzwerkkabel in Ordnung ist....
    Klingt lächerlich - aber manchmal kann man stundenlang rumfummeln und dann hängt es an so was :)...

    OS9

    Kontollfeld AppleTalk sollte auf Ethernet eingestellt sein.

    Kontrollfeld TCP/IP
    Verbindung: Ethernet
    Konfigurationsmethode: Manuell
    IP-Addresse: 192.168.178.20 (Falls weitere Rechner im Netzwerk sind müsste deren IP-Adresse logischerweise 192.168.178.21,....22 etc. lauten)
    Teilnetzmaske: 255.255.255.0
    Router Adresse: 192.168.178.1
    Name Server Adresse: 192.168.178.1

    Zur Sicherheit den Rechner mit diesen Einstellungen neu starten.
    Jetzt einfach den Mozilla oder Internet Explorer starten und surfen.

    Wenn ich es richtig in Erinnerung hab kann man AppleTalk jetzt wieder beenden sofern man mit dem OS9 Rechner lediglich surfen oder auf andere Rechner im Netzwerk zugreifen will.

    Zurgriff auf andere Rechner
    Unterm Apfel - Auswahl - AppleShare - server IP-Adresse eingeben.

    Falls auf den OS9 Rechner zugegriffen werden soll muss neben AppleTalk noch das Kontrollfeld FileSharing aufrufen und den Dienst starten.

    Ich hoffe das hilft
     
  11. TommyBerlin

    TommyBerlin Idared

    Dabei seit:
    05.08.05
    Beiträge:
    25
    Hallo Macbiber,

    danke für Deine ausführliche Beschreibung.... leider hilft das nix.

    Ich hab' jetzt wahlweise entsprechend Deiner Beschreibung Ethernet und dann, weil WLAN, Airport als Verbindung eingegeben.

    Das iBook G3 baut zwar eine Airport-Verbindung auf; aber die div. Programme (Browser, Mail) kriegen keine Verbindung.

    Wenn ich im Monitor der FritzBox nachsehe, ist da das G3 zwar als angemeldete Station gelistet, aber hinter IP-Adresse steht ein Strich.

    (Das ganze irritiert mich deswegen, weil ich das G3 neulich an einem anderen WLAN angeschlossen habe; keine Ahnung welche Hardware; und es problemlos funktionierte.)

    Ach so, zur Präzisierung: Es ist die Fritzbox 7050. Und noch 'ne Überlegung: Wenn ich dem G3 ne feste IP-Adresse zuzuweisen versuche, müsste ich das ja immer zuerst mit dem WLAN verbinden, weil sonst just diese Adresse von einem bereits angemeldeten Rechner blockiert ist? (Bei diesen Versuchen jetzt habe ich den anderen Rechner vom Netz genommen)

    Noch eine Idee? Oder muss ich doch versuchen, OS X auf das G3 aufzuspielen?

    Danke,
    Tommy
     
  12. macbiber

    macbiber Gast

    NEIN - Du brauchst dafür kein OSX. Es sei denn Du willst es aus anderen Gründen.

    Entweder oben in der Leiste oder im Apple Extras ordner ist AIRPORT.

    Wenn Du da draufklickst müsse es auch die Signalstärke anzeigen. AN muss es natürlich auch sein.
    Dort muss man auch die SSID (Netzwerkname) irgendwo einzutragen sein - wenn DER falsch ist kann sich der Rechner nicht verbinden.
    Zeigt er dort die Signalstärke an??

    Ist im Router bei WLAN Modus b+g ausgewählt?
    Nimm mal Funkkanal 11
    WEP-Verschlüsselung zum testen erst mal aus?
    MAC-Filter lässt neue Geräte zu?

    OS9 ist auf dem "neuesten" Stand?
    Die Fritzbox-Firmware auch?
     
  13. TommyBerlin

    TommyBerlin Idared

    Dabei seit:
    05.08.05
    Beiträge:
    25
    Hallo Macbiber,

    Fazit vorweg: Es funktioniert jetzt,, wenn ich die WEP-Verschlüsselung ausschalte.
    ABER: Will ich das? In einem dichtbebauten Innenstadtgebiet? Selbst wenn ich das SSID-Broadcast abschalte und das Netz nicht sichtbar ist?!

    Was mich ja irritiert: Das Airport-Menu zeigt mir an, dass die Verbindung vom iBook zum WLAN steht, hat ja auch vorher das WEP-Passwort abgefragt. Signalstärke reicht auch aus (sonst hätte es ja auch ohne WEP nicht funktioniert.)

    Das Problem scheinen mir die Programme, Browser etc. - die sind dann aussen vor, sobald die WEP-Verschlüsselung eingeschaltet ist. Und das verstehe ich nicht...
     
  14. macbiber

    macbiber Gast

    Na also - geht doch :)

    Das iBook findet die Station und kann auch damit kommunizieren.

    Bei Dir hängt es jetzt an irgend ner falschen WEP Einstellung...

    Mit der Fritzbox kann man ja Schlüssel erzeugen - oder falls Dir das lieber ist
    http://versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/12601

    Evtl. hast Du beim Anmelden des iBooks einen falschen Schlüssel eingegeben.
    Ich weiss gar nimmer wie es bei mir mit OS9 war - aber manche Stationen(evtl. auch die Fritzbox) möchten, daß der Client(iBook) dem Schlüssel ein Dollarzeichen vorsetzt $
    Oder versuch es mal mit einem anderen Schlüssel.

    Thema Sicherheit - WPA wär sicherer - ging bei meinem OS9Book aber auch nicht.
    Was Du machen kannst
    MAC-Filter auf der Fritzbox AN
    WEP128(104Bit) AN
    SSID am Router nicht bekannt geben.
    Sendeleistung am Router reduzieren 50% - evtl noch weniger.
    Ich hab es auf 50% - reicht grad bis vor die Haustür. Dürfte für einen bösen Buben ohne Empfang also schwierig werden :)

    Du kannst die Reichweite ja testen - vielleicht reichen Dir auch 25%


    Lad Dir mal den Mozilla 1.3.1 (letzte OS9-Version)hier runter
    http://www.t3.rim.or.jp/~harunaga/mozilla-macos9/

    Teil dem Browser mal ca. 50MB bei Min und Max zu(falls Du so viel entbehren kannst)

    Und installier mal den neuesten Flash-Player
    http://versiontracker.com/dyn/moreinfo/macos/7606

    Mit Mozilla wirst Du insgesamt weniger Probleme haben - in Notfall für spezielle Seiten kannst Du ja immer noch den IE verwenden.
     
  15. TommyBerlin

    TommyBerlin Idared

    Dabei seit:
    05.08.05
    Beiträge:
    25
    Danke für so viel Mühe und die Tipps!

    Habe mich leider nicht so präzise ausgedrückt:

    Wenn WEP EINgeschaltet ist, baut das iBook G3 dennoch eine Verbindung zur Fritzbox auf, zeigt die Signalstärke an etc. und tut so, als sei alles kein Problem.
    ABER: Alle Programme - Netscape, IE, Outlook Express - kriegen keinen Kontakt.

    Mit AUSgeschaltetem WEP wird die Verbindung ebenso aufgebaut - und mit Netscape kriege ich sofort Zugang zum Internet.

    Deswegen, vermute ich, liegt das Problem nicht beim WEP-Schlüssel, sonst wäre ja schon der Kontakt von Airport zur Fritz'Box gescheitert - oder?

    Ich lade mir mal die genannte Mozilla-Version runter. Aber ich vermute, dass nach wie vor irgendwo in den TCP/IP-Einstellungen der Haken liegt. Oder vielleicht fehlt.
     
  16. macbiber

    macbiber Gast

    Wenn das Book in der Fritzbox bei WLAN mit seiner MAC-Adresse erscheint ist es verbunden - ja. Falls Du einen zweiten Rechner dranhängen hast kannst Du das schon verfolgen - welches wlan-Gerät grad verbunden oder abgemeldet ist.
    Im Airport"Kontorllfeld" sieht man auch, ob man verbunden ist - ja.

    Im IE oder Netscape sind nicht noch zufällig irgendwelche Proxies für ne frühere Modemverbindung eingestellt??
    Alles weg damit! Und noch mal probieren.

    Ist ja schon etwas seltsam **hmm..**

    Wenn die Fritzbox sich jedesmal neu ins Internet einwählen muss(sich automatisch trennt) und nicht permanent verbunden ist kann es auch mal ein paar Sekündchen dauern.
     
  17. TommyBerlin

    TommyBerlin Idared

    Dabei seit:
    05.08.05
    Beiträge:
    25
    Tja. Das seltsame: Das G3 ist mit dem WLAN verbunden, wie ich ja am G4-iBook kontrollieren kann.
    In der Übersicht der FritzBox ist auch das Gerät mit der MAC-Adresse gelistet - ABER: Es wird keine IP-Nr. als vergeben angezeigt, da ist nur ein Strich.

    Beim Test ohne WEP wurde ordnungsgemäß eine IP-Nummer von der FritzBox an das iBook G3 vergeben...

    Trägt das nun weiter zur Verwirrung bei? ;)
     
  18. macbiber

    macbiber Gast

    Und der Punkt ist GRÜN? - dann ist es verbunden. Falls grau dann ist es nicht verbunden.

    Geb dem iBook mal ne andere IP-Nummer z.b. 192.168.178.26
    Schau mal, ob dann eine IP im WLAN-Monitor erscheint.

    Falls WEP AUS ist - kommt dann auch keine IP-Nummer?

    Noch ne Frage
    was für ein G3 ibook ist es denn?
     
  19. TommyBerlin

    TommyBerlin Idared

    Dabei seit:
    05.08.05
    Beiträge:
    25
    Der Punkt ist grün, der Monitor meldet auch ordnungsgemäß, dass eine WLAN-karte mit 11MB angebunden ist (also die sog. Airport Classic) - sowohl mit als auch ohne WEP.

    WEP an - keine IP-Nr. vergeben
    WEP aus - Fritzbox vergibt ordnungsgemäß eine IP-Nr.

    Eine andere IP-Nr. im Kontrollfeld TCP/IP - die mit 21 am Ende - habe ich schon mit manueller Einstellung bei eingeschaltetem WEP versucht, ohne Erfolg.

    Ist ein G3 iBook aus 2001, also eines der ersten weißen, mit einer nachgerüsteten Airport Classic.

    Hm. Die Strecke iBook - Fritzbox scheint doch ok. Aber andersrum: Warum zeigen sowohl das Airport-Menu als auch der Fritzbox-Monitor eine bestehende Verbindung, obwohl keine IP-Nr vergeben wird?
     
  20. macbiber

    macbiber Gast

    langsam kann ich mir nur noch vorstellen, daß Dein OS nicht ganz "aktuell" ist - könnte das sein?

    In dem Readme zu Airport 1.3.1 steht nämlich etwas "passendes"

    "....Der „Computer-zu-Computer“-Modus wurde verbessert. Für jedes temporäre lokale Netzwerk mit mehreren Computern wird ein Netzwerkname vergeben, um dieses in der Liste der verfügbaren Netzwerke leichter finden zu können. Außerdem wurde die Funktion WEP (Wired Equivalent Privacy) für das Netzwerk hinzugefügt....."

    Airport Readme 2.0.4
    "....Falls Sie AirPort 2.0.4 mit früheren Versionen der Apple AirPort Karte und/oder Apple AirPort Basisstation benutzen, werden für Ihre Hardware möglicherweise neue Funktionen und Möglichkeiten inklusive einer 128Bit-Verschlüsselung verfügbar....."

    Das würde ja passen - ohne WEP geht es ja
    Downloadseite
    http://download.info.apple.com/Appl.../Macintosh/Networking-Communications/AirPort/
    evtl. mal überinstallieren - vielleicht ist ja auch nur was nicht richtig installiert worden.
     

Diese Seite empfehlen