1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Frage zu NAS

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von zweistein, 07.12.06.

  1. zweistein

    zweistein Gast

    Hallo allerseits,

    hat jemand von Euch ein empehlenswertes NAS egal in welcher Form (also als reines Gehäuse oder fertig mit Platte), dass er sowohl am Mac als auch unter Windows betreibt?

    Die Geräte, die ich bisher gesehen habe, liefen immer nur mit spezieller Software unter Windows. Geschwindigkeit ist mir nicht wichtig.
     
  2. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
  3. ich hab daheim eine buffalo terastation (1tb) die kann brav samba und brav appletalk, ich nutze sie sowohl unter windows als auch unter osx mit samba, nutzereinrichtung usw ist trivialst über webinterface zu erledigen, raid status abfragen lässt sich auch... kann mich nich beklagen
     
  4. zweistein

    zweistein Gast

    Wie muss ich mir das vorstellen? Ist es so, dass beim Windows Arbeitsplatz ein neues Netzlaufwerk angezeigt wird das ich direkt benutzen kann? Und wie sieht das beim Mac aus?
     
  5. windows file sharing halt, ich versteh die frage nicht so ganz.
    du möchtest ein nas hast aber keine vorstellung wie das geht?
     
  6. zweistein

    zweistein Gast

    Wie es gehen soll schon, wie es beim jeweiligen Gerät geht nein.

    Das Netzwerkschwein von Netgear z.B. bindet das Laufwerk ja über SCSI Treiber in ein Windows (und nichts anderes) ein. Die neuen Trekstor Platten mit LAN Anschluss benutzen ebenfalls ein eigenes Protokoll. Man kann diese Laufwerke eben nur über die jeweilige Software betreiben. Das ist genau das, was ich nicht möchte.

    Die Platte soll als eigener "Rechner" fungieren. Wenn möglich eben z.B. als echtes Netzlaufwerk.

    Darauf bezog sich meine Frage.
     
  7. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    wenn es über scsi treiber geht, dann ist das wohl ein iscsi laufwerk und kein NAS. ein reines NAS, wie die oben beschriebene terrastation, läuft per tcp/ip und wenn samba/cifs auf deinem rechner läuft, dann wird das ganze auch ohne zusätzliche treiber als netzlaufwerk erkannt.

    hth,
    DN2
     
  8. zweistein

    zweistein Gast

    Ich freue mich auf Deinen Bericht. Insbesondere würde mich gerade bei dieser Platte interessieren, ob sie ein internes Netzteil hat. In den Produktbeschreibungen ist das etwas schwammig formuliert. Der Vorgänger hatte es jedenfalls.
     
  9. pfannengyros

    pfannengyros Braeburn

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    46
  10. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Mittlerweile möchte ich meine Buffalo wieder loswerden. Ich habe das alte iBook meiner Freundin als Server mißbracuht. So kann ich noch etwas mehr als nur Backups damit machen. Dann fliegt demnächst die Buffalo raus.
     
  11. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Meinereiner verwendet seit mehreren Jahren Synologys.

    Die Dinger funktionieren unter Mac OS, Linux und auch unter Windows.

    Problemlos, Zuverlässig und Sicher.
     

Diese Seite empfehlen