1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Frage] .mvd von windos auf mac mit iMovie öffnen?

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Rahbek, 22.04.07.

  1. Rahbek

    Rahbek Gast

    Einen schönen Sonntag wünsch ich euch allen :D

    Ich und ein paar Freunde haben ein kleines Problem.
    Für ein Deutschprojekt haben wir einen Film gedreht und auch schon bearbeitet am Windos von meinem Kumpel (Magix video deluxe) und leider trat das Problem auf, dass wir den Film nicht als fertige Datei abspeichern können (.avi/.mpeg .mov oder was auch immer) weil wir am Ende ne richtige DVD mit Menü usw basteln wollten. D.h. wir haben jetzt ne .mvd datei und wissen jetzt nicht weiter :( Ich hatte die Idee dass er den Film mit seiner externen Festplatte vorbeibringt und wir es mit iMovie probieren, nur musste ich mit Entsetzen festellen als ich ein wenig gegoogelt hab, dass sich iMovie mit fremden Datein etwas schwer tut und auch ein 2gb-Cap besitzt (er müsste die Datei dann in ~2gb große Dateien splitten, die wir dann einzeln importieren müssten, nicht wahr?).
    Nur lohnt sich das Splitten überhaupt und das herbringen oder stellt sich da iMovie eh quer? :(

    Ich hoffe auf schnelle Antworten/Lösungsvorschläge =)
    Rahbek

    ps: Wir haben es auch schon mit nem andern Programm aufm Win probiert und er ist extra zu nem Kumpel gefahren und hat es bei dem auf 4 anderen Rechnern probiert... aber irgendwie klappt es einfach nicht :mad: (scheiß Win :innocent:)
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    MVD kann nur mit diesen Magix Programmen bearbeitet werden.

    iMovie splittet, jedenfalls beim import von einer DV Kamera, automatisch, das muss man nicht von Hand machen.
     
  3. Rahbek

    Rahbek Gast

    ich wollt aber die bereits bearbeitet datei öffnen. Aber wenn das nicht geht... =(
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.953
    Versuchen kann man da viel, wenn allerdings das Winprogramm aus dieser Datei etwas gemacht hat, mit dem nur dieses Programm was anfangen kann, dann wird es gefrickel.
    Du könntest versuchen z.B. mit mpegStreamclip oder ffmpegx das Format umzuändern und dann mit einem Programm eurer Wahl weiterzuarbeiten.
    Ist es ein mpeg2 Format benötigt ihr zumindest für mpegStreamclip die kostenplichtige mpeg2 komponente von Apple.
    oder auch ein tool wie isquint benutzen, ist
    die Tools es gibt noch viele mehr gibt es bei www.versiontracker.com oder www.macupdate.com
     
  5. Rahbek

    Rahbek Gast

    auf der seite von ffmpegx stand leider nichts von .mvd :(

    €: gibt es magix für mac? ;)
     
  6. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    was spricht denn dagegen den Film

    1. auf dem Ursprungsrechner fertig zu stellen
    oder
    b) den Film als MPEG oder so zu exportieren und diesen Film in iMovie wieder zu importieren? Eine DVD kannste dann da mit iDVD immer noch ganz einfach draus basteln

    und nein, Magixprodukte gibt es nicht für Mac OS. (diese Information liefert dir die Magixwebseite)
     
  7. moeller92

    moeller92 Boskop

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    207
    hat er dich geschrieben, er konnte es auf den Windows rechner nicht exportieren. ich denke mal weil er nur die testversion hat :p hab die selbe erfahrung auch shconmal gemacht gehabt.....
    MFG
     
  8. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Er hat geschrieben, er könne es nicht exportieren, weil er da ne DVD raus machen will. Was das eine mit dem anderen zu tun hat, hat er aber nicht geschrieben
    Von Testversion oder so lese ich nichts.
     
  9. Rahbek

    Rahbek Gast

    Das steht im 1. Post:
    wir können den film nicht als .avi/.mpeg/usw speichern (irgend nen fehler) und auf der ffmpegx-seite steht nichts davon, dass der .mvd umwandeln kann (ich geb kein geld für mpegstreamclip aus, weil ichs sonst nicht brauchen werde und nichtsmal weiß ob es überhaupt funktioniert)
    das mit magix hab ich mir auch schon selbst beantwortet ;) sry :p

    €: ist auch die "vollversion" *hrm* xD pssst =)
    €2: um ne dvd zumachen müssen wirs erstma als "normale" filmdatei haben. und daran scheiterts ja :(
     
  10. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.953
    die Frage ist auch was diese .mvd Datei eigendlich ist, vielleicht langt schon das einfache umbenennen in .mpeg oder .mpg, wenn es eine Filmdatei ist um damit was anzufangen zu können. Wenn es allerdings eine Projektdatei des Programms ist geht das natürlich nicht.
     
  11. Rahbek

    Rahbek Gast

    ja das ist es :(
     
  12. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.953
    Da gibt es dann sicherlich ohne das erstell Programm nur wenige/gar keine Möglichkeiten, ein wäre vielleicht File Juicer, das ist ein Tool, das aus Dateien Bilder/Filme extrahiert, ob das in eurem Fall allerdings hilft k.A.
    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/25085
     
  13. Rahbek

    Rahbek Gast

    danke für den tipp :)
    aber: http://echoone.com/filejuicer/ReadMe.html
    1.: File Juicer is full featured to let you try it on different file formats, but until you register, there will be watermarks in some images. (das käm sehr schlecht in unserem Deutschprojekt)
    2.: steht auch da nichts von .mvd =( (was ja ein spezielles format ist :/ )

    trotzdem danke
     

Diese Seite empfehlen