1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FreeHand - Nicht druckbare Elemente in ein Dokument einfügen

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von konradtönz, 03.07.06.

  1. konradtönz

    konradtönz Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    23.07.04
    Beiträge:
    411
    Hallo liebe FreeHand-Experten,

    auch wenn es vielleicht ungewöhnlich erscheint - ich nutze FreeHand (11.0.2) auch für meine alltägliche Korrespondenz.

    Ich suche deshalb nach einer Möglichkeit, nicht druckbare Elemente in ein Dokument einzufügen. Ich möchte beispielsweise in einem Brief eine deutlich sichtbare (z. B. farbige) Markierung neben oder unter dem Datum platzieren, um nicht immer zu vergessen, dieses zu ändern. In Word und anderen reinen Textverarbeitungsprogrammen geht das mit dem Datum ja automatisch. Außerdem habe ich einige Dokumente, bei denen ich nur einen Namen im Text ändern muss. Auch hier würde ich gerne eine Markierung haben, die mich daran erinnert, dass es hier im Text etwas zu ändern gibt. In Word habe ich das ganze mit einer "Textanimation", einem "blinkenden" Wort (eine sonst wohl eher nutzlose Funktion) gelöst. Kurzum: Wie könnte ich so etwas in FreeHand lösen? Es muss um Himmels Willen kein blinkender Text oder so etwas sein. Ich dachte eher, dass man den betreffenden Textteil vielleicht farbig hinterlegen könnte. In jedem Fall soll dieses Element dann nicht mitgedruckt werden. Ich habe in FreeHand noch nie wirklich mit Ebenen gearbeitet - gibt es hier vielleicht die Möglichkeit eine nicht druckbare Ebene zu erzeugen?

    Ich wünsche euch einen angenehmen Tag - genießt das Wetter.
     
  2. Berk

    Berk Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    672
    reichen nicht hilfslinien?
     
  3. konradtönz

    konradtönz Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    23.07.04
    Beiträge:
    411
    Erst einmal Danke für deine rasante Antwort, Berk.

    An Hilfslinien hatte ich noch nicht gedacht. Da ich in vielen Dokumenten die Hilfslinien eingeblendet lasse, habe ich lediglich die Befürchtung, dass ich die Hilfslinien im betreffenden Dokument irgendwann nicht mehr wahrnehme. Je deutlicher die "Markierung" ist, desto besser.
     
  4. weebee

    weebee Gast

    Leg die Markierungen doch auf 'ne andere Ebene, die Du dann zum Drucken abschaltest.
     
  5. konradtönz

    konradtönz Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    23.07.04
    Beiträge:
    411
    Danke, weebee.

    Dann ist das wohl eine gute Gelegenheit, mich mal etwas mit dem Arbeiten in Ebenen zu beschäftigen.

    Für euch einen schönen Tag.
     
  6. onyx

    onyx Stechapfel

    Dabei seit:
    15.02.06
    Beiträge:
    163
    für den Fall das noch mal jemand vorbei schaut...

    so wie Du es beschreibst, würde es am besten im ersten Schritt über eine neue Ebene funsten. Auf die eben alle Bestandteile die nicht ausgedruckt werden sollen verschoben werden. Sicherheitshalber könnte die Ebene auch 'abgesperrt' werden um eine versehentliches Verrutschen der Bestandteile zu vermeiden. Zweiter Schritt: die Ebene ausblenden, also das Häckchen vorne in der Palette entfernen. Dritter Schritt: im Druckmenu unter den FreeHand-Einstellungen den Reiter Bildeinstellungen aufrufen und dann, falls da ein Häckchen ist, bei 'unsichtbare Ebenen ausdrucken' entfernen.
     
  7. konradtönz

    konradtönz Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    23.07.04
    Beiträge:
    411
    Hallo und vielen Dank, onyx.

    Vielleicht haben wir unterschiedliche FreeHand-Versionen. Bei mir funktioniert es so: Neue Ebene für die gewünschten Markierungen erstellen > die betreffende Ebene im "Ebenen"-Fenster unter die Trennlinie ziehen > sicherstellen, dass unter "Datei" > "Dokumenteinstellungen" > "Ausgabeoptionen" das Häkchen bei "Unsichtbare Ebenen einbeziehen" entfernt ist. Im Dokument ist es dann daran zu erkennen, dass die von mir in der Ebene angelegten Farbfelder hinter den betreffenden Textstellen "gerastert" erscheinen. Die Ebene ist nicht ausgeblendet, sie ist permanent sichtbar - was in Bezug auf mein ursprüngliches Anliegen auch wichtig ist. So habe ich auf einen Blick alle Textstellen in meinem Dokument wie mit einem Textmarker hervorgehoben und sehe sofort, wo ich ein Datum, einen Namen o. ä. ändern muss.

    Ich wünsche dir einen erholsamen Sonntag.
     

Diese Seite empfehlen