1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fragen zu Verax Silent Kits (M10S + M11)

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Energie, 04.03.06.

  1. Energie

    Energie Gast

    Hallo allerseits!

    Ich habe ein paar Fragen zu den beiden Verax MAC Silent Kits (M10S + M11) für G4 Single-Prozessor Rechner:

    - Um wieviel Prozent wird der Geräuschpegel gesenkt (grob geschätzt) ?
    - Welches Werkzeug wird für den Einbau benötigt ?
    - Wird der Stromverbrauch nach der Umrüstung stark erhöht ?

    Wäre wirklich nett, wenn jemand Antworten parat hätte. :)
     
  2. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hi,

    der einbau ist nicht allzu schwierig, man muss aber sehr behutsam vorgehen. soweit ich mich erinnern kann, habe ich nur einen kleinen schraubendreher benutzt.
    ich kann dir zwar keine daten nennen, aber mein mac ist deutlich! leiser geworden.

    allerdings hatte ich ein zusätzliches problem mit dem lüfter in der klappe. der ist immer gelaufen und hat nen riesenradau veranstaltet. den habe ich schliesslich einfach abgeklemmt. ist aber sinnvoller, den gegen einen lüfter von pabst zu tauschen, statt ihn abzuklemmen.
    wegen des stromverbrauchs mach dir mal keine sorgen, aber zahlen habe ich da auch keine für dich.

    hier noch ein paar links zum thema:

    http://www.xlr8yourmac.com/systems/...s/noise_reduction/g4_ddr_noise_reduction.html

    http://www.xlr8yourmac.com/systems/mdd_cooling_mods/MDD_cooling_mods.html

    http://www.silenthardware.de/forum/lofiversion/index.php/t2224.html

    hatte auch noch ein paar links von apfeltalk, aber musste gerade mit schrecken feststellen, dass die alle nur noch auf die hauptseite geleitet werden. was's scheiss! musste mal nach verax suche hier...

    gruss

    jürgen
     
  3. Energie

    Energie Gast

    Besten Dank für die Infos und die Links, Jürgen!

    Eine kleine Frage hab ich noch. Welchen Lüfter meinst du denn hier genau:

    Sorry, ich bin kein Experte.
     
  4. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hi,

    wenn du die klappe des G4 öffnest, ist ein kleiner lüfter eingebaut, der das dvd-laufwerk kühlt. der war bei mir der lauteste. der wurde auch nicht leiser, als die veraxlüfter eingebaut waren.
    und dafür gab es bei verax keinen austauschlüfter. habe aber gehört, das von pabst einer angeboten wird, der deutlich leiser ist. leider habe ich keinen link dafür parat, bzw. weiss nicht mehr genau, wo das stand.
    mein G4 ist so eine montagskiste, die nie richtig lief. bekam nach prozessorschaden neues motherboard, neues netzteil...wieder prozessorschaden... das alles, bevor die veraxlüfter kamen...hat schon zig rambausteine verbraten und geht bis heute nur, wenn er will. wie gesagt, mittlerweile habe ich den lauten lüfter einfach abgeklemmt. aber das würde ich nur machen, wenn dir deine kiste ein bischen egal ist. es kann dann schneller zu einem prozessorschaden kommen. da ich mir aber bald einen G5 kaufen will, ist mir das egal. hauptsache die kiste ist leise.

    wichtig ist gute kühlpaste und der richtige gebrauch davon. nur ganz wenig nehmen und sehr sauber arbeiten. ich denke, das wird in einem der links beschrieben, die ich dir schickte. diese arbeit ist sehr wichtig und entscheidet auch darüber, wie gut die kiste dann läuft. man darf auf keinen fall zuviel paste nehmen, dann wird er wieder zu heiss und muss dauernd kühlen.
    irgendwo ist auch beschrieben, dass man gummis einsetzen soll an manchen stellen, das soll auch helfen. habe ich aber nie gemacht.
     
  5. Energie

    Energie Gast

    Welche Paste würdest du mir denn empfehlen?
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    das Problem ganz allgemein bei den kleinen (40x40) Kühler ist, das die recht hochtourig laufen müssen um etwas Kühlleistung zu bringen. Je nach Einbausituation sollte man durchaus prüfen ob man nicht auch mit einem anderen, größeren, dafür langsamer drehenden Lüfter nicht die gleiche Luftmenge gefördert bekommt.

    Ich bin zwischenzeitlich dazu übergegangen mich aus dem PC-Regal zu bedienen. Auch die bei Apple verbauten Lüfter haben Standardspezifikationen was Größe und Förderleistungen angeht, so daß sich etwas Recherche im Netz durchaus lohnt um herauszufinden, welches Modell ab Werk verbaut ist und welcher Lüfter denn von Massen und Leistungsdaten her identisch ist. Im Normalfall bekommt man die Dinger dann immer über einen freien 5,25"-Laufwerksstromanschluß (auch Molex4 geheissen) angesprochen oder über ein entsprechendes Adapterstücke Molex4 auf Molex3.

    Gruß Stefan
     
  7. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    meine hat eine silberne tube und ein rotes käppchen. die heisst "heatsink compounds" und soll gut sein. man soll silberfarbene nehmen. aber die leute in den läden wissen meistens, welche taugt und welche nicht.

    gruss

    jürgen

    p.s. he energie, hast du heute nacht noch was gepostet und dann wieder gelöscht, oder finde ich das nur gerade nicht, mit dem "apple hat scheisse gebaut"... ;)
     
  8. Energie

    Energie Gast

    Besten Dank nochmal für die Hilfe, Jürgen und Stefan! Ich glaub ich weiss jetzt alles was ich wissen muss. :)

    Habs wieder gelöscht. Weiss auch nicht wieso. War besoffen letzte Nacht.
     

Diese Seite empfehlen