1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Freiberufler-"Startpaket" - gibt es so etwas?

Dieses Thema im Forum "Finanzsoftware" wurde erstellt von macgroupie, 26.08.07.

  1. macgroupie

    macgroupie Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    385
    Hi

    Ich werde mich beruflich verändern und eine Option ist die freiberufliche Tätigkeit. Die eigentliche Arbeit würde ich leider innerhalb einer virtuellen Maschine mit Windows durchführen müssen, aber Kommunikation und Buchhaltung sollte auf dem Mac geschehen. Da frage ich mich nun, ob es Software gibt, die man etwas salopp als "Freiberufler-Startpaket" bezeichnen könnte.

    Ich denke da an eine Erweiterung für Mail.app, damit ich Status (Beantwortet am, Weitergeleitet am, Wiedervorlage usw.) und andere sinnvolle Funktionen in diesem Programm habe und halt etwas für die Buchhaltung. Falls das Finanzamt den Freiberuflerstatus nicht erteilt, müsste die Buchhaltungssoftware wohl etwas aufwändiger sein. Und das Melden der Steuern würde ich auch nur sehr ungern mit Windows erledigen. Hoffe, das geht auch mit dem Mac nativ.

    Danke für alle Hinweise. Und wenn es für den Mac nichts gescheites gibt, dann sagt es bitte auch. Man muss sich ja nichts vormachen und schönreden. ;)

    Danke!
     
  2. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    als buchhaltungssoftware empfehle ich monkey bilanz (doppelte buchhaltung mit elster-anbindung). arbeite schon seid mehreren jahren damit. die ist einfach nur genial.
    kostet allerdings etwa 130,- euro. mit faktura etwas mehr.
    als freiberufler musst du zwar nicht bilanzieren, jedoch sparst du dir damit jede menge stress (vor allem am ende des jahres) wenn du eine "richtige" buchhaltungssoftware benutzt.

    Edit: Und ein sehr netter user namens "psc" hier aus apfeltalk hat mir ein kleines applescript programm geschrieben das automatisch meine daten von meinen kontoauszügen in das programm importieren kann und sogar schon den richtigen konten zugeordnet wird. ich muss im prinzip fast gar nichts mehr machen. ;)
     
  3. SkyWombat

    SkyWombat Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    370
    Was die Steuern angeht, das Elster Programm https://www.elster.de/ selbst gibt es auch fuer den Mac. Inwiefern das aber komfortabel und sinnvoll zu bedienen ist kann ich dir nicht sagen. Bei deinen anderen Frage kann ich dir leider nicht weiterhelfen.
     
  4. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
  5. sW00p

    sW00p Fießers Erstling

    Dabei seit:
    04.09.06
    Beiträge:
    126
    hi,
    was meinst du mit richtiger buchhaltungssoftware?
    ist monkey denn keine?
    bin auch neu auf dem gebiet und stehe kurz davor mich für mokey zu entscheiden ^^
     
  6. nowies

    nowies Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    01.05.07
    Beiträge:
    854
    Also für WIN-PC schaue mal hier : http://www.allinone-office.com/


    Gruß

    nowies
     
  7. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Ich arbeite mit collimex für die gesamte Faktura, allerdings ist das online basiert. Hat Datevandbindung und kostet nur 15 Euro im Monat
    iGTD nehme ich als Tagesorga, zur Projektplanung Merlin, in Pages habe ich mir Vorlagen für diverse Schreibarbeiten gemacht.
    Funktioniert selbst in größeren Gruppen wunderbar. Zur Terminverwaltung nehme ich iCal, darauf hat auch meine Assistentin Zugriff und ergänzend zu Collimex Adressbuch.
    Meine Stunden erfasse ich mit Project Calculator, reicht völlig aus.
     
  8. Sortero

    Sortero Gast

    Da frage ich mich nun, ob es Software gibt, die man etwas salopp als "Freiberufler-Startpaket" bezeichnen könnte.
    ------
    Hallo,

    wenn man nicht weiss, wie sich die Selbständigkeit entwickelt und den Aufwand für die Buchhaltung gering halten möchte, dann ist auch ein gutes Excel-Tool empfehltenswert. z.B. das hier http://www.pkv-selbstvergleich.de/Downloads/Rechnung.htm Damit können Rechnungen geschrieben und verwaltet werden, die Ausgaben erfasst und die EÜR für das Finanzamt erstellt werden. Eine Steuerberechnung für den ermittelten Gewinn gibt es auch. Das müsste für den Anfang reichen und man kann sich voll auf seine Kunden konzentrieren.

    Gruß
     
  9. Steuersoftware mit eBanking und Rechnungen?

    Hallo,
    ich bin neu hier und suche eine Steuersoftware für die Anmeldung mit der ich auch Rechnungen schreiben kann. Als Designerin in mittleren Jahren habe ich mich gerade selbstständig gemacht und bin überhaupt kein Zahlenteufel.
    Genau suche ich ein auch optisch schönes Programm mit dem eBanking ebenfalls möglich ist.
    Für die Ordnung möchte ich Aufgaben erstellen, die später abgearbeitet werden.
    - Hibiscus habe ich mir angeschaut. Es ist aber zu umständlich und eher etwas für Programmierer.
    - Papyrus ist klasse als Textverarbeitung und hat auch Adressen mit drin. Aufgaben kann ich aber nicht aufnehmen.

    Liebe Grüße Sabine
     
  10. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    die erste Anlaufstelle für Freiberufler wäre IMHO: www.mac-professionell.de Das Buch von Hans Dorsch gibt zumindest mal einen Leitfaden, wie man sich als Freiberufler organisieren kann. Ob mans dann so tut ist nochmal eine andere Frage, aber einen Königsweg gibts da eh nicht.

    Gruß Stefan
     
  11. Hallo Stefan
    Danke für den Tip. Ich habe mir schon einige Programme angesehen mit denen man auch Buchen kann. Der Nachteil ist, das es unterschiedliche sind und ich immer wieder mühsam mehrere Programme updaten muss. Es gibt Online-Banking aber auch Buchhaltung wie Lexware, das viel zu zahlenlastig ist.

    ... Königsweg gibts da eh nicht.

    Ich schaue weiter nach, um Kontakte, Aufgaben, Kundenprofile mit Aufgaben und Bestellungen zu organisieren.

    Liebe Grüße
    Sabine
     
  12. Hallo,
    braucht man nicht nur eine simple Buchhaltung, in der eBanking gleich mit drin ist.

    monkey bilanz (doppelte buchhaltung mit elster-anbindung)
    habe ich mir als Freiberuflerin angesehen. Das ist viel zu mächtig und erinnert doch sehr an die Buchhalter. Da ich kein Zahlenteufel bin suche ich etwas einfaches.
    ;)
     
  13. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Die Software soll nicht auf Mac OSX laufen (steht auf obiger Seite)!?
     
    #13 streuobstwiese, 09.12.07
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.07
  14. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Schau Dir mal activeKonto von MSU an. Könnte evtl. das schmale Teil sein, das Du haben willst.

    Monkey Bilanz in der BasicEdition ist auf Freiberufler mit EÜ zugeschnitten. Die große Standardversion brauchst Du in der Tat nicht. Was MB nicht hat ist das OnlineBanking, allerdings arbeitet es hervorragend mit MacGiro zusammen (Datenübernahme von MacGiro und dann nur noch gegen Bank buchen in MB).

    klassisches CRM würde ich sagen. Da fallen mir CRM4Mac, Daylite und Contactizer (Pro) zu ein. CRM4Mac ist Einzelplatz only (schon Leotauglich?), die beiden anderen gibts leider nicht deutsch lokalisiert. Wenns mehr sein soll, bist aber auch fix in größeren Investments angelagt (Revolver, Topix, …).

    Gruß Stefan
     
  15.  
  16. thinkboy

    thinkboy Bismarckapfel

    Dabei seit:
    01.12.07
    Beiträge:
    143
    also ich hab gerade die bilanz 2007 mit @ctive konto gemacht...war problemlos möglich
     
  17. KayHH

    KayHH Gast

    Falls sich Deine freiberufliche Tätigkeit überwiegend am Mac abspielt, kann ich noch TimeLog empfehlen. TimeLog ist jederzeit über die Menüleiste zugänglich und ermöglicht es Dir Deine Tätigkeiten Kunden, Projekten und Aufgaben zuzuordnen. Wenn man sich angewöhnt vor jeder Tätigkeit erst mal die „Stoppuhr“ zu starten, hat man jederzeit einen tollen Überblick darüber, wie viel Geld einem die Kunden gerade schulden und wie viel Zeit man in welche Aufgaben und Projekte gesteckt hat. Das schöne an TimeLog ist, dass alle Tätigkeiten in iCal gespeichert und alles Adressen im Adressbuch gespeichert werden. So hat man keine redundanten Daten und das Synchronisieren mit iPod & Co. funktioniert auch immer.

    Lediglich für die Buchhaltung benötigst Du dann noch eine extra Software.


    KayHH
     
  18. wernicke1

    wernicke1 Gast

    antwort

    versuche es mal bei www.Buhl.de haben reichlich software in der richtung:cool:
     
  19. brandtaktuell

    brandtaktuell Granny Smith

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    13
    Was, echt? Habe ich das die beiden letzten Jahre übersehen und alles noch von Hand gebucht?

    Verdammt, da muss ich mich doch gleich mal auf die Suche machen, wie das geht. Und was machst Du mit den OP?
     
  20. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Siehe hier: http://macsupport.redaktiv.de/busin...ng-controlling/macgiro-und-monkey-bilanz.html

    OPs sind in MacGiro als erwarteter Zahlungseingang eingepflegt und werden darüber überwacht. Gebucht wird bei uns nach Wertstellung (Ist-Methode), also keine Doppelte Buchführung mit OPs und Umsatzsteuerabrechnung auf Verdacht ;).

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen