1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Freeze - WindowServer?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von commander, 08.02.07.

  1. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Hi Leuts,

    habe ein aktuelles MacBook Pro 15'', 2 GB Ram, OS X 10.4.8 am Laufen. Ich betreibe den internen Monitor und parallel einen externen 1600*1200 FuSi Scienicview P 20-2, Dock im ersteren, Menüzeile im zweiteren (sind auch so angeordnet :)).

    Ich hab in den 2 Wochen, die ich das MBP nun habe 2-3 mal kleinere Fehldarstellungen beobachtet (einmal eine Fenstertitelleiste im Hintergrund, einmal das Schloss-Icon in den Systempreferenzen) - so was kenn ich von meinem PowerMac ja garnicht. Habs aber als unwichtig abgetan.

    Nun ist mir das Teil aber in den letzten paar Tagen 2 mal eingefroren, d.h., eigentlich wohl nur der WindowServer, denn der Mauszeiger bewegte sich weiter, alles andere aber war tot - weder Dock noch Fenster noch sonstwas liessen sich bewegen oder aktivieren - Tastatur ist auch tot, selbst der Auswerfen-Button geht nicht.

    Also Deckel zu, ab ins Hibernate - nach dem Aufwachen nur ein blauer Bildschirm (Hintergrund). Also ausknippsen.

    Nach dem Neustart keinerlei Auffälligkeiten in irgendwelchen logs, im systemlog garnichts, nur im windowserver.log ein bisserl was .... ich hab das mal angehangen, aber die letzte Zeile:

    -reserved range exhausted....

    scheint harmlos zu sein - zumindest nach meinen Recherchen. Tatsächlich aber ist der WindowServer in diesem Moment oder kurz danach hängengeblieben.

    Ich find das sehr sehr ärgerlich, da ich nur noch ausknipsen kann - eine KernelPanic wär mir da lieber, da könnt ich wenigstens anhand des logs raten, was los ist, aber so-

    Naja,

    vielleicht kann mir ja jemand einen Tip geben....

    Achja, auffallend am log ist noch die massenweise Wiederholung von:

    Feb 08 14:53:27 [56] "Dock" (0x5d0f) set hot key operating mode to normal
    Feb 08 14:53:27 [56] Hot key operating mode is now normal


    Gruß,

    .commander
     

    Anhänge:

  2. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Keiner so eine ähnliche Beobachtung gemacht?
     
  3. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Ganz klar! Das ist der Fehler! So einen Monitor schließt Mensch ja auch nicht an. :p ;)

    Im ernst: Keine Ahnung! Hast Du alle Firmwareupdates un Patches installiert? Kann mich erinnern, dass es mal für die C2D was gab. Hatte das auch geladen und installiert. Waren komische "Auffälligkeiten" mit Ruhezustand und blauer Desktop, was mich ein wenig an Deine Beschreibung erinnert.

    Salve,
    Simon
     
  4. Syncron

    Syncron Gast

    Hallo Commander,

    ist ja interessant, dass du diese Phänomene bei dir beobachten konntest. Sie treten auch bei mir auf (MacBook 1,83 GHz CD 2 GB RAM), d.h. falsche Grafikdarstellung + Oberfläche eingefroren. Ich schließe meinen MacBook an einem externen 20" TFT (manchmal auch einen 19", was aber irrelevant ist) an. Dort kommt es ab und an zu Artefakten, was ich bisher immer als "GMA-Problem" abtat. Da dies aber nicht der Dauerzustant war, juckt es mich auch nicht allzu sehr.

    Leider ist das zweite Problem nerviger, weil ich es reproduzieren kann. Klappe ich das MacBook zu und es hängt noch an den externen Monitor, dann habe ich beim aufwachen des MacBooks diesen besagten blauen Hintergrund, welcher gar nicht verschwinden will.
    Die Oberfläche friert immer dann ein, wenn ich die Auflösung des externen TFT ändern möchte. (Zudem friert die Oberfläche auch spontan ein, ohne jeglichen Grund. Aber nur, wenn ich mein MacBook an einem externen TFT angeschlossen habe!) Sehr ärgerlich.

    Ich weiß zwar nicht, ob deine und meine Fehler in einem Zusammenhang stehen, aber wenn jemand einen schlauen Tipp hat, wäre ich sehr dankbar!

    P.S.: Kann es sein, dass Programm langsamer laden, wenn das MacBook an einem externen Monitor hängt? Ich habe das Gefühl, dass der Mac insgesamt träger wird, wenn er an einem externen Monitor angeschlossen ist!
     
  5. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Das subjektive Geschwindigkeitsempfinen einer Benutzeroberfläche hängt zu 100% an der Reaktionsgeschwindigkeit der Benutzeroberfläche. Der Rechner wird de-fakto nicht langsamer, wenn die grafische Anzeige träger wird, aber es wird sehr stark als "langsamer" empfunden. Will heißen: Wenn Du an die Grafikarte ein weiteres Gerät hängst, wird die Leistung der Grafikkarte stärker in Anspruch genommen und dadurch kann es zu einer "Zähigkeit" des Benutzeroberfläche kommen. Es wird also nicht der Rechner an sich langsamer, sondern die Grafikverarbeitung in der Grafikkarte.

    Salve,
    Simon
     
  6. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Eventuell zieht die GMA auch mehr Hauptspeicher, wenn 2 Monitore angeschlossen werden - die GMA hat ja SharedMemory, weiß jemand, ob das so ist?

    Ich ziehe mir gerade das letzte Firmware-Update für das MBP - mal schauen, obs was bringt.

    Es ist nicht so, dass sich das bei mir häuft - wie gesagt, in 2 Wochen 2 mal - das ist für mich dennoch völlig unakzeptabel, ein so edles Gerät sollte auch einwandfrei funktionieren.

    Ausserdem ist es ärgerlich, wenn man ungespeicherte Dokumente hat - die sind natürlich weg.

    Vom eventuellen Spott der Kollegen mal ganz abgesehen ;) (Bisher hats keiner gemerkt :p)

    Gruß,

    .commander
     
  7. Syncron

    Syncron Gast

    Kann natürlich sein, aber warum hüpft z.B. Firfox (+Fastfox Extension) fast 13mal statt 4mal, bevor es da ist? Ich kann derzeit leider nicht genau die "Hüpfer "zählen, da mein MacBook bei GARVIS in Berlin ist, aber ich glaube schon dass das mit 13:4 hinkommt. Aber vielleicht ist es ja tatsächlich subjektiv.

    Dann bleibt allerdings immer noch das Problem mit Aqua bzw. WindowServer. Oder nennt sich Aqua zur Zeit frozen Watero_O?

    Wenn du eine Lösung hast, dann sag bitte Bescheid. Vielleicht sind unsere Probleme unterschiedlicher Natur, aber das Einfrieren bei der Dual-Screen Nutzung nervt schon und ich will alles versuchen, bevor ich bei AppleCare anrufe!
     
  8. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Das kann natürlich wirklich an der RAM-Geschichte liegen, wie Commander das angeführt hat. Die GMA benutzt ja Shared Memory und könnte natürlich bei Dual Monitor betrieb mehr des Speichers "abgreifen". Je nachdem wieviel andere Prozesse gerade laufen muss bei "knappem" Speicher auf die Festplatte ausgelagert werden (=Pagefile) und der Programmstart verzögert sich tatsächlich.

    Ich weiß warum ich diese Shared-Chips nicht mag. Direkter vergleich mit meinem Mac mini G4 mit "nur" 1 GB RAM und eigenem Grafikspeicher: Firefox 2 start -> 6 "Hopps". Wobei nur ein Monitor dranhängt der mit 1280x1024 angefahren wird.

    Salve,
    Simon
     
  9. iii

    iii Alkmene

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    30
    Ich habe das Problem mit plötzlichem Einfrieren meines C2D MacBooks auch bereits 2 oder 3 mal gehabt. Ebenso 2 Kollegen mit einem MB CD und ein Kollege mit seinem MBP CD. Wir haben alle 2GB RAM. Reproduzierbar ist es bei keinem.
    Es scheint definitiv der Windowserver zu sein, ein kill -9 via SSH auf dem Prozess hat einen Restart des Windowservers und damit das zurückbeamen auf den Loginscreen bewirkt.

    Wir hatten zum Freeze-Zeitpunk alle einen externen Monitor angeschlossen, und zwar alle 17" oder 19" TFT via MiniVGA-VGA-Adapter! Das könnte also durchaus eine mögliche Fehlerquelle sein.

    Aber mehr Ahnung hab ich auch nicht...

    PS: Zumindest ich habe allerdings die aktuelle Firmware-Version, daran kann es nicht liegen.
     
  10. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Das ist ja mal was - ich werds die nächsten Wochen im Auge behalten - Dualscreen ist für mich inzwischen ein Muss, denn ich kann die Single Window Applications auf dem Laptop (direkt vor mir) behalten und den großen Screen als Arbeitsoberfläche verwenden. So hab ich mir das immer vorgsestellt - mit Linux leider nicht möglich.

    Aber wenn man schonmal einen Apple hat, dann sollte das funzen.

    Bisher keine Probleme mit dem neuen Firmwareupdate - kann also auch nicht abraten davon.

    Der ssh-kill ist natürlich ein Möglichkeit, die aber unterm Strich nicht mehr bringt als ein kompletter Neustart - die offenen Dokumente sind weg - fertsch.

    Gruß,

    .commander
     
    #10 commander, 11.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.07
  11. iii

    iii Alkmene

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    30
    Richtig. Hauptscreen = IDE etc, MacBook-Screen Terminals mit Logfiles, Servern - und Adium ;)

    Könnte auch nicht mehr anders.

    Nacht!

    //Tim
     
  12. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    hm hab ich auch gedacht ich könnte nicht anders, bis der im büro mal defekt war .. seitdem nutz ich virtuedektops und find 2ten monitor fast "nervig" aber das nur nebenbei .. kenne das symptom allerdings auch, habs aber nie ergründen können und nun ists zumindest für mich allerdings auch eher sekundär .. was mir allerdings aufgefallen ist, an nem beamer trat das problem nie auf ..
     
  13. larkmiller

    larkmiller Gast

    Doch, genau an einem (na ja, eigentlich zwei, aber das Signal war durchgeschleift - oder durchgeschliffen ;)?) Videobeamer und MPB 2GB und in unregelmäßigen Abständen dreimal während Theatervorstellungen eingefroren. Und glaubt mir, das kostet Nerven vor Publikum den Krempel wieder hochzufahren....
    Applestore Soho hat sich drum gekümmert, nichts gefunden, aber danach ist nichts mehr passiert.
    Ist also auch keine große Hilfe für Commander.

    Larkmiller
     
  14. Syncron

    Syncron Gast

    Ich habe mein MacBook von der Reparatur zurück bekommen und habe gestern die obigen Szenerien durchgespielt. Es frierte nichts ein. Also anscheinend doch nicht reproduzierbar oder man man hat mir bei der Reparatur etwas getauscht, was diesen Fehler verursachte. Da ich aber ein neues Display und ein neues Inverterboard bekam, gehe ich nicht davon aus.
     
  15. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Wollte ich noch bemerken: Ich habe seit der neuesten Firmware keinerlei Freezes mehr erleben müssen.

    Das sind nun schon 4 Wochen - ohne einen einzigen Freeze. :-D Da strahlt der Commander wieder.

    Gruß,

    .commander
     
  16. bruegge

    bruegge Boskop

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    204
    Hallo zusammen,

    ich habe heraus gefunden, dass das hier beschriebene Problem genau das ist, was mich sporadisch quält. (http://www.apfeltalk.de/forum/freeze-beachball-t80578.html)

    Leider ist mein System up to date, so dass ich die Sache mit einem Firmwareupdate (noch) nicht in den Griff bekommen kann.
     

Diese Seite empfehlen