1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Frage zu Darwine

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Scan1, 10.10.06.

  1. Scan1

    Scan1 Adams Apfel

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    513
    Hallo liebe ATs,
    ich habe gehört, dass man mit Darwine Windows Programme auf Mac OS X emulieren kann. Aber wiederum heißt es, dass Darwine noch keine .exe Dateien unterstützt. Wie kann ich das dann machen ? Ich brauche es für ein DVB-T-Fernseh-Programm.


    max
     
  2. civi

    civi Gast

    Lies dir mal die Seite zu Darwine richtig durch.

    Die sind einfach noch nicht soweit.
    Und Wine bzw. Darwine ist kein Emulator.
    Wine Is Not An Emulator: WINE
     
  3. Scan1

    Scan1 Adams Apfel

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    513
    Ok. Das mit dem emulieren ist einleuchtend aber das mit den .exe Dateien habe ich schon gewusst.

    Ich benötige eigentlich Hilfe beim Finden eines alternativen Programs
     
  4. Sidious

    Sidious Gast

    Mal abgesehen davon dass so ein Pogramm mangels Treiber Unterstützung ohnehin nicht funktionieren wird.
     
  5. Scan1

    Scan1 Adams Apfel

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    513
    Also wäre die einzige Möglichkeit : neustarten, alt drücken, und über Windows bzw. Boot Camp es laufen zu lassen.


    EDIT : Ich habe vor knapp 2 Monaten eine Apotheke, die nur mit iMacs arbeitet, gesehen. Die hatten an den iMacs auch Strichcode-Scanner, die Treiber benötigen. Auf dem iMac waren Windows-Programme geöffnet (unter Mac OS X)
     
  6. hibachi

    hibachi Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    173
    wenn diese apotheke PPC-iMacs hatte, dann kann es sich dabei um VirtualPC gehandelt haben. waren es Intel-Macs, koennte es sich um Parallels Desktop gehandelt haben. beides programme die Windows auf den Mac bringen, ohne dass man den Rechner neustarten muss.
    was anderes fällt mir nicht ein. dass windows-programme, die von bestimmter hardware angesteuert werden (oder andersrum) und treiber brauchen, nativ unter Mac OS X laufen ist noch weit weg..
     
  7. Achim

    Achim Gast

    Vielleicht ist Vidi etwas für dich.
     

Diese Seite empfehlen