1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu Linux und X11 auf einem iMac G3 (hoffentlich bin ich hier richtig?!)

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von lodger, 28.01.06.

  1. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Guten Tag, liebe ATler!

    Okay, ich gebe zu: das mag in diesem Unterforum etwas deplaziert sein, aber ich wußte nicht, wo ich diesen Post sonst hätte absetzen sollen.

    Hat jemand von Euch zufällig Linux samt X11 auf seinem iMac G3 Bleuberry laufen und könnte mir einen Tip zur X Konfiguration geben? Bei mir bleibt immer der blöde Screen schwarz, X11 ist aber (laut ps -ef) aktiv. Samt Windowmanager. Liegt wohl an den Modelines. Leider scheinen die von xorgcfg automatisch gefundenen Modelines nicht okay zu sein. Auf dem Mac mini habe ich mit X11 keine Probleme (hat aber auch 'ne andere Grafikkarte und einen anderen Monitor). Kann hier jemand evtl. mal seine xorg.conf per PN an mich senden, sofern vorhanden? Ihr würdet mir einen riesigen Gefallten tun!

    Vielen Dank schonmal vorab!
     
  2. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    OS X mit X11 läuft besser ;)
     
  3. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Super Tip! Wirklich das hilft mir weiter! :(
     
  4. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    In der Tat. OS X ist in der Lage, X11-Programme auszuführen. Prinzipiell kannst Du jede X11-App oder jede Unix-Shell-App auf OS X laufen lassen.
     
  5. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Ähm, ist Dir schonmal in den Sinn gekommen, das ich meinen G3 aus ganz bestimmten Gründen mit Linux fahren möchte? Und das ein Linux ELF Binary nicht mal eben auf einem Mac unter OS X läuft? So von wegen unterschiedliche Binärformate (OS X nutzt ein Mach Binärformat) und so. Und weil die von Dir genannten Binaries erstmal alle nativ unter OS X übersetzt werden müssen? Leute, ich habe auf meinem Mac mini OS X laufen und finde das auch ganz , ganz toll. Ehrlich! Aber in diesem konkreten Fall nutzt mir auch die solide UNIX Basis von OS X nix. Dat soll Tux sein und nur Tux alleine!
     

Diese Seite empfehlen