1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Fragen zwecks Entscheidung für Mac Book

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von remyschumann, 23.10.06.

  1. Hi,

    hätte mir fast ein Windows-Notebook gekauft, nachdem ich aber darauf hingewiesen wurde, daß ich über meine Uni das Einsteiger-Mac-Book für 950 EUR bekommen kann und mir dessen Leistung völlig ausreicht, bin ich am Zweifeln.

    Meine Fragen, evtl. schon alle beantwortet, sorry wenn Wiederholung:

    Habe den Bestellvorgang testweise fast bis zum Schluß durchgeführt, es sieht so aus, als ob das direkt über Apple geht und nicht die Uni? Stimmt das? Nirgends wurde ich nach Matrikelnummer gefragt!? Stimmt die Lieferzeit, 3 Tage?

    Wie anfällig sind die Mac Books gegen Kratzer etc.?

    Kann man das CD-ROM später gegen SuperDrive oder BluRay austauschen?

    Kommt das Mac Book mit Textverarbeitung oder ist dennoch Office Pflicht?

    Welches Zubehör ist zwingend?

    Danke für eure Hilfe!

    Remy
     
  2. newmacuser24

    newmacuser24 Antonowka

    Dabei seit:
    27.12.05
    Beiträge:
    355
    Als MBP-Besitzer kann ich dir nur etwas über den Studenten-Rabatt sagen...
    Überleg mal, ob eine Mitgliedschaft bei der ADC (Apple Developer Connection) in Frage kommt? Da könntest du, je nach Modell mehrere hundert Euro sparen. Bei meinem MBP waren es ca. 500 Euro. Vielleicht suchst du hier im Forum mal nach ADC oder schau in meinem Blog vorbei (klick unten). Da hab ich mal einen Eintrag zum Thema ADC verfasst...
     
  3. Pluto

    Pluto Roter Delicious

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    95
    newmacuser24 du hast soeben meine Neugier geweckt mit dem ADC!
    Hab mir mal deinen Blog wie auch die apple Page zu dem Thema durchgesehen und habe noch so einige Fragen dazu.

    Das ganze hört sich recht gut an, gerade in den Ohren eines Studenten. Nun wie viel Rabatt
    (in %)bekommt man auf ein MacBook Pro?
    Habe ich das richtig gelesen, das die Aufnahmekriterien für einen Studenten nur die Legi ist oder muss man Informatikstudent oder so sein?
    Ich gehe mal davon aus, dass das umfangreiche Software Bundle das selbige ist. Bekommt man Office beim mitbestellen auch gleich günstiger oder NUR die Hardware?
    Weiter gehe ich davon aus, das dieses Angebot auch für Schweizer gültig sein wird und die Kontaktadressen die selbigen wie aus anderen Threads sind.
    Ach noch was wichtiges, die Garantieerweiterung, wird diese auch mit den 20% ermässigt wenn man sie gleich mitbestellt oder gibt es gar eine seperatte, welche no günstiger kommt?

    Hoffe das du all die Fragen beantworten kannst, oder zumindest die Mehrheit davon.
    Danke erst mal für deine Mühen
    MFG Pluto
     
  4. newmacuser24

    newmacuser24 Antonowka

    Dabei seit:
    27.12.05
    Beiträge:
    355
    Also, was du studierst ist völlig egal. Ich studiere auch nicht Informatik. Du musst nur einen gültigen Studentenausweis haben und dann geht es ohne Probleme. Ich würde dir allerdings empfehlen, dass du einfach bei Apple anrufst. Die können dir alle Informationen bezüglich der ADC geben. Dann weißt du auch genau, wieviel dein Book kosten wird. Die ADC gilt nur für Hardware. Software bekommst du als Student auch günstiger, aber das hat nichts mit der ADC zu tun. Dazu fragst du am besten auch gleich bei Apple. 20% wirds aber vermutlich auf die Software nicht geben. Deine Staatsbürgerschaft spielt bei der ADC keine Rolle. Ganz toll finde ich an der ADC, dass man als Mitglied eine kostenlose Version von 10.5 - Leopard zugeschickt bekommen wird. Und zur Garantieerweiterung...Die bekommst du auch etwas günstiger, hat aber ebenfalls nichts mit der ADC zu tun. Die ADC gilt nur für Hardware. Den Super-Rabatt bekommst du allerdings nur ein einziges mal.
    Wenn du noch fragen hast, einfach posten...
     
  5. Hi,

    danke für die Hinweise zum ADC - verstehe ich das richtig: für 78 Euro Mitgliedsbeitrag (99 $) erhalte ich maximal 20% auf das MacBook also 215,80 Euro? Das wäre dann ein Preis von 941 Euro, über AOC bekomme ich es für 950 Euro - lohnt sich für mich also nicht.

    Hat zu meinen anderen Fragen noch jemand eine Antwort auf Lager?

    Danke!
     
  6. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Um noch mal aufs Thema zurückzukommen... wurde schon heftig hier diskutiert;)

    Es mag ungeschützt durchaus anfällig für Kratzer sein. Denn die Oberfläche ist relativ weich. Allerdings gibt es diverse Methoden die Oberfläche zu schützen. Ich habe persönlich TheGimp von Crumpler, eine Neoprenhülle, die mein MacBook beim Transport schützt. Es müsste auch Folien geben, ähnlich den Handyschutzfolien - da kann ich aber keine Erfahrungen vermelden. Auf jeden Fall ist die richtige Tasche Gold wert;)
    Sitz übrigens grad an nem Toshiba-Laptop (häßlich*brrr*) und dessen Oberfläche ist auch angekratzt. Hier sieht man die Kratzer sogar mehr, als auf meinem MacBook, weil sie schwarz auf silberner Optik erscheinen. Das MacBook Pro ist übrigens um einiges resistenter;)


    Ich denke, dass sollte kein Problem sein, wenn es die richtige GRöße hat. Allerdings würde ich dir in dem FAll eher zu nem externen Gerät raten... Eine Nummer größer und Superdrive is dabei;)
    Musst dir hald vorher klar machen, wieviel du brennen willst. Ich persönlich bin froh, dass ich das Modell mit Superdrive hab.

    Du bekommst die Trials von Microsoft (Office 2004) und Apple (iWork`06) dazu. Ich arbeite inzwischen ausschließlich mit iWork, obwohl ich vorher sehr auf Office getrimmt war. Es ist eine kurze Umgewöhnung nötig, aber dann ist es einfacher und schneller, bis auf ein paar Ausnahmen - finde ich! iWork ist auch billiger als Office!

    Gegenfrage: Welche Nutzung ist für dich zwingend?
    Wenn du viel Filme, Musik, Bilder hast, würd ich dir ne externe HD als Sicherungsmedium sehr empfehlen (sowieso allgemein als BackUp sehr empfehlenswert - egal welcher Computer!). Wenn du auch mal schön Fernsehen willst, dann kannst du auch nen DVB-T oder DVB-S-Stick dazukaufen.
    Für Präsentationen (oder externe Monitore) kann es notwendig sein, einen DVI-VGA-Adapter zu haben - ist aber abhängig vom Beamer...
    Zwingend ist grundsätzlich kein Zubehör - es ist nur manchmal hilfreich oder angenehm...
    Mit der mitgelieferten Soft- und Hardware solltest du für einen "Out-Of-Box"-Start sehr gut gewappnet sein. Was du dann noch vermißt, kannst du dir dazukaufen.
    Ich persönlich bin mit meinem MacBook sehr zufrieden und kann es ohne groß zusätzliches Zubehör und vor allem ohne viel kostenpflichtige Software super im Studium verwenden!

    PS:
    Das würde sich selbstverständlich lohnen: Du würdest dann nämlich auch Leopard bekommen, sobald es nächstes Jahr erscheint! Insofern schon attraktiv. Aber du kannst gerne auch mal auf www.unimall.de vorbeischauen. Vll. is da noch was interessantes;)
     

Diese Seite empfehlen